Seite 1 von 1

Christus ist auferstanden! Österliche Horen singen.

Verfasst: 28.04.2019, 10:53
von Marian
Christus ist auferstanden! Und voller Freude darüber sollen wir die 'österlichen Horen' singen. Das möchte ich gerne anstelle der Morgen- und Abendgebete tun.

Wo finden wir den genauen Wortlaut?
Zu meiner Schande konnte ich es im Maltzew nicht finden, was sicher an mir liegt und nicht an unserem liturgischem Lehrer.

Christus ist auferstanden!

Marian

Re: Christus ist auferstanden! Österliche Horen singen.

Verfasst: 28.04.2019, 11:56
von Igor
Er ist wahrhaft auferstanden!

Denk Text findest du hier:
https://orthodoxia.de/gebete/gebetbuch/ ... undengebet

In Christo
Igor

Christus ist auferstanden!

Verfasst: 29.04.2019, 10:29
von Marian
Christus ist auferstanden!

Vielen Dank Igor für den Link.

Den Morgengottesdienst aus der Osternacht habe ich nun nochmals in deutsch nachvollzogen. Das ist immer so schön die feierlichen Worte in der eigenen Sprache nochmal zu lesen. Dabei hat man ja noch die vielen glücklichen Leute und die Kerzen vor Augen. In Maltzews 'Nachtwache' habe ich das leicht gefunden.

In der letzten Stunde vor Mitternacht haben wir, vor dem Leichentuch unseres gekreuzigten Hernn stehend, einen Kanon gesungen. Leider kann ich aber die Übersetzung des Kanons nicht ohne Hilfe finden. Vielleicht kann mir da wieder jemand aus dem Forum..........?

Christus ist auferstanden!!!

In Christo
Marian

Re: Christus ist auferstanden!

Verfasst: 29.04.2019, 18:29
von Igor
In der letzten Stunde vor Mitternacht haben wir, vor dem Leichentuch unseres gekreuzigten Hernn stehend, einen Kanon gesungen. Leider kann ich aber die Übersetzung des Kanons nicht ohne Hilfe finden. Vielleicht kann mir da wieder jemand aus dem Forum..........?
Den Kanon gibt es hier:
https://edition-hagia-sophia.de/index.p ... ucher.html

Christus ist auferstanden!

Verfasst: 01.05.2019, 06:35
von Marian
Vielen Dank sehr verehrter Diakon Igor für Ihre Hilfe und den Hinweis auf die Bücher. Ein wenig habe ich gezögert sie bei dieser Firma zu kaufen. Dann habe ich sie auch direkt beim Verlag unseres Klosters des Hl. Hiob von Potschajew gefunden und dort gekauft.
Danke