Altar und Weihrauch

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Weihrauch

Beitrag von songul »

Frag ihn einfach.
Nikolaj
Beiträge: 475
Registriert: 08.03.2011, 09:17

Re: Altar und Weihrauch

Beitrag von Nikolaj »

Pastor
Bei euch in der evangelischen Freikirche? Komischer Pastor, würde mich auch wundern, wenn er das machen würde. So mit Anzug und Krawatte... :P

Bei uns macht das der Priester oder Diakon. Unsere Liturgie, die schon sich so seit der Apostelzeit entwickelt hat und über 2.000 Jahre alt ist, hat eben sehr viele symbolische Handlungen. Wir sind nun mal Menschen, die mit bestimmten Sensoren ausgestattet sind: Ohren um die Gesänge und Gebete zu hören, Augen um die Ikonen und Gewänder zu sehen, Nase um den Weihrauch und die Wachskerzen zu riechen, Tastsinn um die Ikonen zu fühlen. Daher spricht unsere Liturgie eben alles an, was den Menschen ausmacht. (Der Mensch wurde ja von Gott mit Fleisch und Seele geschaffen und wir sind nicht rein geistige Wesen.)

Wenn es ein Problem gibt mit Gewändern und Weihrauch, warum hat Jesus Christus die Verkäufer und nicht die Priester aus dem Tempel gejagt? Der alttestamentliche Gottesdienst, der natürlich auch Einfluss hat auf den neutestamentlichen, hatte auch den Weihrauch als festes Bestandteil. Und diesen Gottesdienst hat Jesus Christus als Jude befolgt und in diesen Tempel kam er um zu beten.

Gruß
Nikolaj
NiklasB.
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.2014, 20:42
Religionszugehörigkeit: Deutsch-Orthodox

Re: Altar und Weihrauch

Beitrag von NiklasB. »

Moin,

Ich habe auch mal eine Frage zum Thema Weihrauch. Wenn ich bei mir zu Hause für meine persönlichen Gebetszeiten (vor allem Orthros und Komplet) Weihrauch darbringen möchte, darf ich das auch mit einem richtigen Weihrauchfass -also einem zum Schwenken- tun? Letztens hatte ich nämlich gelesen, dass das eigentlich nur ein Priester darf. Und, wenn ich das auch als Laie darf, dürfte es dann auch ein Fass mit Glöckchen an den Ketten sein? Ich hatte nämlich ebenfalls gelesen, dass diese Glöckchen in manchen Jurisdiktionen einem Bischof vorbehalten sind.
Danke schon einmal für alle Antworten!
Wir beten an den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist. Die wesenseine und unteilbare Dreifaltigkeit und singen mit den Seraphim: Heilig, Heilig, Heilig bis du, oh Gott.
Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1025
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Altar und Weihrauch

Beitrag von Lazzaro »

Hallo Niklas!
Wenn Du alleine zu Hause betest darfst Du Dir gerne alle möglichen Freiheiten nehmen, solange Du im christlichen Kontext bleibst. Auf nicht gestelle Fragen brauchst Du auch nicht antworten. Also räuchere gerne mit Weihrauchfaß mit oder ohne Glocken, aber denke daran daß zu viel Rauch die Stimme angreifen könte; insbesondere in einer kleinen Wohnung. :wink: Das ist wohl das größere Problem. :)

Etwas anderes ist es allerdings, wenn Du mit mehreren und / oder mit dem Segen oder im Auftrage der Kirche beten möchtest. Dann mußt Du Dich natürlich an die Regeln der Kirche halten: Da fragst Du am besten den Priester, von dem Du den Segen haben möchtest. (Im öffentlichen Gottesdienst benutzen ein Weihrauchfaß an Ketten in der Tat nur der Priester und der Diakon.)

Das private Gebet des einzelnen Gläubigen bedarf eigentlich keines besonderen Segens, weil es selbstverständlich ist. Deshalb ist es auch nicht notwendig extra zu fragen. Wenn Du allerdings den Priester fragst, mußt Du dich auch an das halten, was er sagt. (Also eventuell nicht fragen, wenn Du ordentlich qualmen willst.)

Lazarus, ein Weihrauchfaß mit Ketten nutzend

PS: Dieses Weihrauchfaß ist definitiv zu groß für Dich, hat auch keine Schellen
Santiago_catedral.jpg
Santiago_catedral.jpg (21.17 KiB) 4671 mal betrachtet
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54
Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2075
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Altar und Weihrauch

Beitrag von Igor »

Grüß Gott!
NiklasB. hat geschrieben:Ich habe auch mal eine Frage zum Thema Weihrauch. Wenn ich bei mir zu Hause für meine persönlichen Gebetszeiten (vor allem Orthros und Komplet) Weihrauch darbringen möchte, darf ich das auch mit einem richtigen Weihrauchfass -also einem zum Schwenken- tun? Letztens hatte ich nämlich gelesen, dass das eigentlich nur ein Priester darf. Und, wenn ich das auch als Laie darf, dürfte es dann auch ein Fass mit Glöckchen an den Ketten sein? Ich hatte nämlich ebenfalls gelesen, dass diese Glöckchen in manchen Jurisdiktionen einem Bischof vorbehalten sind.
Danke schon einmal für alle Antworten!
In Ergänzung zu Lazzaro:

Wir hatten hier schon mal einen ausführlichen Strang zum Thema "Weihrauch zu Hause", da findest Du einiges an Informationen.

Während der verschiedenen Gottesdienste bzw. in der Kirche ist das Räuchern mit dem Rauchfass den Diakonen, Priestern und Bischöfen vorbehalten. Die Altardiener dürfen z.B. das Rauchfass nur für den Gebrauch vor- und nach bereiten (Kohle anzünden bzw. wechseln, Weihrauch auflegen, säubern etc.), halten bzw. tragen und den vorgenannten Klerikern für die liturgischen Handlungen überreichen bzw. es wieder abnehmen.

Ob man nun zuhause unbedingt in Manier eines Diakons rauchfassschwenkend durch die Wohnung laufen muss oder auch eine der im o.g. Strang benannten einfacheren Methoden für den Hausgebrauch ausreicht, muss jeder selbst mit sich vereinbaren. Ich persönlich tendiere zu zweiterem.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)
Antworten