Kreuzverehrung

Die deutschsprachige Orthodoxie stellt sich vor
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1497
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Kreuzverehrung

Beitrag von Priester Alexej »

Termin: 7. März, Woche der Kreuzverehrung
Ort: Limburg, Limburger Dom

Nach der langjährigen Tradition findet in der Woche der Kreuzverehrung im Limburger Dom die Verehrung der Kreuzreliquie statt. Die Verehrung wird von der Skite des Hl. Spyridon zu Geilnau organisiert, in diesem Jahr findet diese zum ersten Mal im Hauptschiff des Doms, und nicht wie bisher in der Domkapelle statt. Willkommen sind alle, manche Gemeinden organisieren eine Busfahrt nach der Göttlichen Liturgie. Die Verehrung wird ca. um 15 Uhr stattfinden, den genauen Zeitpunkt wird etwas später bekanntgegeben.

http://orthpedia.de/index.php/Vorank%C3%BCndigungen und http://orthpedia.de/index.php/Kreuzreliquie_in_Limburg
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.
Benutzeravatar
Djamila71
Beiträge: 245
Registriert: 15.02.2010, 17:41
Religionszugehörigkeit: katholisch
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von Djamila71 »

@ Alexej:

Könnten Sie mal kurz - für alle Nicht-Orthodoxen hier im Forum erläutern, was bei der Kreuzverehrung genau gemacht wird?
Vielen Dank!!
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr an alle Mitglieder!
Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1497
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von Priester Alexej »

Man versammelt sich, zelebriert einen Bittgottesdienst, singt das Troparion "Vor deinem Kreuz fallen wir nieder o Gobieter" und küsst das Kreuz, um seiner Gande teilhaftig zu werden.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.
Benutzeravatar
Djamila71
Beiträge: 245
Registriert: 15.02.2010, 17:41
Religionszugehörigkeit: katholisch
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von Djamila71 »

Finde ich sehr schön. Die Kreuzverehrung gibt es in der kath. Kirche immer nur in der Osterzeit im Rahmen der Passions-Feiern. Da wird das Kreuz zur Verehrung ausgestellt und man darf nach dem Gottesdienst nach vorne an den Altar treten und das Kreuz küssen.
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr an alle Mitglieder!
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von Nassos »

Wie hängt das mit dem Fest der Kreuzerhöhung zusammen, das ja auch in der RKK begangen wird?

Vielen Dank!

Gruß,
Nassos
holzi
Beiträge: 1317
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von holzi »

Nassos hat geschrieben:Wie hängt das mit dem Fest der Kreuzerhöhung zusammen, das ja auch in der RKK begangen wird?

Vielen Dank!

Gruß,
Nassos
Nein Nassos, das Fest der Kreuzerhöhung wird wie bei euch am 14. September gefeiert und gedent der Auffindung des Kreuzes durch die Kaisermutter Helena. Die Kreuzverehrung am Karfreitag läuft ähnlich wie bei Euch die Ikonenverehrung ab. Die Gläubigen küssen nach der Verlesung der Passionsgeschichte und der großen Fürbitten (~ Ektenie) die Füße Christi am Kreuz und verbeugen sich davor. Zum vorhergehenden Einzug des Kreuzes ertönt dreimal das "Ecce Lignum" "Seht das Holz des Kreuzes, daran das Heil der Welt gehangen hat". Dabei wird das Kreuz von seiner Verhüllung jeweils ein Stück befreit, bis es vollständig enthüllt vor dem Altar steht.
Während der Kreuzverehrung sollten traditionell die Improperien gesungen werden. Das ist das einzige Mal, wo das Trishagion bei uns auf Griechisch gesungen wird/werden sollte ( :x - sch..ss liturgische Schlamperei bei uns Katholen :censored: , aber das sind liturgische Schätze, die unsere Gemeinden nicht so ohne weiteres abschaffen dürften!)
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)
holzi
Beiträge: 1317
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von holzi »

Zu den von mir im vorherigen Beitrag angesprochenen Improperien hab ich noch ein Video auf Youtube gefunden. Das zeigt, wie im traditionellen römischen Ritus die Kreuzverehrung abläuft:
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)
Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von Andromachi »

Die dritte Fastenwoche ist der Kreuzverehrung gewidmet. Der dritte Sonntag - also der kommende- heißt Sonntag der Kreuzverehrung. Der Heilige Nikodemus erklärt in seinem Synaxaristes die Gründe, warum die Kirche es so eingerichtet hat. Ich fasse zusammen: Erstens, damit wir Kraft schöpfen, um den langen Weg der Fastenzeit mit Erfolg abzuschließen, zweitens als Erinnerung an unsere Kreuzigung, der die Auferstehung folgen wird, drittens damit wir uns mit Freude auf Pascha vorbereiten. Wenn nämlich ein König ein Land besucht, dann schickt er die Fahnen und Flaggen zuerst, und dann folgt der Siegeszug. Genauso schickt uns unser Herr zuerst das Kreuz, damit wir Ihn anschließend als thriumphierenden Sieger empfangen. Und so wie Moses das Holz in die bittere Meran-Quelle eingetaucht hat und sie zu Trinkwasser umwandelte, so versüßt uns Christus mit seinem Kreuz die bittere Fastenzeit und tröstet uns, bis Er uns durch seine Auferstehung zum geistlichen Jerusalem führt. Schließlich wollten die Altväter einen Vergleich des Kreuzes mit dem "Holz des Lebens" anstellen, das einmal im Paradies stand. Aus Fressgier haben Adam und Eva das Paradies verloren und wurden zum Tod verurteilt. Umgekehrt, nicht nur erlöst uns das Kreuz vom Tod, sondern schenkt uns auch Leben.

Ah, beim Versuch zu übersetzen, lerne ich das kennen!
Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1497
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von Priester Alexej »

http://orthodoxie-in-deutschland.de/bil ... index.html

Ich finde es beeindruckend, wie viele Priester sich versammelt haben, ich habe 6 gezählt plus Diakon. St. Spyridon redet nicht viel und leistet einfach :)
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Kreuzverehrung

Beitrag von Nassos »

14. September: Kreuzerhöhung

Rette, Herr, Dein Volk...



Antworten