Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 237
Registriert: 22.06.2010, 14:39
Religionszugehörigkeit: katholisch

Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Florianklaus » 14.03.2011, 09:15

Was haltet Ihr von den favorisierten Entwürfen? Wie sollte eine orthoxe Kirche in Westeuropa aussehen? Wie eine Kopie der traditionellen Kirchen aus den jeweiligen Heimatländern? Oder sollte eine moderne Formensprache gesucht werden?


http://infos-russes.com/actualites/temoignages/

Matwej
Beiträge: 85
Registriert: 21.02.2010, 12:11
Religionszugehörigkeit: ORTHODOX

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Matwej » 14.03.2011, 10:28

Da muss ich ehrlich gestehen- am besten wie eine orthodoxe Kirche nun mal aussieht:
Zentralbau mit schöner Vierungskuppel und Zwiebeltürmen bzw. andere Turmhauben z.B. die
griechischen. Und von außen schlicht aber innen prachtvoll mit der Bogorodica (Theotokos) im
Apsisgewölbe und dem Pantokrator in der Vierungskuppel.
Wichtig ist nicht dem Zeitgeist nach irgendwelche Glaspaläste zu bauen.
Am besten eignen sich die traditionellen orthodoxen Formen (Altrussisch bzw. Griechisch oder auch Georgisch).
Und wenn man es genau nimmt waren auch viele der frühen Kirchenbauten des Westens (als er noch orthodox war) auch
Zentralbauten mit schlichtem Äußeren aber schönem, reichen Inneren so z.B. der Kaiserdom in Aachen (auch wenn davon heute leider nicht mehr viel übrig ist).

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 237
Registriert: 22.06.2010, 14:39
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Florianklaus » 14.03.2011, 10:47

Gehe ich dann recht in der Annahme, daß die meisten der verlinkten Pariser Entwürfe nicht Deine Zustimmung finden?

Nassos
Beiträge: 4435
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Nassos » 14.03.2011, 12:31

Florianklaus hat geschrieben:Wie eine Kopie der traditionellen Kirchen aus den jeweiligen Heimatländern

Ich finde, man kann die Art der Fragestellung überdenken. Was bitte soll mit "Kopie" gemeint sein?
Ist die Hl. Kommunion dann jeweils auch eine Kopie?

(Sorry, dass ich jetzt die ureigentliche Frage nicht beantworte, aber das ist mir aufgefallen).

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 237
Registriert: 22.06.2010, 14:39
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Florianklaus » 14.03.2011, 12:44

Nassos hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben:Wie eine Kopie der traditionellen Kirchen aus den jeweiligen Heimatländern

Ich finde, man kann die Art der Fragestellung überdenken. Was bitte soll mit "Kopie" gemeint sein?
Ist die Hl. Kommunion dann jeweils auch eine Kopie?

(Sorry, dass ich jetzt die ureigentliche Frage nicht beantworte, aber das ist mir aufgefallen).



Mit "Kopie" meine ich einen Nachbau einer schon bestehenden Kirche bzw. ein Gebäude, welches sich stark an einen traditionellen Stil anlehnt (Beispiel im katholischen Bereich: Die historisierenden Bauten der Pius-Brüder).
Ich verstehe nicht ganz, was diese baukünstlerische Fragestellung mit der hl. Kommunion zu tun haben soll.

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Andromachi » 14.03.2011, 13:24

Nassos Aussage verstehe ich so, dass nicht jede Änderung unbedingt einen Fortschritt bedeutet.
Ich persönlich teile auch die Meinung, dass das Neue sich langsam und behutsam aus dem Älteren entwickeln sollte und dass man die Tradition respektieren sollte. Außerdem sollte man bedenken, dass die russischen Gläubigen in Frankreich ganz bestimmt in einer russisch-orthodoxen Kirche ein Stück ihrer Heimat werden wiederfinden wollen, um sich heimisch zu fühlen.
Ivan Savvidis ist ein Abgeordneter in der russischen Duma mit griechischer Abstammung (aus dem russischen Pontos). Er ist steinreich geworden (bevor er das Amt bekam) und versucht überall seinen Landsleuten zu helfen. Er hat in Griechenland eine Kirche bauen lassen nach russischem Stil für alle "Rückkehrer" aus dem russischen Pontos (in den letzten Jahren nach der Wende in Rußland sind viele Tausende von Griechen, die seit Jahrhunderten dort lebten, "heim"gekehrt). Und in Rostow ließ er eine orthodoxe Kirche nach griechischem Muster bauen für die Griechen, die noch in Rußland übriggelieben sind. Das weiß ich von meinem Bruder, der Bauingenieur ist und sich im Kirchenbau spezialisiert hat. Savvidis finanzierte ihm eine Reise nach Rostow, damit er kontrollieren kann, ob in der neu gebauten Kirche auch alles vom Stil her stimmt.

Matwej
Beiträge: 85
Registriert: 21.02.2010, 12:11
Religionszugehörigkeit: ORTHODOX

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Matwej » 14.03.2011, 14:35

Florianklaus hat geschrieben:Gehe ich dann recht in der Annahme, daß die meisten der verlinkten Pariser Entwürfe nicht Deine Zustimmung finden?


Ja, so ist es.

Wenn ich das richtig erkenne auf dem Bild, dann ist es das Modell
von Elena Lenok was den orthodoxen Geist recht schön getroffen hat.
Ich persönlich liebe vorallem die Altrussische Baukunst:
http://mapcy.narod.ru/novgorod_ru/juryev_monastyr1.htm
Sowie die griechischen Kirchen:
http://www.griechische-botschaft.de/gr/ueber-griechenland/die-religion/

Vielen Dank Andromachi für die interessanten Hintergrundinformationen !

holzi
Beiträge: 1253
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon holzi » 14.03.2011, 15:29

Florianklaus hat geschrieben:Was haltet Ihr von den favorisierten Entwürfen? Wie sollte eine orthoxe Kirche in Westeuropa aussehen? Wie eine Kopie der traditionellen Kirchen aus den jeweiligen Heimatländern? Oder sollte eine moderne Formensprache gesucht werden?

In Westeuropa ist seit der Antike der Basilikalstil vorherrschend. Ich würde eine Basilika mit runder Apsis als Altarraum bevorzugen, und im hinteren Teil einen klassischen Narthex mit vorgelagertem Paradies.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Nassos
Beiträge: 4435
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Nassos » 14.03.2011, 22:11

Der Bau einer Kirche entspricht einer bestimmten Symbolik, einer bestimmten Theologie. Ergo ist sie nicht Kopie einer anderen Kirche sondern basiert direkt im Göttlichen.
Nur das wollte ich hervorheben, wohlwissend, was Du mit "Kopie" gemeint hast, lieber Florianklaus.

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 237
Registriert: 22.06.2010, 14:39
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Florianklaus » 15.03.2011, 13:17

Lieber Nassos, auf keinen Fall wollte ich die Sakralität irgendwelcher Kirchengebäude, in welchem Stil auch immer sie errichtet sein mögen, in Zweifel ziehen. Diese rührt m.E. daher, daß dort die Gläubigen Gott loben und daß dort Eucharistie gefeiert wird.

Lazzaro
Beiträge: 893
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Neue russisch-orthodoxe Kathedrale in Paris

Beitragvon Lazzaro » 18.02.2017, 23:37

Inzwischen wurde die Kirche gebaut und eingeweiht.
https://www.youtube.com/watch?v=Ps7x6K6mdkE
Der Titel müßte aber eigentlich Consécration de la nouvelle Cathédrale orthodoxe russe à Paris heißen, da die alte ja noch existiert und deren Bischof eingeladen war. :lol:
L.


Zurück zu „Gebete, Kunst und Gesang“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast