Welche Bräuche nach dem Tod?

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Sven K1978
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2018, 11:10

Welche Bräuche nach dem Tod?

Beitragvon Sven K1978 » 02.07.2018, 13:38

Guten Tag,

vor 24 Tagen ist meine geliebte Mutter verstorben. Gott sei ihrer Seele gnädig. Da sie serbisch-orthodox war, wollten wir alles richtig machen und hörten auf meine Tante. Nun ruft sie täglich bei mir an und erzählt was wir jetzt machen müssen. Einen Tag nach der Beisetzung, trafen wir uns am Grab und sie servierte Burger, Nuggets und Cola. Ist das so richtig. Jetzt will Sie, dass wir mit Weihrauch die Seele aus den Kleidern vertreiben? Ich dachte nach Aussegnung ist die Seele auf diesem Weg der 40 Tage nach dem Tod endet? Hier trifft man sich nochmal am Grab und bricht Brot und trinkt etwas, oder? Dann sollen wir an Ostern für meine Mama ein Lamm schlachten, aber von der Traueranzeige nach einem Jahr sagte die Tante nichts... Das schlimmste an der Tante, sobald ich sie anrufe wegen meiner Mutter, erzählt sie schnell irgendwas wie mit dem Essen am Grab, und im nächsten Augenblick schimpft sie über die Kinder ihrer verstorben Geschwister, lügt über meine Mutter und lügt über Ihren eigenen Sohn. Deshalb frage ich hier demütig was ich jetzt alles tun darf um meiner Mama auf den Weg in den Himmel zu helfen.

Meine Mutter wurde übrigens eingeäschert und 4Tage zuvor war Aussegnung, am Morgen davor sprach der Pfarrer ein Gebet und bei der Urnenbeisetzung am Morgen. Ich bin evangelisch und versuche nach dem Wort Jesu Christi zu leben, deshalb möchte ich auch nicht so viel mit dieser Tante zu tun haben. Sie schlug mir mit der Faust ins Gesicht und nannte mich Missgeburt, vor dem Krankenhauszimmer meiner Mutter, ein paar Stunden vor ihrem Tot. Für den Schlag hab ich ihr verziehen weil sie sich entschuldigt hat, aber das Missgeburt, den ältesten Sohn ihrer Schwester. Nicht einmal Entschuldigung kam bis jetzt dafür.
Aus diesen Gründen fällt es mir schwer dieser Frau beim letzten Weg meiner Mutter zu vertrauen, leider.
Ich bedanke mich schon jetzt für jegliche Hilfestellung.

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 939
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Welche Bräuche nach dem Tod?

Beitragvon Lazzaro » 03.07.2018, 09:09

Hallo Sven!

Familienangelegenheiten sind immer sehr kompliziert. Ein paar lose Gedanken:

Deine Tante vermischt ein wenig kirchlichen Ritus mit Volksbräuchen. Das kommt öfter vor, verwirrt aber diejenigen, die sich nicht so gut auskennen. Burger, Nuggets und Cola am Grab sind eher ungewöhnlich, statt dessen verteilt man die Koliva. Meist in Pappbechern mit Löffeln.

Opfertiere für Verstorbene zu schlachten geht aus neutestamentlicher sicht gar nicht! Christus ist unser Opferlamm und sonst niemand, siehe Hebräerbrief. Was einem aber nicht verbietet zum Osterfest ein Lamm zu schlachten und zu essen, ohne daß es für jemanden geopfert wurde.

Wenn Deine Art zu trauern sich sehr von der Deiner Tante unterscheidet, könnte etwas Abstand sinvoll sein.

Viele wichtige Informationen über dem Umgang mit verstorbenen findest Du auf dieser Seite:
https://orthodoxes-leben.jimdo.com/chri ... kheit-tod/

Das Rezept für die Koliva ist hier:
https://orthodoxes-leben.jimdo.com/rund ... xen-tisch/

Als Psalmgebete für die Verstorbenen betet die Kirche folgende (Vorsicht griechische Zählung, die hebräische = evangelische ist verschieden, dehalb die Textanfänge):
90 -Der du wohnst in des Höchsten Schutz:
118 -Selig, deren Weg ohne Tadel ist: (Du brauchst etw. 20-25 min für den Psalm)
oder:
22 -Der Herr ist mein Hirte:
23 -Des Herrn ist die Erde:
69 -Sei gnädig, Gott, und errette mich:

Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Petruspeter
Beiträge: 12
Registriert: 12.02.2018, 14:35

Re: Welche Bräuche nach dem Tod?

Beitragvon Petruspeter » 11.07.2018, 19:17

hallo Sven K1978,

das Wichtigste zuerst: mein herzliches Beileid zum Tod Deiner Mutter.

Der Herr nehme sie auf in Sein ewiges Reich,
und laß sie schauen Seine Herrlichkeit.

1) Du machst alles richtig.
2) Trauer hat sehr verschiedene Gestalten, manchmal wirkt das sehr komisch (ich kenne mich damit einigermaßen aus, ich habe ca. 1.500 Begräbnisse hinter mir, die privaten nicht mitgerechnet).
3) Du mußt nix tun, um Deiner Mutter in den Himmel zu helfen. ich kann Dir zwar nicht verbindlich versichern, dass sie schon da ist, doch ich meine das schon.
4) Die Tante (evtl. die Schwester Deiner verstorbenen Mutter?) tja. Halte gern Abstand.

Sven K1978
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2018, 11:10

Re: Welche Bräuche nach dem Tod?

Beitragvon Sven K1978 » 16.07.2018, 07:58

Guten Tag, und vielen Dank für die Anteilnahme und für die hilfreichen Worte. Am Mittwoch ist der 40. Tag, da werde ich mit meinem (Stief)vater ans Grab gehen, beten und ein wenig Koliva mit ihm essen. Ich bedanke mich nochmal recht herzlich.


Zurück zu „Frage – Antwort“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste