Philippusfasten/Weihnachten

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Lazzaro
Beiträge: 905
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Philipusfasten/Weihnachten

Beitragvon Lazzaro » 27.12.2011, 11:01

Bruder Damian O.S.B. hat geschrieben:Und einen gesegneten Tag am Tag des Heiligen Bischofs Spiridion
Er ist der Schutzpatron der Insel Korfu!

Und bald auch der Schutzpatron Deutschlands.
Die Feste bleiben, die Inhalte wechseln, :)
frohe Weihnachten
Lazarus

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Philipusfasten/Weihnachten

Beitragvon Nassos » 27.12.2011, 11:28

Lazzaro hat geschrieben:
Bruder Damian O.S.B. hat geschrieben:Und einen gesegneten Tag am Tag des Heiligen Bischofs Spiridion
Er ist der Schutzpatron der Insel Korfu!

Und bald auch der Schutzpatron Deutschlands.
...
Aha. More info, please!

Lazzaro
Beiträge: 905
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Philipusfasten/Weihnachten

Beitragvon Lazzaro » 28.12.2011, 00:22

Nassos hat geschrieben:
Lazzaro hat geschrieben:
Bruder Damian O.S.B. hat geschrieben:Und einen gesegneten Tag am Tag des Heiligen Bischofs Spiridion
Er ist der Schutzpatron der Insel Korfu!

Und bald auch der Schutzpatron Deutschlands.
...
Aha. More info, please!

Das ist doch ganz klar. Ich fasse es mal kurz zusammen:
Wenn man zu Weihnachten nicht Christgeburt feiern kann oder darf, dann füllt man das Fest eben mit neuen Inhalten. Wobei ich das Gedächtnis des hl. Spiridon für wesentlich sinnvoller halte als die Inhalte "Familie" oder "Geschenke".
Weihnachten wird im deutschsprachigen Kulturkreis gerne als "wichtigstes christliches Fest" bezeichnet, was zwar nicht stimmt aber dennoch so empfunden wird. Das liegt daran daß die Weihnachten (="geweihte Nächte") oder die Rauhnächte* das wichtigste Fest im heidnisch-germanischen Kulturkreis waren und immer noch sind.
Da dieses Fest eben religionsübergreifend unausrottbar als wichtigstes Fest bestehen bleibt, wird mit Sicherheit hierzulande die Verehrung des heiligen Spiridon zunehmen, bis er dann einer der Schutzpatrone Deutschlands sein wird.

:tree: Lazzaro

* Das sind die Nacht der Wintersonnenwende und die 11 Nächte die den Unterschied zwischen dem Sonnen- und dem Mondjahr ausmachen. Die Germanen hatten einen Sonnen-Mondjahr Mischkalender. Oder anders ausgedrückt Heiliger Abend und 11 Nächte zwischen Christgeburt & Theopanie.

Nota bene für alle Fälle: Dieser Beitrag ist keineswegs satirisch sondern religionswissenschaftlich ernst gemeint. L.

Lazzaro
Beiträge: 905
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Lazzaro » 18.11.2012, 15:29

https://www.youtube.com/watch?v=9GM2hpS64Sc *

Nun komm, der Heiden Heiland,
der Jungfrauen Kind erkannt,
dass sich wunder alle Welt,
Gott solch Geburt ihm bestellt.

Veni, redemptor gentium;
Ostende partum virginis;
Miretur omne saeculum.
Talis decet partus Deo.
(Ambrosius von Mailand)

Einen gesegneten 1. Adventssonntag wünscht allen
Lazarus

* Es läßt sich gerade nicht einbetten.

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 876
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Thuja » 18.11.2012, 16:20

Lieber Lazarus,

Einen gesegneten 1. Adventssonntag wünscht allen

Nach welchem Kalender gehst Du????
Lt. meinem Kalender (dem westlichen) ist erst in 2 Wochen der 1. Advent!

Neugierige Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Lazzaro
Beiträge: 905
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Lazzaro » 18.11.2012, 18:05

Ich gehe nach dem normalen Kalender, das heißt: Christgeburt am 25. Dezember.*
Da wir bekanntlicherweise sechs Wochen (ab 16. Novermber) Advendszeit haben, ist wie jeder nachzählen kann heute der 6. Sonntag vor Christgeburt oder der 1. Advendssonntag, wenn man andersherum zählt.
In anderen Kulturen nennt man die Advendszeit auch Phillipusfasten. Da ich aber Deutscher bin, brennt schon die erste von 6 Kerzen auf dem Advendskranz.
:) Lazarus

*also nicht am 7.Januar

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 876
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Thuja » 18.11.2012, 23:29

Lieber Lazarus,

soso...

Ich bin auch Deutsche, aber ich habe in meinem ganzen Leben hierzulande (und das ist inzwischen beinahe ein halbes Jahrhundert lang) noch NIE einen Adventskranz mit 6 (!) Kerzen gesehen! :shock: Im westlkirchlichen Kalender sind es definitiv nur 4 Adventssonntage, sorry! Und da gibt's auch kein Philippusfasten!
Nur im ostkirchlichen Kalender sind es 6 Wochen Fastenzeit vor Weihnachten. Aber da gibt's keine "Adventskränze"!
Mir scheint, Du vermischt da irgendwas.... :?
Und für die russisch-orthodoxen hat die Fastenzeit auch noch nicht angefangen, wir haben noch eineinhalb Wochen Zeit bis dahin, also auch noch keine "Vor-Weihnachtszeit", nur die Griechen dürfen schon ein bisserl strenger sein beim Essen etc. ...

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 985
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon songul » 19.11.2012, 05:44

Nach westlicher Tradition, gerade auch im deutschsprachigen Raum, hat der Advent 4 Wochen. Ob es in historischer Zeit mal mehr gewesen sind ist eigentlich egal; heute ist es so.
In einigen Klöstern (so war es bei mir) aber auch bei Laien beginnt zu Advent das Weihnachtsfasten was auch bis zum 24. Dezember dauert, weswegen noch in vielen katholischen Ländern dieser Tag als Fastentag gilt und es abends was fischiges gibt.
Als Orthodoxer jetzt was anderes oder neues zu kreieren finde ich dann doch etwas gewagt...

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1470
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Priester Alexej » 19.11.2012, 13:00

In der katholischen Kirche dauert die Vorbereitung auf Weihnachten zwischen 22 und 28 Tage (4. Adventwochen). In der Orthodoxen Kirche dauert die Vorbereitung auf Weihnachten - unabhängig vom Kalender - 40 Tage (6 Wochen). Deshalb wurde in vielen Orthodoxen Familien die hiesige Traditon mit dem Adventskranz übernommen, der aber 2 Kerzen mehr hat - weil man sich zwei Wochen länger vorbereitet.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Nikolaj
Beiträge: 437
Registriert: 08.03.2011, 09:17
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Trier

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Nikolaj » 19.11.2012, 13:55

Ich finde auch, dass die Phillipus-Kränze eine schöne Sache sind. Warum sollte man die Traditionen nicht mischen?

Aber, da wir nicht nach dem normalen Kalender gehen sondern nach dem echten geht es bei uns noch nicht los. :P

Gruß
Nikolaj

Lazzaro
Beiträge: 905
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Lazzaro » 19.11.2012, 15:27

Songul hat geschrieben:
Als Orthodoxer jetzt was anderes oder neues zu kreieren finde ich dann doch etwas gewagt...
Liebe Songul!
Wieso etwas neues? Wenn man deutsch-evangeliche Weihnachtsbäume bereits in der russisch-orthodoxen Kirche eigeführt hat, ist die Übernahme des Advendkranzes doch nur folgerichtig. :D
Nikolaj hat geschrieben:
Ich finde auch, dass die Phillipus-Kränze eine schöne Sache sind. Warum sollte man die Traditionen nicht mischen?
Lieber Nikolaij!
Was sind Philippuskränze? Ich habe noch nie von ihnen gehöhrt.



Lazarus

holzi
Beiträge: 1259
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon holzi » 19.11.2012, 16:00

Hat nicht der ambrosianische Ritus in Norditalien auch heute noch sechs Adventssonntage?

Edit: ich hätte auch gleich nachsehen können: http://de.wikipedia.org/wiki/Ambrosianischer_Ritus
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 443
Registriert: 27.01.2009, 13:28
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Mary » 19.11.2012, 16:11

songul hat geschrieben:Als Orthodoxer jetzt was anderes oder neues zu kreieren finde ich dann doch etwas gewagt...

Weshalb denn nicht?
Ich meine, wenn wir die Orthodoxie für Deutschland oder die Schweiz inkulturieren wollen, dann können wir doch gerade solche vorgefundenen Traditionen für uns anpassen. Beispielsweise eben deutsche Spezialitäten zu Ostern, eine deutsche Speise statt Blini zum Fastenbeginn, etc...

Lg Maria, bald einen Kranz mit vier Kerzen bindend.... für die katholischen Mitglieder der Familie :wink:
Let Your mercy, O Lord, be upon us, as we hope in You.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Nassos » 19.11.2012, 20:22

Nikolaj hat geschrieben:... Warum sollte man die Traditionen nicht mischen?

Aber, da wir nicht nach dem normalen Kalender gehen sondern nach dem echten geht es bei uns noch nicht los. :P

Gruß
Nikolaj

Hallo Nikolaj,

genau, warum sollte man die Traditionen nicht mischen? Zum Beispiel, was die Kalender angeht :mrgreen:

* duckundweg *

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1912
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Mein Video des Tages...

Beitragvon Igor » 20.11.2012, 07:09

Nassos hat geschrieben:
Nikolaj hat geschrieben:... Warum sollte man die Traditionen nicht mischen?

Aber, da wir nicht nach dem normalen Kalender gehen sondern nach dem echten geht es bei uns noch nicht los. :P

Gruß
Nikolaj

Hallo Nikolaj,

genau, warum sollte man die Traditionen nicht mischen? Zum Beispiel, was die Kalender angeht :mrgreen:

* duckundweg *



Jetzt müssen wir uns nur noch eine Lösung für das allseits bekannte Kinderlied überlegen, das passt ja nun nicht mehr:

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt,
erst eins, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür,
und wenn die fünfte Kerze brennt,
dann hast du Weihnachten verpennt.


Vielleicht so:

Für Orthodoxe gilt das nicht,
sie haben auch ein fünftes und ein sechstes Licht.

:wink:
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)


Zurück zu „Orthodoxe Kirche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste