Bitte mitbeten

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Dschorik
Beiträge: 97
Registriert: 03.01.2016, 18:24
Religionszugehörigkeit: orthodox
Kontaktdaten:

Bitte mitbeten

Beitragvon Dschorik » 27.03.2018, 14:13

Liebe Väter, Brüder und Schwestern,
Bitte betet für die entschlafene Nonne Dimitra und für die schwer verletzte Gerondissa Diodora.
Ganz lieben Dank!
An jedem Ort sind die Augen Jahwes, / wachend über Böse und Gute! (Spr. 15, 3)

Benutzeravatar
Ivan1983
Beiträge: 34
Registriert: 19.03.2013, 10:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Lüneburg

Re: Bitte mitbeten

Beitragvon Ivan1983 » 28.03.2018, 08:14

Liebe Väter, Brüder und Schwestern,
Bitte betet für die entschlafene Nonne Dimitra und für die schwer verletzte Gerondissa Diodora.
Ganz lieben Dank!
Was für eine traurige Nachricht.
Sei der Liebe Gott der Nonne Dimitras Seele gnädig.
Ich hoffe Er gibt Gerondissa Diodora Kraft diese schwere Zeiten durch zu stehen......
Habe viele gute Dinge über sie gehört.

Liebe Väter, Brüder und Schwestern,
Es gab mal ein Post hier im Forum über das Buch "Meine Freundin, die Nonne"
viewtopic.php?t=2379
geht es dort u.a. auch um die beiden?

Gottes Segen
Ivan
Всякое дыхание да хвалит Господа.

Benutzeravatar
Dschorik
Beiträge: 97
Registriert: 03.01.2016, 18:24
Religionszugehörigkeit: orthodox
Kontaktdaten:

Re: Bitte mitbeten

Beitragvon Dschorik » 28.03.2018, 08:51

Lieber Ivan,

Genau um die beiden Schwestern im Herrn geht es.

L. G. Georg
An jedem Ort sind die Augen Jahwes, / wachend über Böse und Gute! (Spr. 15, 3)

Benutzeravatar
Dschorik
Beiträge: 97
Registriert: 03.01.2016, 18:24
Religionszugehörigkeit: orthodox
Kontaktdaten:

Re: Bitte mitbeten

Beitragvon Dschorik » 29.03.2018, 07:34

Aus dem Newsletter der Edition Hagia Sophia

Habs einfach der Information halber kopiert


Liebe Freunde der Edition,
Heute schreiben wir Sie nicht wegen unseren Neuerscheinungen an, sondern wegen eines tragischen Unfalls, der am Montag in der Nähe von Thessaloniki geschah:

An diesem Montag (26. März) um 14:15 Uhr wurde Mutter Diodora bei einem tragischen Autounfall auf der Autobahn zwischen Evzoni und Thessaloniki in Griechenland schwer verletzt.
Ihre geistliche Tochter, unsere geliebte Schwester Dimitra, die das Auto fuhr, verlor bei dem Unfall ihr Leben. Unser geliebter Freund, Archimandrit Ireneos, ein Priester-Mönch, der ebenfalls im Auto war, wurde verletzt, aber Gott sei Dank erholt er sich schnell. In dem anderen Auto, das am Unfall beteiligt war, waren vier Frauen. Drei von ihnen verloren ihr Leben und eine überlebte schwerverletzt. Die ewige Erinnerung für die Ruhenden!

Der orthodoxe Schweizer Priester Capodistrias Hämmerli ruft nun über eine Internetseite zu Spenden auf!

WIR BRAUCHEN IHR HILFE !

Wir brauchen Ihre Hilfe, um Ihnen die besten Operationsbedingungen bieten zu können, um das Leben unserer geliebten Äbtissin Theodora zu retten und, so Gott will, ihr zu helfen, vollständig wieder zu genesen.

Nach den neuesten Nachrichten ist ihre Situation im Moment stabil.

Sie hat mehrere Frakturen in der Wirbelsäule, im Nacken und im Schädel, und es ist wichtig, dass sie sich nicht bewegt. Aus diesem Grund haben die Ärzte sie ins künstliche Koma versetzt. Einige wichtige Organe haben Hämatome und sie hat gebrochene Rippen.
Die in dieser Kampagne erhaltenen Spenden werden verwendet, um Äbtissin Theodora die besten Operationsbedingungen zu bieten, einschließlich, falls dies die beste medizinische Entscheidung ist, ein Transfer in ein spezielles Krankenhaus in Deutschland. So Gott will, werden die Spenden auch dazu verwendet, die besten Langzeittherapien zu finden, die ihr helfen, sich von ihren schweren Verletzungen zu erholen.

Hier finden Sie den Link zu der Spendenseite von Priester Capodistrias Hämmerli. Falls Sie irgendwelche Fragen bzgl. der Unterstützungmöglichkeiten haben, wenden Sie sich bitte über pater.capodistrias@gmail.com direkt an Vater Capodistrias.

Hier ist der Link zu der Spendenaktion!
https://www.gofundme.com/help-gerontiss ... to-recover


Wir bitten um Ihre Gebete für für die Gesundheit des Schema-Priestermönchs Irineos und der Äbtissin Diodora, sowie um Gebete für die Seelenruhe: der Schema-Nonne Dimitra.
Bitte beteiligen Sie sich, wenn möglich, auch an der Spendenaktion für die Gesundheit von Mutter Diodora!

Gott vergelts!

Gregor und Katharina Fernbach

Äbtissin Diodora (Charlotte Stapenhorst) ist eine außergewöhnliche Person. Ihr Leben ist Christus als Nonne seit 1992 gewidmet. Sie ist Deutsche und wurde vor kurzem griechische Staatsbürgerin. Sie ist eine Mutter in Christus, nicht nur für so viele Schwestern in verschiedenen Klöstern auf der ganzen Welt, sondern auch für so viele Hunderte von uns, die Liebe, Aufmerksamkeit und Führung von ihr erhalten haben. Äbtissin Diodora ist dafür bekannt, stets für die Sorgen und Probleme all derer zu sorgen, denen sie begegnet, immer bereit, sich selbst zu opfern.
Vor kurzem gründete Äbtissin Diodora das Heilige Kloster der Gottesgebärerin in Himmelsthür bei Hildesheim. Dieses deutschsprachige serbisch-orthodoxe Kloster soll zu einem geistlichen Zentrum in Deutschland werden.
Weitere Informationen zum Kloster finden Sie hier: https://paradiesgarten-ev.com/.
In Deutschland bekannt wurde Mutter Diodora durch ein biografisches Buch ihrer Freundin Ilka Piepgras: Meine Freundin, die Nonne.
Äbtissin Diodora (Charlotte Stapenhorst) ist eine außergewöhnliche Person. Ihr Leben ist Christus als Nonne seit 1992 gewidmet. Sie ist Deutsche und wurde vor kurzem griechische Staatsbürgerin. Sie ist eine Mutter in Christus, nicht nur für so viele Schwestern in verschiedenen Klöstern auf der ganzen Welt, sondern auch für so viele Hunderte von uns, die Liebe, Aufmerksamkeit und Führung von ihr erhalten haben. Äbtissin Diodora ist dafür bekannt, stets für die Sorgen und Probleme all derer zu sorgen, denen sie begegnet, immer bereit, sich selbst zu opfern.
Vor kurzem gründete Äbtissin Diodora das Heilige Kloster der Gottesgebärerin in Himmelsthür bei Hildesheim. Dieses deutschsprachige serbisch-orthodoxe Kloster soll zu einem geistlichen Zentrum in Deutschland werden.
Weitere Informationen zum Kloster finden Sie hier: https://paradiesgarten-ev.com/.
In Deutschland bekannt wurde Mutter Diodora durch ein biografisches Buch ihrer Freundin Ilka Piepgras: Meine Freundin, die Nonne.
Impressum:
Edition Hagia Sophia
Aerbeckerstr. 8
47669 Wachtendonk

Abmeldung vom Newsletter!
An jedem Ort sind die Augen Jahwes, / wachend über Böse und Gute! (Spr. 15, 3)

Benutzeravatar
Dschorik
Beiträge: 97
Registriert: 03.01.2016, 18:24
Religionszugehörigkeit: orthodox
Kontaktdaten:

Re: Bitte mitbeten

Beitragvon Dschorik » 29.03.2018, 16:08

Liebe Brüder und Schwestern,

Bitte schließt auch die Verstorbenen bei dem Unfall in eure Gebete mit ein.

Zoia ioannidou,66,☦️
Maria Papadopoulou58,☦️
Lina Misaelidou61☦️
Sr. Dimitra ☦️

Ewiges Gedenken!

Herr, erbarme Dich über die Schwestern im Herrn, vergib ihnen all ihre absichtlich und unabsichtlich, ihre bewusst und unbewusst begangenen Versündigungen und schenke ihnen das Reich der Himmel.
Amen
An jedem Ort sind die Augen Jahwes, / wachend über Böse und Gute! (Spr. 15, 3)

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 913
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Bitte mitbeten

Beitragvon Thuja » 09.04.2018, 17:44

Mein aktueller Stand ist - die Mail habe ich zu Ostern bekommen:
Der Vorsteherin Diodora geht etwas besser. Sie atmet selbständig, kann hören, ihr Herz funktioniert gut. Die Ärzte werden noch 2 bis 3 Wochen warten, bevor sie irgendwelche Eingriffe durchführen könnten. Man will sie nach Deutschland bringen. Stand in der Zeitung...
Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Benutzeravatar
Ivan1983
Beiträge: 34
Registriert: 19.03.2013, 10:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Lüneburg

Re: Bitte mitbeten

Beitragvon Ivan1983 » 17.05.2018, 08:05

Mein aktueller Stand ist - die Mail habe ich zu Ostern bekommen:
Der Vorsteherin Diodora geht etwas besser. Sie atmet selbständig, kann hören, ihr Herz funktioniert gut. Die Ärzte werden noch 2 bis 3 Wochen warten, bevor sie irgendwelche Eingriffe durchführen könnten. Man will sie nach Deutschland bringen. Stand in der Zeitung...
Liebe Grüße
Thuja
Christus ist auferstanden!
Brüder und Schwestern,

Weiss jemand wie es Gerondissa Diodora mittlerweile geht?


Gottes Segen

Ivan
Всякое дыхание да хвалит Господа.


Zurück zu „Gebete, Kunst und Gesang“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast