Gebet

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
sarah.m
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2023, 18:56
Religionszugehörigkeit: katechumen

Gebet

Beitrag von sarah.m »

Hallo, manchmal habe ich so viel zu sagen, aber weiß nicht wie ich es ausdrücken soll und dann schreibe ich alles auf was mir auf meinem Herzen liegt (was an Gott gerichtet ist). Zählt das als Gebet? Mir fällt es do auch viel leichter meine Emotionen raus zu lassen und wirklich alles zu sagen was ich Gott sagen möchte: Meine Wünsche, meine Zweifel, meine Ängste, um Vergebung bitten etc.
Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 1003
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Gebet

Beitrag von Thuja »

Natürlich gilt das als freies Gebet, man muss sich nicht an die "vorgefertigten" Gebete nur halten, wenn einem 'was auf dem Herzen liegt, das in die "vorgefertigten" Gebete "nicht rein passt", da steckt zwar viel drin, was sich in den Formulierungen schon so bewährt hat, aber wir sind ja lebendige Menschen, die mit Gott sprechen!

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!
sarah.m
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2023, 18:56
Religionszugehörigkeit: katechumen

Re: Gebet

Beitrag von sarah.m »

Ja aber halt weil ich es aufschreibe und nicht ausspreche
Ambrosius
Beiträge: 80
Registriert: 12.10.2019, 07:30

Re: Gebet

Beitrag von Ambrosius »

Wenn Du sie aufschreibst beschäftigst Du dich mit intensiv mit Gott. Wenn Du es aufschreibst hast Du es vorher gedacht.
Nur weil Du es nicht laut aussprichst ist es meiner Meinung nach nicht weniger Wert.
Ich glaube nicht das Gott ein pedantischer Buchhalter ist der dir deswegen Abzüge in der B-Note gibt 8)

Gott liebt uns und er will das wir mit ihm kommunizieren. Das kann reden sein aber auch schweigen und auf Ihn hören. Und wenn Dir schreiben leichter fällt, ich bin sicher er versteht das.
So wie du das beschreibst was du zu Papier bringst, mag es wertvoller sein als ein gedankenlos heruntergelesenes Gebet.

Dennoch halte ich ein "vorgefertigtes" Gebet das aufrichtig gebetet wird für sehr wertvoll.
Im freien Gebet kreist man manchmal immer nur um das eigne "ich, ich, ich".
Beides ist gleich gut.(ich kombiniere meist beides)
sarah.m
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2023, 18:56
Religionszugehörigkeit: katechumen

Re: Gebet

Beitrag von sarah.m »

danke!
Antworten