Wie soll ich mit falschen Lehren anderer Menschen umgehen?

Beziehung zum nichtorthdoxen Christentum
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
CalvinStein
Beiträge: 57
Registriert: 04.07.2022, 06:14
Religionszugehörigkeit: Orthodox

Wie soll ich mit falschen Lehren anderer Menschen umgehen?

Beitrag von CalvinStein »

Guten Tag alle zusammen,

Ich habe ein Problem bei dem ich nicht weis wie ich damit umgehen soll.
Es geht darum, dass andere Menschen, seien es Heterodoxe Christen oder nicht-Christen falsche Lehren verbreiten. Zum Beispiel sprechen sie schlecht über das Thema, das wir als orthodoxe Christen Fürbitten bei Heiligen erbitten.

Ich habe in Vergangenheit häufiger schon Gespräche mit solchen Menschen geführt, doch es kam mir so vor, als würde ich mit einer Wand sprechen. Selbst nachdem sie ein Thema vollkommen verstanden haben und nichts mehr dagegen sagen konnten, entschieden sie sich dennoch dafür mir nicht zu glauben und lieber weiter den Weg einer Irrlehre zu folgen und diesen zu verbreiten.

Momentan ist es so, dass die Familie meiner Frau aus baptistischen Kreisen kommt und ich bete dafür das sie den wahren Weg, nämlich die Orthodoxie finden.
Vor allem ein Bruder meiner Frau schaut sich häufig Videos auf Youtube von Sektierern und Irrlehrern an und hat auch keine Hemmungen diese zu verbreiten, ob an Familie oder an Andere, um die Menschen weiter weg von der Orthodoxen Kirche zu bringen.
Leider wohnt die Familie meiner Frau weiter weg von uns und ich kann sie nicht so oft erreichen oder besuchen.

Auf Videos dieser Menschen in den Kommentaren einzugehen ist meiner Meinung nach Zeitverschwendung. Entweder es antwortet keiner, man löscht meinen Kommentar oder man gibt mir lächerliche Ausreden, Hauptsache man kann in seinem Irrglauben bleiben.

Abgesehen der Familie meiner Frau werden noch viele weitere Menschen von so einem Mist mitgezogen und ich kann nicht auf alles eingehen.
Was soll ich tun?

Liebe Grüße.
Hetairos
Beiträge: 95
Registriert: 07.05.2014, 15:15
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Wie soll ich mit falschen Lehren anderer Menschen umgehen?

Beitrag von Hetairos »

Lieber CalvinStein,

nicht versuchen dogmatisch zu missionieren. Wer nicht verstehen will, wird nichts verstehen. Und auch wenn Du die besseren Argumente hast, kann es sein, dass Du damit Menschen zu Tode diskutierst und sie erst recht Gespräche mit Dir meiden.
Wie es so schön heißt: An den Werken sollt Ihr sie erkennen. Wozu also diskutierten?
Liebe Deinen Glauben und halte Dich an das höchste Gebot.

Viele Grüße,

Christos
Aν πεθάνεις, πριν πεθάνεις, δεν θα πεθάνεις, όταν πεθάνεις!
holzi
Beiträge: 1337
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Wie soll ich mit falschen Lehren anderer Menschen umgehen?

Beitrag von holzi »

Dazu passt ein Satz des frz. Schriftstellers Paul Claudel recht gut:
"Rede nur, wenn du gefragt wirst; aber lebe so, dass man dich fragt!"
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)
Ambrosius
Beiträge: 47
Registriert: 12.10.2019, 07:30

Re: Wie soll ich mit falschen Lehren anderer Menschen umgehen?

Beitrag von Ambrosius »

holzi hat geschrieben: 11.12.2022, 11:16 Dazu passt ein Satz des frz. Schriftstellers Paul Claudel recht gut:
"Rede nur, wenn du gefragt wirst; aber lebe so, dass man dich fragt!"
:!: :v:
Antworten