Orthodoxe Kirchengebäude im deutschsprachigen Raum

Die deutschsprachige Orthodoxie stellt sich vor
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
holzi
Beiträge: 1291
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Orthodoxe Kirchengebäude im deutschsprachigen Raum

Beitrag von holzi » 17.10.2019, 21:30

Steht im Stadtpark an der Prüfeninger Straße. Etwas von der Straße weg, deswegen unauffällig. Da war bis vor 150 Jahren ein Friedhof und die Kirche die ehem. Friedhofskapelle. Die Bulgaren nutzen übrigens die andere ehemalige Friedhofskapelle in Regensburg: das Peterskircherl am Bahnhof.
Aber Maria Schutz ist meines Wissens die einzige orth. Kirche in Regensburg, die von der Gemeinde alleine genutzt werden darf. Alle anderen nutzen katholische Kirchen und eine evangelische: die Rumänen sind in St. Matthias in der Ostengasse, die Serben in St. Nikola in Reinhausen, die Bulgaren wie schon gesagt im Peterskirchlein und die Griechen sind zu Gast in der evang.-luth. Kirche St. Matthäus bei der gewerblichen Berufsschule.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Antworten