Übersetzung

Wie sollen Wörter ins Deutsche übersetzt und orthodoxe Realien ausgedrückt werden?
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
stephan
Beiträge: 45
Registriert: 20.04.2014, 20:55
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Übersetzung

Beitragvon stephan » 26.04.2014, 22:42

OK, seltsam, dass meine Frau als russische Muttersprachlerin das so sagte. Aber sie ist, wenngleich gläubig, sicher keine Expertin für Kirchenslawisch.

s heiß ja auch: "Христóсъ воскрéсе!" und nicht "Христoс воскрec!" weil man sich eben nicht auf russisch sondern auf altslavisch begrüßt. *


Auch das ist scheinbar in der russischen Umgangssprache anders. Da lese ich allenthalben "Христос Воскресе", zwar mit e, aber ohne Weichheitszeichen, ohne Apostrophen sowieso.

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 919
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Übersetzung

Beitragvon Lazzaro » 27.04.2014, 19:30

Eigentlich wollte ich es so schreiben:
Hristos-voskrese.jpg
Hristos-voskrese.jpg (39.11 KiB) 5489 mal betrachtet
Aber die hyperkorrekte altsl. Orthographie hat auch ihre technischen Grenzen.
Ganz nebenbei: Die Apostrophen sind Akzente und das Weichheitszeichen ist das Harte Zeichen, das bis zur Revolution am Ende eines jeden Wortes stand, das mit einem Konsonanten auslautete.
Lazarus philologicus

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 279
Registriert: 08.01.2011, 17:27
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Übersetzung

Beitragvon Stephanie » 30.04.2014, 17:48

Mary hat geschrieben:
Stephanie hat geschrieben:Christus ist auferstanden!

Meine lieben des kirchenslawischen mächtigen Geschwister im Glauben, ich habe eine Bitte:
Ich weiß, dass die deutsche Übersetzung von "Господи. Спаси и Сохрани Мя" "Mein Gott rette und beschütze mich" heißen soll. (Ich hoffe, dass das korrekt ist?)
Kann mir bitte jemand diesen Schriftzug mit lateinischen Buchstaben wiedergeben (und vielleicht in Klammern dazu setzen, wie es ausgesprochen wird)? Das wäre großartig!

Der Herr ist wahrhaft auferstanden!
Hi Stephanie,
Deine Frage hat mich spontan an dein Fest der Aufnahme erinnert... ist die Inschrift zufällig auf deinem Kreuz? (Meines trägt die Gravur "spasi i sochrani")
Lass Dir ruhig Zeit mit dem Hineinwachsen in die Sprache. Mir hat sehr geholfen, auf Deutsch mitzulesen, wenn kirchenslavisch gelesen oder gesungen wird. Mit der Zeit begreife ich immer besser den Satzbau, einzelne Formen, einzelne Wörter.
Aber man kommt sich beim Buchstabieren schon ein wenig vor, wie ein Erstklässler, nicht? Ich kann - dank Chor - zwar schon relativ fliessend lesen, aber die ungewohnten Worte verdrehen sich immer noch in meinem Mund :lol:

Liebe Grüsse
Maria


Grüß dich Maria! Verzeih, die Antwort kommt spät... Genau! Mein Kreuz trägt die gleiche Aufschrift, wie das deine, auch wenn es etwas schwierig zu entziffern ist. Aber den Schriftzug hatte ich jetzt schon mehrfach gesehen, und, hach naja, ich finde es stets schade, wenn ich nicht weiß, wie ich es auszusprechen habe (vom Buchstabieren mal ganz abgesehen!) Tja...man ist eben in jeder Hinsicht ein orthodoxes Kleinkind ;-), aber das macht ja nichts, ich habe ja mein Leben lang Zeit zu wachsen.
Ganz liebe Grüße in den hoffentlich sonnigen Süden!

Stephanie

PascalBlaise
Beiträge: 96
Registriert: 12.11.2015, 15:50
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Übersetzung

Beitragvon PascalBlaise » 28.02.2016, 15:55

Kann die Inschrift auf der Rückseite des Kreuzes jemand übersetzen? Danke!
WP_20160228_005.jpg
WP_20160228_005.jpg (1.39 MiB) 4389 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 919
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Übersetzung

Beitragvon Lazzaro » 28.02.2016, 17:56

Der Text ist ohne Wortabstände geschrieben und von rechts nach links zu lesen, wenn es nur einen Buchstaben pro Zeile gibt, praktisch von oben nach unten. Er heißt:
СПАСИ И СОХАНИ
SPASI I SOCHANI
auf Deutsch:
RETTE UND BESCHÜTZE

Лазарь :)
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

PascalBlaise
Beiträge: 96
Registriert: 12.11.2015, 15:50
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Übersetzung

Beitragvon PascalBlaise » 28.02.2016, 19:21

Danke Lazzaro!

SebastianS
Beiträge: 120
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Übersetzung

Beitragvon SebastianS » 28.02.2016, 21:19

Fast richtig. Es fehlt noch ein "r".

spasi i sochrani

Und es wird schon von links nach rechts gelesen. Man muss nur zuerst die beiden Buchstaben oben lesen, dann den Querbalken und dann weiter nach unten.

Sieht von hinten genauso aus wie mein Kreuz ;-)

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 919
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Übersetzung

Beitragvon Lazzaro » 29.02.2016, 08:35

Küken hat geschrieben:Fast richtig. Es fehlt noch ein "r".
spasi i sochrani
СПАСИ И СОХPАНИ
SPASI I SOCHRANI

:oops: :oops: :oops: L.
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

PascalBlaise
Beiträge: 96
Registriert: 12.11.2015, 15:50
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Übersetzung

Beitragvon PascalBlaise » 29.02.2016, 08:47

Lazzaro hat geschrieben:
Küken hat geschrieben:Fast richtig. Es fehlt noch ein "r".
spasi i sochrani
СПАСИ И СОХPАНИ
SPASI I SOCHRANI

:oops: :oops: :oops: L.


Ja, so hab ichs auch im Wörterbuch gefunden.
Zuerst habe ich immer waagrecht und senkrecht getrennt gelesen und konnte mir absolut keinen Reim drauf machen :D

Danke.

SebastianS
Beiträge: 120
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Übersetzung

Beitragvon SebastianS » 29.02.2016, 11:56

Ich fand die Schreibweise auch gewöhnungsbedürftig... Meine Frau meinte aber, sie hätte das schon häufiger gesehen.


Zurück zu „Begriffe und Übersetzung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast