Kirchenpolitischen Jalta, den Orthodoxen im Westen jegliche Missionstätigkeit untersagt war?

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
H. Bauer
Beiträge: 89
Registriert: 14.04.2017, 16:23
Religionszugehörigkeit: Orthodox

Kirchenpolitischen Jalta, den Orthodoxen im Westen jegliche Missionstätigkeit untersagt war?

Beitragvon H. Bauer » 14.01.2018, 18:52

"Ursprünglich war das Kloster als Tochtergründung eines Athosklosters geplant. Der Rat der Altväter (Synaxis) des Klosters Koutloumousiou (Athos) hatte bereits 1982 ein entsprechendes Statut vorbereitet, dessen Umsetzung durch den griechisch-orthodoxen Metropoliten in Deutschland verhindert wurde. Einige Jahre zuvor war bereits eine ähnliche Bestrebung der Athosklosters Filotheou genauso abgeblockt worden.[1]

Die Neugründung wurde „ausgerechnet von kirchlicher Seite entschieden bekämpft“.[2] Dies lag am „kirchenpolitischen Jalta“, wonach „den Orthodoxen im Westen jegliche Missionstätigkeit untersagt war, wofür sie von den westlichen Kirchen politische und finanzielle Hilfe erhielten“.[3]"

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches ... _Buchhagen

Ich habe es zufällig entdeckt.


Es war verboten in West, dass die Orthodoxen, besonders die Priester, die andere Menschen aufklären. Viele orthodoxen Gemeinde auch mit mehr als 300 Gläubige, sind heute nur noch 10-20 geblieben, meist verstorben und nur wenige Kinder von damals wurde als Erwachsene auch orthodoxe Christen. Schade.



Manchmal glaube ich, es ist die orthodoxe Kirche nur toleriert, dass die orthodoxen Einwandern eine Kirche haben, aber dann ist es aus, wenn diese verstorben sind. Die Kinder, die hier gewachsen wurden, sollen auf keine Fälle orthodoxen Christen sein.


Vielleicht hat es sich jetzt etwas geändert. Oder?

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1976
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Kirchenpolitischen Jalta, den Orthodoxen im Westen jegliche Missionstätigkeit untersagt war?

Beitragvon Igor » 14.01.2018, 21:05

Grüß Gott!

Schau bitte zum Thema Mission in die Dokumente des Konzils von 2016:
viewtopic.php?f=2&t=651&p=40311

oder in die Dokumente des Synods der Russischen Orthodoxen Kirche:
viewtopic.php?f=7&t=623&p=37454

oder suche einfach hier im Forum nach dem Stichwort "Mission".

Dann wirst Du feststellen, das diese These so nicht haltbar ist.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)


Zurück zu „Orthodoxe Kirche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste