Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Die deutschsprachige Orthodoxie stellt sich vor
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 945
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Lazzaro » 23.03.2012, 11:23

Ich sprach im Dezember von unserem Kirchenprojekt in Balingen:
http://www.orthodoxes-forum.de/viewtopic.php?f=98&t=1938&start=15

Bild

So wie es aussieht, werden wir unseren ersten Gottesdienst dort im April feiern.
Zur Fertigstellung der Bauarbeiten und für die Inneneinrichtung brauchen wir noch etwas Geld. Wir freuen uns über spenden auf unser Konto: ORTHODOXE KIRCHENGEMEINDE - SPARKASSE ZOLLERNALB - KTONR.: 25 087 046 - BLZ: 653 512 60

Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 945
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Lazzaro » 27.04.2012, 15:40

Christós anesti!

Bereits am 31. März und 1. April hatten wir in Balingen den ersten Gottesdienst.
Auch die Osternacht war ein ergreifendes Erlebnis und inzwischen hat unser Pfarrer auch eine kleine Internetseite aufgemacht:
http://orthodoxe-kirche-balingen.jimdo.com/
Am Samstag, den 12.05.2012 erwarten wir den Besuch von Erzbischof Gabriel zur offiziellen Einweihung der Kirche! :) Jeder ist herzlich eingeladen zu kommen.

Lazarus
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1490
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Priester Alexej » 27.04.2012, 23:31

Ich freue mich jetzt schon auf den 12.05! wenn nichts dazwischen kommt, bin ich an dem Tag auch in Balingen. Übrigens - eine Woche später ist bei uns in Mainz Patronatsfest, mit Erzbischof Feofan. Es sind selbstverständlich alle eingeladen!
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Christ7777777
Beiträge: 230
Registriert: 02.11.2011, 19:47
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Christ7777777 » 29.04.2012, 16:46

Lazzaro, ich würde gerne spenden, aber bin voll der arme schlucker....aber ich bete dass ihr geld kriegt.. :)
Die Liebe macht dich närrisch. Im Guten Sinne jetzt. ;)
Dum Didl dei Dum dum dum.

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 912
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Thuja » 29.04.2012, 22:27

Noch eine andere Info, sehr kurzfristig, steht auch nicht im Internet auf der Kirchen-Seite, wurde erst heute verkündet:

Am Donnerstag, 03.05.12 ist in der Münchner russ.-orth. Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner in der Lincolnstr. 58 um 18 Uhr ein Moleben angesetzt, da zu dem Zeitpunkt die Ikone der hl. Gottesmutter (von der Wurzel) von Kursk in der Kathedrale "auf Durchreise" Zwischenstation macht, wohl eher kurzfristig "informell" denn lang geplant offiziell!
Wer sie also verehren möchte, sollte dann kommen (oder beim Kloster des Hl. Hiob von Pocaev nachfragen, dort ist sie wohl auch noch einen Tag...)

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 986
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon songul » 30.04.2012, 07:57

Thuja hat geschrieben:Noch eine andere Info, sehr kurzfristig, steht auch nicht im Internet auf der Kirchen-Seite, wurde erst heute verkündet:

Am Donnerstag, 03.05.12 ist in der Münchner russ.-orth. Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner in der Lincolnstr. 58 um 18 Uhr ein Moleben angesetzt, da zu dem Zeitpunkt die Ikone der hl. Gottesmutter (von der Wurzel) von Kursk in der Kathedrale "auf Durchreise" Zwischenstation macht, wohl eher kurzfristig "informell" denn lang geplant offiziell!
Wer sie also verehren möchte, sollte dann kommen (oder beim Kloster des Hl. Hiob von Pocaev nachfragen, dort ist sie wohl auch noch einen Tag...)

Liebe Grüße
Thuja

Das kann ich nur empfehlen, denn wir sind hier in Deutschland wirklich privilgiert diese heilige Ikone ganz in Ruhe zu verehren.
In Russland kommen bis zu einer halben Million Menschen zusammen und da ist dann echt mehr Hektik. :)
Das sagt auch viel über die Grossartigkeit dieser Ikone aus.
Bild

Ist bei uns dann doch gemütlicher (und inniger)

Benutzeravatar
Christ7777777
Beiträge: 230
Registriert: 02.11.2011, 19:47
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Christ7777777 » 01.05.2012, 08:56

alter schwede, was ein bild, geil.
Die Liebe macht dich närrisch. Im Guten Sinne jetzt. ;)
Dum Didl dei Dum dum dum.

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1490
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Priester Alexej » 02.05.2012, 21:47

In Russland ist soetwas fast Alltag. Regelmäßige versammeln sich riesige Volksmassen um Heilige und ihre Reliquien zu verehren. In den vier Jahren, die ich in der St. Sergius Laura gelebt habe, habe ich kein einziges Mal miterlebt, dass vor den Reliquien des hl. Sergius keine Schlange stand. Etwas ähnliches kann man zur Zeit beim hl. Rock in Trier erleben.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 912
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Thuja » 02.05.2012, 23:16

Ihr Lieben!

So, jetzt stehen die weiteren Termine der nächsten "Stationen" der Gottesmutterikone von Kursk in Deutschland auch auf der Website: http://sobor.de/

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 912
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Thuja » 03.05.2012, 22:56

Und es war ein unglaubliches Erlebnis, so erfüllend und berührend, dass mir schier die Worte fehlen dazu...
Das ist eine der Ikonen, von denen eine große Kraft ausgeht!!
Es war so intensiv, ich war käseweiß, als ich heimkam (sah ich dann im Spiegel) - und fühlte mich dennoch bestens, die Seele positivst "gefüllt bis zum Anschlag", kein "Platz" mehr für irgendwelche Gedanken oder "sonstiges übliches Hirnrotieren".

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Volker
Beiträge: 9
Registriert: 12.03.2010, 22:05
Religionszugehörigkeit: Atheist
Wohnort: Bonn

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Volker » 29.09.2012, 20:42

Florianklaus hat geschrieben:
Antimos hat geschrieben:
Metropolit Augoustinos sagte in Regensburg, künftig würden weltweit solche nationalen orthodoxen Bischofskonferenzen gegründet. Es werde auch nicht mehr lange dauern, bis ein Ökumenisches Konzil der orthodoxen Kirche zusammentrete.

Bei dieser höchsten beschlussfassenden Kirchenversammlung werde es auch darum gehen, wichtige christliche Feste wie Ostern nicht mehr nach dem alten julianischen Kalender und damit meist an anderen Terminen als die Kirchen des Westens zu feiern.



Also ich empfinde das als unmöglich - wenn dann sollen die Katholiken und Protestanten nach uns wechseln und nicht wir nach Sie.

Unser Kirche ist und bleibt die gleiche seit 2000 Jahre - die haben sich abgespalten wegen Macht und häretische Konzepten wie das filioque.

Unsere Heiligen mönche aus der aus den Bergen des Kaukasus Georgien die mitlerweile von der Russiche Armee vertrieben werden, die Heiligen mönche aus Athos und Sinai die werden das nicht zulassen - und RECHT haben Sie.

Wie müssen alle mehr fasten und beten tiefer an Gottes Lehre jeder Orthodoxer glaubiger oder Priester und nur so wird Gott wieder auf uns schauen.

Schaut hin wir haben gebettet und wir können wieder in Sumela Kloster betten bei Trabzon und auch in der Aghia Sofia in Trabzon.

Wir durfen nicht zu sehr an den Katholiken schauen den dort die sterben aus wegen Änderungen und Skandale - Gottes Wortt und Gottes Kirche kann sich nicht ändern.



Müßten sich denn die Mönche vom Athos und vom Sinai nicht an die Beschlüsse eine pan-orthodoxen Konzils hinsichtlich der Kalenderfragen halten?


Selbstverständlich müssten sie das. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass ein solches Konzil zu einer einstimmigen Entscheidung in dieser Frage kommt,ist geringer,als die, dass die Erde auf einmal beginnt um den Mond zu kreisen statt umgekehrt. Man braucht sich also keine Sorgen zu machen.

Benutzeravatar
Christ7777777
Beiträge: 230
Registriert: 02.11.2011, 19:47
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Christ7777777 » 29.09.2012, 21:30

Thuja hat geschrieben:Und es war ein unglaubliches Erlebnis, so erfüllend und berührend, dass mir schier die Worte fehlen dazu...
Das ist eine der Ikonen, von denen eine große Kraft ausgeht!!
Es war so intensiv, ich war käseweiß, als ich heimkam (sah ich dann im Spiegel) - und fühlte mich dennoch bestens, die Seele positivst "gefüllt bis zum Anschlag", kein "Platz" mehr für irgendwelche Gedanken oder "sonstiges übliches Hirnrotieren".

Liebe Grüße
Thuja


:) Na! Dann hat es sich ja gelohnt liebe Thuja!...
Die Liebe macht dich närrisch. Im Guten Sinne jetzt. ;)
Dum Didl dei Dum dum dum.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1997
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Igor » 07.04.2013, 20:26

In Berlin-Marzahn wird mit dem Neubau eines Kirchengebäudes der Russischen Orthodoxen Kirche in der Allee der Kosmonauten auf einem Grundstück von über 5.000 qm begonnen - vermeldet der Radiosender Stimme Russlands.

Bis zur Fertigstellung des Gebäudes wird eine 15 m x 15 m große Holzkirche errichtet. In der neuen Kirche werden bis zu 500 Gläubige Platz finden, in dem Umkreis der Kirche leben um die 40.000 russischsprachige Menschen. Daneben wird es ein Gebäude für das Gemeindeleben geben.
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 945
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Orthodoxen Kirche in Deutschland

Beitragvon Lazzaro » 25.05.2013, 10:23

Balingen hilft Bisidimo
Balingen
6. Entenrennen zugunsten der DAHW
Am Sonntag, den 9. Juni ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal findet das Balinger Entenrennen statt.
...

http://www.dahw.de/aktuelles/veranstalt ... n-der-dahw

Die Informationsveranstaltung zu dieser Aktion findet rund um die orth. Martinskirche zu Balingens statt, da diese früher die Kapelle des Leprosenheimes war.
Deshalb laden wir Nah und Fern, Freunde und Nachbarn und alle anderen Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein. ( :angle: Beginn der Liturgie ist um 09.30h.)

Die Martinskirche / Siechenkapelle liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Krankenhaus. Sie ist leicht zu finden, wenn man den Beschilderungen Stadtmitte / Polizei / Krankenhaus folgt.
Siehe auch:
http://www.orthodoxe-kirche-balingen.de/siechenkapelle/
http://www.orthodoxe-kirche-balingen.de/der-weg-zu-uns/

Auf zahlreiches Erscheinen freut sich
Lazarus
Dateianhänge
Entenrennen_55_264.jpg
Entenrennen_55_264.jpg (75.59 KiB) 8553 mal betrachtet
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54


Zurück zu „Orthodoxe Gemeinden in Deutschland, Österreich und der Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast