Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von christodoulos » 28.10.2011, 20:17

Der Mönch Joseph Bryennios über den Islam

Eine sehr gute Abhandlung, die nicht nur muslimische Fragen beantwortet:

....

4. Frage Ismaels: „Warum warf Gott den Teufel nicht durch einfachen Befehl nieder, wodurch ER diejenigen, die in dessen Hände geraten waren, hätte befreien können?“

Antwort: „Da Gott nicht ungerecht ist. Der Mensch hatte sich nach seinem eigenen Willen, indem er sich der Sünde hingab, in die Knechtschaft des Teufels begeben. Deshalb wäre es ungerecht, ihn aus dieser Knechtschaft durch einen Akt fremden Willens zu befreien.“

5. Frage: „Warum sandte Gott dann zur Errettung der Menschen keinen Engel?“

Antwort: „Da ein Engel, nachdem er zum Menschen würde, aufhören würde, ein Engel zu sein, und da er auch nicht fähig ist, die Versündigten zu rechtfertigen, die Gestorbenen wieder lebendig zu machen, die Unverweslichkeit zu gewähren usw. Auch durch jegliches Wesen anderer Natur wäre es unmöglich, dies zu vollbringen; da der Tod durch den Menschen gekommen war, sollte auch die Errettung durch den Menschen kommen.“

6. Frage: “Warum sandte Gott dann nicht einen einfachen Menschen?“

Antwort: „ER sandte Tausende solcher Boten, einschließlich der Urväter, der Patriarchen und der Propheten. Aber sie konnten den Menschen nicht befreien, nicht einmal sich selbst, da keiner der Menschen ohne Sünde war.“

7. Frage: „Warum ist ER dann nicht zum Engel geworden, um die Menschen zu retten; die Natur der Engel ist IHM doch näher als die der Menschen.“

Antwort: „Ein Engel ist nicht-materiell und körperlos, und so wäre ER eventuell nur als Engel und nicht als Gott, und auch seine Ankunft nur als scheinbar wahrgenommen worden.“

8. Frage: „Aber warum ist eurer Meinung nach ER, um die Menschen zu retten, Mensch geworden aber kein Engel, um die gefallenen Engel zu erretten?“

Antwort: „Weil alles um der Menschen und nicht um der Engel willen erschaffen wurde, und weil beim Fall des Menschen das ganze [menschliche] Geschlecht abfiel, bei den Engeln aber nur ein Teil, und, außerdem der Mensch, nachdem er abfiel, büßte, während der gefallene Engel aufgrund seiner Reulosigkeit hoffnungslos ist, zudem war der Satan von selbst abgefallen, der Mensch aber verleitet worden, und deshalb hat er Gnade verdient.“

usw. Ganzer Artikel hier:

http://de.bogoslov.ru/text/1878838.html

Benutzeravatar
Hermann
Beiträge: 291
Registriert: 10.11.2010, 07:55
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Baumkirchen (Tirol)

Re: Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von Hermann » 01.11.2011, 10:40

Hallo Christodoulos,
Danke für den Verweis auf den Text.

Ins Auge gesprungen sind mir vor allem die zwei Passagen:
Dass ihre Strafe (Anm.: der Muslime) durch ihre Tugenden abgemildert wird, ist nicht unwahrscheinlich. Sie zu den Treuen zu rechen aber ist unmöglich.
Und im letzten Absatz:
Er fragt, was man nach der Taufe machen solle, um sich erlösen zu lassen? Joseph antwortet, man solle sich, bevor man etwas tue, prüfen, ob die Tat Gott gefällig sei; und wer von den Heiligen so vorgegangen sei, habe in allem den Willen Gottes getan.
Sucht zuerst das Reich Gottes, alles andere wird euch hinzugeschenkt.

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von christodoulos » 01.11.2011, 18:21

Hermann hat geschrieben:Hallo Christodoulos,
Danke für den Verweis auf den Text.

Ins Auge gesprungen sind mir vor allem die zwei Passagen:
Dass ihre Strafe (Anm.: der Muslime) durch ihre Tugenden abgemildert wird, ist nicht unwahrscheinlich. Sie zu den Treuen zu rechen aber ist unmöglich.
Und im letzten Absatz:
Er fragt, was man nach der Taufe machen solle, um sich erlösen zu lassen? Joseph antwortet, man solle sich, bevor man etwas tue, prüfen, ob die Tat Gott gefällig sei; und wer von den Heiligen so vorgegangen sei, habe in allem den Willen Gottes getan.
Hallo,

dort gibt es viele gute Texte und Artikel. Dieser gefällt mir besonders gut. Weill er so viele Fragen (der heutigen Menschen) beantwortet. Man sollte auch beachten, dass dieser Mönch der Lehrer des großen Hl. Markos von Ephesos war - einer der Säulen der Orthodoxie.

holzi
Beiträge: 1298
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von holzi » 01.11.2011, 21:50

Wer kennt die Kritik des Hl. Johannes von Damaskus am Islam?
http://antifo.wordpress.com/2009/03/24/ ... -am-islam/
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1001
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von Lazzaro » 01.11.2011, 22:08

Danke für den Link!
Ich weiß schon daß Johannes Al-Mansur, der Damaszener, einiges dazu geschrieben hat und daß er ein wichtiger theologischer Zeuge der ersten christl. Auseinandersetzung mit dem Islam ist. Leider gibt es aber kaum etwas auf deutsch, und das obwohl das Thema schon lange unter den Nägeln brennt. Oder es paßt nicht in den theolog. Mainstream ?
Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von Andromachi » 02.11.2011, 11:09

Und er hat so schöne Hymnen geschrieben, nicht, Lazzaro?

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von Nassos » 04.12.2011, 22:47

Und heute ist Sein Gedenktag.

Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 711
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Orthodox
Wohnort: Stuhr

Re: Der Mönch Joseph Bryennios - Artikel auf bogoslov

Beitrag von Elias » 05.12.2011, 12:41

Nassos hat geschrieben:Und heute ist Sein Gedenktag.
Ja und unser Priester hat eine sehr schöne Predigt gehalten über Johannes von Damaskus.

Antworten