Neue Änderungen in der LITURGIE

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Marian
Beiträge: 87
Registriert: 11.05.2016, 11:28
Religionszugehörigkeit: russisch orthodox

Re: Neue Änderungen in der LITURGIE

Beitrag von Marian »

Guten Morgen und einen gesegneten Tag,

nach Peroj sind wir dann doch nicht gefahren, sondern einfach wieder nach Pula. Ich wollte Sonntag früh kein Zick Zack riskieren, da ich für Peroj im Internet keine Gottesdienstzeiten gefunden hatte(auch nicht in kroatisch). Wir hatten noch ein ganzes Stück Anreise und da bin ich auf Nummer sicher gegangen.
Während der Liturgie standen die Königstüren tatsächlich offen. Das zieht österliche Freude nach sich, wenn man es nicht gewöhnt ist.
Die Liturgie zelebriert der Priester in serbisch und das Volk singt kirchenslawisch. Meine Frau war völlig aus dem Häuschen, dass in diesem "fernen Land" der Gottesdienst ist wie zu Hause in der Ukraine.
Jetzt träumt sie davon mich in die Philippinen zu bringen mit den Worten: "In jedem Land finden wir sonntags die göttliche Liturgie." Ich zweifle daran und versuch ihr Europa schmackhaft zu machen.
Im serbischen Gottesdienst ist mir beim großen Einzug aufgefallen, dass Gebete kürzer ausfallen und die Fürbitten für die Hierarchen fehlen. Mittlerweile habe ich aber in der Liturgieübersetzung
http://liturgie.obkd.de
gefunden, dass sich die griechische und russische Tradition u.a. da unterscheiden. Da folgen die Serben dann wohl den Griechen.

Marian
Antworten