Deutschsprachige orthodoxe Christen in Hannover

Die deutschsprachige Orthodoxie stellt sich vor
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
Vinzenz
Beiträge: 2
Registriert: 09.07.2016, 23:09
Religionszugehörigkeit: altkatholisch
Wohnort: Region Hannover

Deutschsprachige orthodoxe Christen in Hannover

Beitrag von Vinzenz »

Aufgewachsen bin ich evangelisch-lutherisch. Als ich mich nach Jahren der Glaubensferne wieder dem Christentum zuwandte, wurde ich in Hannover alt-katholisch.
Die alt-katholische Gemeinde in Hannover hat einen Pfarrer, der der orthodoxen Spiritualität sehr nahe steht.
Aber die alt-katholische Kirche als solche wird inzwischen immer protestantischer, ich will an dieser Stelle nicht ins Detail gehen. Ich fühle mich da im Prinzip nicht mehr zugehörig. Es verdichtet sich mein Wunsch, orthodox zu werden. Kann mir jemand eine Gemeinde in Hannover empfehlen, in der die Liturgie auch in Deutsch gefeiert wird und in der auch deutschsprachige Orthodoxe zu finden sind. Im Grunde würde ich mir eine Vernetzung von deutschsprachigen Orthodoxen und Orthodoxie-Interessierten in Hannover wünschen!
Ambrosius
Beiträge: 7
Registriert: 12.10.2019, 07:30

Re: Deutschsprachige orthodoxe Christen in Hannover

Beitrag von Ambrosius »

Hallo Vinzenz
Vermutlich können Dir andere Forenteilnehmer besser helfen , aber vielleicht hilft Dir auch diese Liste.
https://r-o-k.de/deutsch/r_o_k.htm

Vielleicht auch das:
https://dom-hl-michael.de

oder eine orthodoxe Alternative aber im lateinischen Ritus (1 Autostunde von Hannover entfernt)
https://www.benediktinerkloster-eisbergen.com
Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1027
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Deutschsprachige orthodoxe Christen in Hannover

Beitrag von Lazzaro »

Hallo Vinzenz!

Deutschsprachige orthodoxe Christen in Hannover findest Du in der serbischen Gemeinde Heiliger Sava.
https://orthodoxekirche.com/https-www-g ... 9-7606701/

Inwieweit dort auch die dt. Sprache in der Liturgie einbezogen wird, kann ich Dir nicht sagen, weil sie einen neuen Gemeidepfarrer bekommen haben.
Ansonsten sind die nächsten deutschsprachigen Gottesdienste in Hamburg und Berlin.
https://www.deutsch-orthodox.de/
https://www.heiliger-isidor.de/

Die 3. Möglichkeit eine deutschsprachige orthodoxe Gemeinde zu finden ist, selber eine zu gründen. Hilfe, Anregungen und kanonische Anbindung an das autonome Erzbistum der Gemeinden russ. Tradition findest Du bei uns:
https://www.orthodoxe-kirche-albstadt.de/
https://orthodoxe-katechese.jimdofree.com/

Zur grundsätzlichen Orientierung empfehle ich auch einen Besuch im Kloster Maria Schutz in Österreich. Du kannst mit der Bahn fahren, das Kloster ist 30 Schritt vom Bahnhof entfernt.
http://www.orthodoxes-kloster-maria-schutz.at/

Das ist jetzt nicht soo die Antwort, die ich Dir gerne gegeben hätte, aber deutsch und orthodox zu sein ist halt nicht einfach.

Lazarus
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54
Vinzenz
Beiträge: 2
Registriert: 09.07.2016, 23:09
Religionszugehörigkeit: altkatholisch
Wohnort: Region Hannover

Re: Deutschsprachige orthodoxe Christen in Hannover

Beitrag von Vinzenz »

Hallo zusammen,
Es ist ja nun schon eine Weile her, trotzdem bedenke ich mich sehr für die Antworten!
Es ist wohl in der Tat nicht so einfach, deutscher Orthodoxer zu sein.
Inzwischen habe ich einige Gemeinden in Hannover besucht, beispielsweise die russisch-orthodoxe Geburt-Christi Gemeinde.
Derzeit ist es aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Epidemie nicht so einfach, eine orthodoxe Liturgie zu besuchen – aber Vater Sergij von der Geburt Christi Gemeinde informiert mich häufig, wenn dort ein Platz frei ist.
Das Kloster in Eisbergen kenne ich gut und war dort schon häufiger zu Gast. Meine Erfahrung ist allerdings, dass der Westritus von den orthodoxen Nationalkirchen häufig eher mit Skepsis betrachtet wird.
Sehr gefreut hat mich, dass in der antiochenisch-orthodoxen Gemeinde, die alle zwei Wochen in der griechisch-orthodoxen Kirche zu Gast ist, sehr viel Deutsch in der Liturgie verwendet wird.
Schön wäre es, wenn es eine stärkere Vernetzung von deutschen, oder hauptsächlich deutschsprachigen orthodoxen Christen, beziehungsweise an der Orthodoxie Interessierter, in Hannover gäbe!
Gott befohlen!
Antworten