Ikonenecke in der Wohnung

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Osthugo
Beiträge: 29
Registriert: 15.06.2019, 17:25
Religionszugehörigkeit: katholisch (noch röm.)

Re: Ikonenecke in der Wohnung

Beitrag von Osthugo » 28.09.2019, 12:05

Lieber Marian,

vielen Dank für Deine lieben Worte und dass Du mich an Deinen Gedanken teilhaben lassen ließest. Du hast wohl recht. Das alles ist ein Prozess des Hineinwachsens. Nachdem ich nicht mehr ganz jung bin, habe ich glücklicherweise alle Zeit der Welt, um dies geschehen zu lassen und das Meinige dazu zu tun (einer der Vorzüge des Alters :wink: ).
Inzwischen mache ich mir keinen Druck, sondern genieße die wöchentliche Sehnsucht nach der Liturgie und der Kirche. Meine ‚ethnische Sonderstellung“ koste ich in der Form aus, dass ich mein Morgengebet mal in unserer ausnehmend schönen rumänisch-orthodoxen Kirche spreche, dann wieder (sofern es der Termindruck der Arbeit zulässt) am Orthros der serbisch-orthodoxen Kirche teilnehme und die Liturgie und Vesper mit den Russen feiere, wo ich sie am feierlichsten und berührendsten empfinde. Daneben schenken mir das Gebet und meine Ikonen im Alltag viel Trost, Kraft und Gottvertrauen, besonders dann, wenn ich wieder mal der Überzeugung bin, dass die Welt morgen endgültig aus den Fugen gerät (was zunehmend häufiger der Fall ist).
Es tut sich viel. Die Zeit tut ihr Übriges, aber der Weg scheint mir vorgezeichnet zu sein. Jedenfalls möchte ich einst als Teil der einen heiligen, katholischen und apostolischen Kirche vor unseren barmherzigen Herrn und Richter treten. Sein Wille geschehe!

Liebe Grüße!
In Christo
Johannes
------------------------------------------------------------------------------------------
"Heiliger Engel, Schützer meiner Seele und meines Leibes, verlaß mich Sünder nicht! Weiche nicht von mir wegen meiner Sünden! Umfasse meine schwache Hand und führe mich den Weg des Heiles!"
(Makarios der Ägypter)

Kaska
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2019, 21:26

Re: Ikonenecke in der Wohnung

Beitrag von Kaska » 01.10.2019, 21:27

Hallo alle zusammen,
muss eine Ikonenecke unbedingt in Richtung Osten ausgerichtet werden oder ist auch eine andere Himmelsrichtung akzeptabel?
Viele Grüße :-)

Marian
Beiträge: 23
Registriert: 11.05.2016, 11:28
Religionszugehörigkeit: russisch orthodox

Re: Ikonenecke in der Wohnung

Beitrag von Marian » 10.10.2019, 04:42

Grüß Gott Kaska,
sicherlich dürfen wir hoffen, dass unsere Gebete erhört werden und das unabhängig von der Himmelsrichtung.

Unsere Heilige Ecke ist zufällig, d.h. durch Seinen Willen, nach Osten ausgerichtet. Als das Zimmer letztes Jahr anderweitig genutzt wurde, musste ich alles umräumen. Dort war nach meinem persönlichen Gefühl richtig inständiges Gebet nicht so ohne weiteres möglich. Ich war dann froh als alles wieder seinen Platz hatte.

Wenn du aber diese Wahl gar nicht hast, kann ich dir vielleicht eine Idee eingeben. Es gibt so kleine Gebetskarten mit dem Altar aus der Grabeskirche drauf. Leg eine vor deine Kerze und du bist sozusagen immer in Richtung Seiner Herrlichen Auferstehung ausgerichtet.

In Christo.
Marian

Kaska
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2019, 21:26

Re: Ikonenecke in der Wohnung

Beitrag von Kaska » 10.10.2019, 22:11

Danke Dir, Marian 🙂

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 986
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Ikonenecke in der Wohnung

Beitrag von Lazzaro » 11.10.2019, 20:13

Hallo Kaska,

Schau Dir bitte diesen Strang an: viewtopic.php?f=13&t=3388&hilit=osten

Es gibt ebenso die Sitte, daß man seine Ikonenecke gegnüber der Eingangstür einrichtet, damit man die Ikonen gleich wenn man eintritt verehren kann. (Im russ. Brauchtum macht man 3 Kreuzzeichen.) Freunde von mir haben das so gehandhabt, unabhänhig davon in welche Richtung man dann betet.

Lazarus
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Antworten