Hl. Ikonen immer und überall?

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon christodoulos » 10.08.2011, 20:54

Hallo,

bezüglich der römisichen Münzen mit Ikonen, im Buch; "Das Leben aus den Gräbern" wird berichtet wie in einer Vision die Gottesmutter weinte und sagte: " Ihr tretet auf mich - hört auf mir zu lästern" (oder so ähnlich). Die Frau die diese Vision hatte, wusste zuerst nicht, wie das gemeint sei. Später stellte sich heraus, dass die Gottesmutter eine Münze gemeint hatte mit ihrem Abbild darauf. Diese war in der Erde vergraben und die Leute die das nicht wussten, gingen drüber. Auch eine Ikone bzw. Münze von Christus wurde gefunden. In dem Buch sind Fotos von diesen Münzen.

Man sieht hier, dass egal wie klein eine Ikone ist - sie ist dennoch eine Ikone!

Nassos
Beiträge: 4435
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon Nassos » 10.08.2011, 21:03

5-o-clock-tea hat geschrieben:Wie sieht das mit Schmuck aus?

Es gibt doch so Armbänder mit Ikonen:

Bild

Darüberhinaus verursachen mir die Bänder ein anderes Problem: ich kann nie bei einem fremden Menschen unterscheiden, ob orthodox oder katholisch. Ich denke, das müsste es bei den Katholiken auch geben.

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 985
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon songul » 10.08.2011, 21:49

Nassos hat geschrieben:
5-o-clock-tea hat geschrieben:Wie sieht das mit Schmuck aus?

Es gibt doch so Armbänder mit Ikonen:

Bild

Darüberhinaus verursachen mir die Bänder ein anderes Problem: ich kann nie bei einem fremden Menschen unterscheiden, ob orthodox oder katholisch. Ich denke, das müsste es bei den Katholiken auch geben.

Ich schon; (hab beide geschenkt bekommen).
Ich trage sie aber nicht und behalte sie halt in der Ikonenecke. Die Heiligen sind ganz die klassischen Heiligen der kath. oder orth. Kirche. Die Orthodoxen haben nur Ikonen und die Katholiken haben Heiligenbilder und Marienporträts, Jesusbildlein etc.

Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon rafaella » 12.08.2011, 22:30

Liebe Geschwister,
ich kenne einige Nonnen und Mönche, und ich habe bei ihnen gesehen: sie "tapezieren " tatsächlich ihre Räumlichkeiten oft mit Ikonen, sie tragen die armbänder mit den Ikonen, sie tragen Kreuze, sie tragen kleine Ikonen um den Hals, sie haben auch viele Gebrauchsgegenstände mit Ikonen oder Kreuzen darauf (zB Vasen oder Krüge oder Tischdeckchen etc etc), sie tragen auch die Ringe mit den Gebeten darauf. In ihren Autos gibt es an den Spiegel gehängte Kreuze und ikonen, an ihrem bauch gürtel mit Gebeten, Beschützende "Filakta" die gesegnet sind, das alles tragen sie.... Warum sollen sie diese Dinge nicht verkaufen?

sind wir vielleicht weisere Christen als sie? Wenn wir tatsächlich wissen, was wir da tragen, und es uns dazu hilft, uns an unser wahres Ziel zu erinnern, was ist dann schlimm daran? Ich denke, dass unser ganzes Leben erfüllt sein muss von Gott, und zwar immer. Und da wir auch den Körper und nicht nur die Seele besitzen, können wir unseren Körper versuchen zu heiligen und mit diesen kostbarkeiten im metaphorischen Sinne zu "schmücken" .
Unser Stolz ist das Kreuz! Wahrlich möchte ich als Christin zeigen, dass ich Christin bin und Christus liebe! warum Eitelkeit? Bekennen... Es sei denn wir tragen solche Heiligkeitenzur Selbstdarstellung oder gehen damit in eine Bar oder kleiden uns aufreizend oder sündigen schwer, das versteht sich von selbst....

(Natürlich rede ich dabei nicht von Flip Flops oder t Shirts.....)

En Christo
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon christodoulos » 12.08.2011, 22:49

rafaella hat geschrieben:Liebe Geschwister,
ich kenne einige Nonnen und Mönche, und ich habe bei ihnen gesehen: sie "tapezieren " tatsächlich ihre Räumlichkeiten oft mit Ikonen, sie tragen die armbänder mit den Ikonen, sie tragen Kreuze, sie tragen kleine Ikonen um den Hals, sie haben auch viele Gebrauchsgegenstände mit Ikonen oder Kreuzen darauf (zB Vasen oder Krüge oder Tischdeckchen etc etc), sie tragen auch die Ringe mit den Gebeten darauf. In ihren Autos gibt es an den Spiegel gehängte Kreuze und ikonen, an ihrem bauch gürtel mit Gebeten, Beschützende "Filakta" die gesegnet sind, das alles tragen sie.... Warum sollen sie diese Dinge nicht verkaufen?

sind wir vielleicht weisere Christen als sie? Wenn wir tatsächlich wissen, was wir da tragen, und es uns dazu hilft, uns an unser wahres Ziel zu erinnern, was ist dann schlimm daran? Ich denke, dass unser ganzes Leben erfüllt sein muss von Gott, und zwar immer. Und da wir auch den Körper und nicht nur die Seele besitzen, können wir unseren Körper versuchen zu heiligen und mit diesen kostbarkeiten im metaphorischen Sinne zu "schmücken" .
Unser Stolz ist das Kreuz! Wahrlich möchte ich als Christin zeigen, dass ich Christin bin und Christus liebe! warum Eitelkeit? Bekennen... Es sei denn wir tragen solche Heiligkeitenzur Selbstdarstellung oder gehen damit in eine Bar oder kleiden uns aufreizend oder sündigen schwer, das versteht sich von selbst....

(Natürlich rede ich dabei nicht von Flip Flops oder t Shirts.....)

En Christo


Hallo liebe Schwester in Christus,

aus deiner Nachricht spricht viel Wahrheit - die Sorge ist, dass Ikonen auch "zweckentfremdet" werden. Auf einer Vase - hm ich weiß nicht. Die Vase küsst man ja nicht. Ich habe auch Porzellan Schüsseln gesehen in Griechenland - wunderschön gemacht mit feinen Goldverzierungen, rundherum die Hl. Apostel - aber ist das richtig? Als Weihwasserschüssel vielleicht - aber sonst. Ich drück den Heiligen doch nicht Obst aufs Gesicht. Ikonen sind ja keine nette Dekoration, sondern die gemalten Dogmen und ewigen Wahrheiten der Kirche.

Ich habe von griechischen Nonnen eine Art Schima bekommen: Vorne ist Christus drauf und auf der Rückseite die Gottesmutter - mit vielen Gebeten aufgestickt: mit meinem Namen. Das sollte man unter der Kleidung tragen.

Nassos
Beiträge: 4435
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon Nassos » 12.08.2011, 22:54

christodoulos hat geschrieben:Ich habe von griechischen Nonnen eine Art Schima bekommen: Vorne ist Christus drauf und auf der Rückseite die Gottesmutter - mit vielen Gebeten aufgestickt: mit meinem Namen. Das sollte man unter der Kleidung tragen.
Wie beneidenswert! Schön!

Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon rafaella » 12.08.2011, 22:59

christodoulos hat geschrieben:
Hallo liebe Schwester in Christus,

aus deiner Nachricht spricht viel Wahrheit - die Sorge ist, dass Ikonen auch "zweckentfremdet" werden. Auf einer Vase - hm ich weiß nicht. Die Vase küsst man ja nicht. Ich habe auch Porzellan Schüsseln gesehen in Griechenland - wunderschön gemacht mit feinen Goldverzierungen, rundherum die Hl. Apostel - aber ist das richtig? Als Weihwasserschüssel vielleicht - aber sonst. Ich drück den Heiligen doch nicht Obst aufs Gesicht. Ikonen sind ja keine nette Dekoration, sondern die gemalten Dogmen und ewigen Wahrheiten der Kirche.

Ich habe von griechischen Nonnen eine Art Schima bekommen: Vorne ist Christus drauf und auf der Rückseite die Gottesmutter - mit vielen Gebeten aufgestickt: mit meinem Namen. Das sollte man unter der Kleidung tragen.


Nun, die Vasen sind mehr für die Kirchen und die Klöster, aber auch für zuhause warum nicht für Christen? Man schaut sich die Ikone an und spricht mit der Gottesmutter: Du reinste Blume aus dem Garten Gottes, spende mir den Duft der Heiligkeit schmücke mich mit der Pracht der Gabe Gottes, erhöre mich süße Gottesmutter..... Also bei allem kommt es darauf an, warum, der Vorsatz zählt doch...
Die schüsseln sind ganz klar für die Prozedur der Heiligung des hauses und des Euchelaio zuhause (Krankensalbung). Man muss ein paar Dinge hineingeben, wie reis und Bohnen (es müssen sieben sorten sein), die werden dann gesegnet und später auch gekocht, niemals weggeworfen.

Aber ich verstehe trotzdem wie Du das meinst, wir sollen die Ikonen ehren, das ist natürlich wahr! wir schänden sie jedoch mehr durch unsere Lebenshaltung und Sünde, auch wenn sie in der Ikonenecke stehen.

Wo hast Du dieses Shima her???????????? Kann man es irgendwo kaufen oder ist es eine Eigenanfertigung? Ich hätte so etwas sehr gerne...
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon christodoulos » 12.08.2011, 23:06

rafaella hat geschrieben:
christodoulos hat geschrieben:
Hallo liebe Schwester in Christus,

aus deiner Nachricht spricht viel Wahrheit - die Sorge ist, dass Ikonen auch "zweckentfremdet" werden. Auf einer Vase - hm ich weiß nicht. Die Vase küsst man ja nicht. Ich habe auch Porzellan Schüsseln gesehen in Griechenland - wunderschön gemacht mit feinen Goldverzierungen, rundherum die Hl. Apostel - aber ist das richtig? Als Weihwasserschüssel vielleicht - aber sonst. Ich drück den Heiligen doch nicht Obst aufs Gesicht. Ikonen sind ja keine nette Dekoration, sondern die gemalten Dogmen und ewigen Wahrheiten der Kirche.

Ich habe von griechischen Nonnen eine Art Schima bekommen: Vorne ist Christus drauf und auf der Rückseite die Gottesmutter - mit vielen Gebeten aufgestickt: mit meinem Namen. Das sollte man unter der Kleidung tragen.


Nun, die Vasen sind mehr für die Kirchen und die Klöster, aber auch für zuhause warum nicht für Christen? Man schaut sich die Ikone an und spricht mit der Gottesmutter: Du reinste Blume aus dem Garten Gottes, spende mir den Duft der Heiligkeit schmücke mich mit der Pracht der Gabe Gottes, erhöre mich süße Gottesmutter..... Also bei allem kommt es darauf an, warum, der Vorsatz zählt doch...
Die schüsseln sind ganz klar für die Prozedur der Heiligung des hauses und des Euchelaio zuhause (Krankensalbung). Man muss ein paar Dinge hineingeben, wie reis und Bohnen (es müssen sieben sorten sein), die werden dann gesegnet und später auch gekocht, niemals weggeworfen.

Aber ich verstehe trotzdem wie Du das meinst, wir sollen die Ikonen ehren, das ist natürlich wahr! wir schänden sie jedoch mehr durch unsere Lebenshaltung und Sünde, auch wenn sie in der Ikonenecke stehen.

Wo hast Du dieses Shima her???????????? Kann man es irgendwo kaufen oder ist es eine Eigenanfertigung? Ich hätte so etwas sehr gerne...


Hallo,

das habe ich von griechischen Nonnen. Es ist handgemalt auf Stoff mit Stickerei mit zwei Bändern. Auf den Bändern steht: Hagia Triada doxa si. Auf der Vorderseite das Jesusgebet: und auf der Rückseite: Hyperhagia Theotoke boethe duli sou alexandros....oder so ähnlich. Man kann auch eine kleine Öffnung einnähen lassen - ich habe den Gürtel der Gottesmutter drin.

Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon rafaella » 12.08.2011, 23:09

christodoulos hat geschrieben:Hallo,

das habe ich von griechischen Nonnen. Es ist handgemalt auf Stoff mit Stickerei mit zwei Bändern. Auf den Bändern steht: Hagia Triada doxa si. Auf der Vorderseite das Jesusgebet: und auf der Rückseite: Hyperhagia Theotoke boethe duli sou alexandros....oder so ähnlich.


Kann man das auch so kaufen oder wurde das nur für Dich gefertigt? Bist Du Laie oder Kleriker (oder etwas dazwischen?)?
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon christodoulos » 12.08.2011, 23:12

rafaella hat geschrieben:
christodoulos hat geschrieben:Hallo,

das habe ich von griechischen Nonnen. Es ist handgemalt auf Stoff mit Stickerei mit zwei Bändern. Auf den Bändern steht: Hagia Triada doxa si. Auf der Vorderseite das Jesusgebet: und auf der Rückseite: Hyperhagia Theotoke boethe duli sou alexandros....oder so ähnlich.


Kann man das auch so kaufen oder wurde das nur für Dich gefertigt? Bist Du Laie oder Kleriker (oder etwas dazwischen?)?


Also in "Produktion" gibts das nicht. Das ist reinste liebevolle Handarbeit. Bin Laie. Ein Mönchs Schima darf man ja nicht tragen aber eine Ikone mit Gebeten schon.

In Russland trägt man oft Ikonen auf der Brust - meistens bei Prozessionen

Bild

Bild
Zuletzt geändert von christodoulos am 12.08.2011, 23:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon rafaella » 12.08.2011, 23:14

Danke für Deine Antwort und Deine Geduld! Ich werde auch mal nachfragen, es muss schön sein, so ein Shima zu tragen.

En Christo
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Hl. Ikonen immer und überall?

Beitragvon christodoulos » 12.08.2011, 23:26

rafaella hat geschrieben:Danke für Deine Antwort und Deine Geduld! Ich werde auch mal nachfragen, es muss schön sein, so ein Shima zu tragen.

En Christo


Ja, es ist klein und aus Stoff - so kann es unbemerkt immer unter der Kleidung getragen werden.

Balthasar
Beiträge: 55
Registriert: 06.08.2011, 08:44
Religionszugehörigkeit: Evangelisch

Orthodoxer Schmuck

Beitragvon Balthasar » 27.08.2011, 20:16

Guten Abend,

Kennt jemand von euch einen Schmuckhändler oder Shop der christlich orthodoxen Schmuck und so verkäuft in Frankfurt am Main, Hanau oder Umgebung? Wiesbaden geht auch. Also wo man sich den schmuck mal anschauen und anprobieren kann, mit Bestellungen aus dem Internet ist das immer so ne Sache. Am ende gefällts einem nicht und dann hat man den Salat. Würd das schon lieber direkt anschauen können.


Vielen dank und grüsse,

Alexander

peter
Beiträge: 440
Registriert: 01.08.2006, 13:58
Religionszugehörigkeit: (russisch-) orthodox
Wohnort: Berlin

Re: Orthodoxer Schmuck

Beitragvon peter » 27.08.2011, 21:34

Lieber Balthasar,

"Orthodoxer Schmuck" ist keine Handelsware (wie beliebige Devotionalien bis hin zu esoterischem Schmuckkram). Solcher gehört zur Kirche wie alles andere, was den Orthodoxen heilig ist. Du kannst alles, was der Orthodoxe braucht (vom Kreuz bis zum Weihrauch, von Ikonen bis zu CD's) in größeren Kirchen erhalten. In Frankfurt a./M. gibt es die Gemeinde Hl. Nikolaus, am Industriehof 18, 60487 Frankfurt-Hausen, oder auch die Gemeinde Hl. Apostel und Evangelist Lukas, am Beethovenplatz, 60325 Frankfurt-Westend, oder die Gemeinde Allerheiligen, Gersprenzweg 42, 63071 Offenbach. Übrigens wird deshalb die Kirche nicht zur "Räuberhöhle", wenn sich die Gläubigen mit ihrem Bedarf ausstatten.

peter
"Selig sind die, die nicht gesehen und doch geglaubt haben" (Joh. 20,31)

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Orthodoxer Schmuck

Beitragvon christodoulos » 27.08.2011, 21:44

peter hat geschrieben:Lieber Balthasar,

"Orthodoxer Schmuck" ist keine Handelsware (wie beliebige Devotionalien bis hin zu esoterischem Schmuckkram). Solcher gehört zur Kirche wie alles andere, was den Orthodoxen heilig ist. Du kannst alles, was der Orthodoxe braucht (vom Kreuz bis zum Weihrauch, von Ikonen bis zu CD's) in größeren Kirchen erhalten. In Frankfurt a./M. gibt es die Gemeinde Hl. Nikolaus, am Industriehof 18, 60487 Frankfurt-Hausen, oder auch die Gemeinde Hl. Apostel und Evangelist Lukas, am Beethovenplatz, 60325 Frankfurt-Westend, oder die Gemeinde Allerheiligen, Gersprenzweg 42, 63071 Offenbach. Übrigens wird deshalb die Kirche nicht zur "Räuberhöhle", wenn sich die Gläubigen mit ihrem Bedarf ausstatten.

peter


Hallo,

wenn ich noch anmerken darf; man sollte IMMER wenn möglich bei der Kirche solche Dinge "eintauschen". Denn diese sind gesegnet durch die Gebete der Priester usw. Also besser Kerzen, Kreuzchen usw direkt von Kirchen kaufen als in Shops. Und so unterstützt man die Kirche auch noch ein wenig. Besser ist wir unterstützen die Kirche Gottes als irgendeinen Konzern.


Zurück zu „Gebete, Kunst und Gesang“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast