Zweisprachiger Gottesdienst der Gemeine in Würzburg (MP)

Die deutschsprachige Orthodoxie stellt sich vor
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
Benutzeravatar
Osthugo
Beiträge: 23
Registriert: 15.06.2019, 17:25
Religionszugehörigkeit: katholisch (noch röm.)

Zweisprachiger Gottesdienst der Gemeine in Würzburg (MP)

Beitrag von Osthugo » 14.07.2019, 14:12

Liebe Freunde,

ich durfte heute während meines Kurzurlaubs in Mainfranken, am Fest der Hll. uneigennützigen Kosmas und Damian, einen ausnehmend gut besuchten Gottesdienst der Gemeinde zur Verkündigung an die allheilige Gottesgebärerin in Würzburg besuchen.
Der Gottesdienst wurde kurzfristig in die nahe gelegene Don Bosco Kirche verlegt, was sich letztlich als gut herausstellte, denn die kleine Kirche des Moskauer Patriarchates (Zeller Torhaus) hätte die zahlreichen Gläubigen an diesem Tag wohl nicht fassen können.

Bild

Ich traf eine lebendige Gemeine, einen sympathischen Priester und einen ganz wundervollen Chor an. Ich war auch sehr angenehm überrascht, dass große Teile der Liturgie in Deutsch abgehalten wurden. Der Wechsel zwischen Russisch und Deutsch war kein Bruch, sondern mutete organisch an. Dass die Doppelung der Predigt (zuerst russisch, dann deutsch) und anderer Elemente der Liturgie, letztlich die Dauer des Gottesdienstes verlängerte, störte - denke ich mal - wirklich niemanden. Die Saat von Vr. Peter Plank scheint gut aufgegangen zu sein. Die Gläubigen waren eine bunte Mischung aus allen Altersschichten und Ländern. Es waren aus meiner Sicht auffallend viele junge Menschen dort, was mich besonders anrührte. Der Lobpreis des dreieinigen Gottes war das Verbindende, das eine sündige und erlösungsbedürftige Herz, dass sich stetig zu Gott hin müht, solange es auf dieser Erde schlägt.

Sollten hier Mitglieder der Würzburger Gemeinde mitlesen, so möchte ich mich für diese Erfahrung der Gottesdienstgemeinschaft sehr herzlich bedanken. Die Würzburger Gemeinde wird bei meinen nächsten Aufenthalten in der Gegend sicher zu einem Ankerpunkt werden. Wenn der Ausspruch stimmen sollte, dass die Seele dort ist, wo das Herz ist, dann weiß ich, wo ich sie in Zukunft finden werde. Ein weiterer Schritt auf meinem Weg. Ich glaube, es ist für mich der richtige, weil er mir auch als der einzig wahre erscheint.

Ich hoffe, ich habe Euch mit der kurzen Schilderung meiner Erfahrungen nicht gelangweilt.

In Christo
Johannes

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 975
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Zweisprachiger Gottesdienst der Gemeine in Würzburg (MP)

Beitrag von Lazzaro » 17.07.2019, 09:51

Hallo Johannes!
Ich war so frei und habe den Beitrag weitergeleitet. Sie haben sich sehr gefreut.
L.
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Osthugo
Beiträge: 23
Registriert: 15.06.2019, 17:25
Religionszugehörigkeit: katholisch (noch röm.)

Re: Zweisprachiger Gottesdienst der Gemeine in Würzburg (MP)

Beitrag von Osthugo » 17.07.2019, 17:52

Lazzaro hat geschrieben:
17.07.2019, 09:51
Hallo Johannes!
Ich war so frei und habe den Beitrag weitergeleitet. Sie haben sich sehr gefreut.
L.
Hallo Lazzaro,

das war sehr nett von Dir! Wenn Sie sich gefreut haben, freut mich das natürlich auch! :)

LG
Johannes

Antworten