Vernunft und Gewissen

In diesem Forum dürfen bzw. können nur Priester antworten! Hier gehören ausschließlich Fragen hin, die zwingend nur von Priestern und nicht von anderen Teilnehmern beantwortet werden können.
Für allgemeine Fragen bitte die anderen Bereiche benutzen!
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
dani
Beiträge: 7
Registriert: 26.07.2016, 20:24
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Vernunft und Gewissen

Beitragvon dani » 22.02.2018, 21:57

Hallo zusammen,

als ich letztens am Sonntag in der Kirche stand, überkam mich ein Gefühl von Gewissensbissen über eine Sache, die ich schon gebeichtet habe.
Nun bin ich am überlegen, ob ich diese Sache nochmal beichten sollte, bzw. ich denke,dass ich es vielleicht "falsch" gebeichtet habe (Vielleicht die Sache verharmlost habe).Also meine Frage wäre: Kann es sein dass man etwas falsch beichtet und deswegen Gewissensbisse bekommt, um es nochmal (diesmal richtig) zu beichten, wenn man denkt, dass irgend ein Detail verharmlost oder nicht genau geschildert wurde?

LG Dani

PJohannes
Priester
Beiträge: 14
Registriert: 18.07.2011, 05:49
Wohnort: Mainz

Re: Vernunft und Gewissen

Beitragvon PJohannes » 12.03.2018, 17:24

Guten Tag Dani!

Was das Gewissen angeht, das nach einer Beichte unruhig ist, nicht richtig gebeichtet zu haben, ist es schon sinnvoll, das betreffende Problem beim Beichtvater bei der nächsten Beichte wieder anzusprechen und über das unruhige Gewissen zu reden.
Ich wundere mich, dass diese Fragen ins Internet gebracht werden, als sie lieber in der Gemeinde mit dem Priester oder den Freunden in der Gemeinde zu besprechen.

Gruß,
Priester Johannes Nh.


Zurück zu „Fragen an Priester“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste