Gebet auf Russisch

Wie sollen Wörter ins Deutsche übersetzt und orthodoxe Realien ausgedrückt werden?
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
Masha77
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2012, 12:08
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox

Gebet auf Russisch

Beitrag von Masha77 » 04.08.2012, 15:37

Ich suche das Gebet "Gottesgebärerin Jungfrau" auf russisch. ich weiß nicht warum, aber ich finde es in meinen neuen Gebetsbuch nicht.

noch nebenbei: Was soll ich eigentlich mit meinem alten machen? das ist komplet auseinander gefalen, aber ich kann das ja nicht einfach wegwerfen ?!

Spasibo bolschoe,

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 279
Registriert: 08.01.2011, 17:27
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Berlin

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Stephanie » 04.08.2012, 15:51

Liebe Masha,

bzgl. deines Gebetsbuches gibt es 2 Möglichkeiten: Wenn du es behalten möchtest, kannst du es den Schwestern http://www.orth-frauenkloster.de/t1/ind ... -home.html
geben, die binden es dir neu und sind wohl auch darauf spezialisiert alte Gebetsbücher zu verarzten. Wenn du es nicht behalten möchtest, dann gib es am besten in deiner Gemeinde deinem Priester. Denn in der Kirche gibt es die Möglichkeit geheiligte Gegenstände (z.B. auch zerstörte Ikonen) verbrennen zu lassen.

Gruß
Stephanie

Masha77
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2012, 12:08
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Masha77 » 04.08.2012, 17:45

ÄÄhhhh...neee, ich habe weder das eine noch das andere vor. Ich habe schon ein neues und mein altes hat nach 12 Jahren auch seinen Dienst getan.Da noch zu investieren macht keinen Sinn. Es weggeben will ich auch nicht, denn da hängen ja auch Erinnerungen dran. Verbrennen kommt da überhaupt nicht infrage!!

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 279
Registriert: 08.01.2011, 17:27
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Berlin

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Stephanie » 04.08.2012, 18:56

:?: Dann versteh ich deine Frage offenbar nicht richtig. Was wolltest du denn dann wissen?

Wenn du dein Gebetsbuch nicht restaurieren aber auch nicht loswerden willst, dann behalte es doch einfach. :) Ich kann das gut verstehen.

Die Verbrennung geheiligter Gegenstände in der Kirche durch den Priester ist halt die kirchliche Form der "Entsorgung" - anstatt sie in den Mülleimer zu werfen, denn da gehören Ikonen, gesegnete Palmzweige usw. definitiv nicht hin.

Masha77
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2012, 12:08
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Masha77 » 04.08.2012, 19:51

Ich wollte in erste Linie wissen wie das Gebet auf Russisch genau heißt und wo ich es in Gebetsbuch finde. So wie ich es übersetzen würde gibt es da kein Gebet und da ich davon ausgehe es richtig übersetzt zu haben, möchte ich wissen wo es ist. Aber zur Sicherheit deshlab auch diese Kategorie im Forum und auch der Titel des Threads :!:

Naja.wenn etwas Müll ist, dann werfe ich es auch in den Müll. Das sehe ich nicht so eng. Aber mein Gebetsbuch ist schon so lange bei mir, das geht einfach nicht. Wenn "Gebrauchsgegenstände" (also Sachen, die mal schnell "aufgebraucht" sind) gesegnet sind, dann hau ich die einfach in die Tonne. An Ostern esse ich meinen gesegneten Essensachen ja schließlich auch und stell sie mir nicht in die Wohnung.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Nassos » 04.08.2012, 19:55

mir entgeht der Sinn der Frage bzgl dem alten Gebetsbuch auch...

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Igor » 04.08.2012, 20:24

Masha77 hat geschrieben:Ich suche das Gebet "Gottesgebärerin Jungfrau" auf russisch. ich weiß nicht warum, aber ich finde es in meinen neuen Gebetsbuch nicht.
Ein Gebetsbuch in russisch gibt es hier: http://www.molitvoslov.com/

Das Gebet ist wie folgt:

Песнь Пресвятой Богородице
Богородице Дево, радуйся, Благодатная Марие, Господь с Тобою; благословена Ты в женах и благословен плод чрева Твоего, яко Спаса родила еси душ наших.
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Masha77
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2012, 12:08
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Masha77 » 06.08.2012, 17:10

@ Igor. danke für die Antwort. Meine Frage ist damit geklärt.

Wer die Frage nicht versteht, der muss ja auch nicht antworten.

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 926
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Thuja » 06.08.2012, 17:38

Und da wir uns ja in Deutschland befinden und Deutsch sprechen miteinander, möchte ich hiermit auch noch anmerken,

dass es lt. Duden immer noch richtig Gebetbuch heißt, nicht Gebetsbuch.

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Igor » 06.08.2012, 21:35

Tatsächlich! :shock:

Ich war mir sicher, dass das stimmt. :oops:
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

JuliaG
Beiträge: 12
Registriert: 25.07.2012, 19:20
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von JuliaG » 07.08.2012, 13:41

Gehört eigtl. die Verbrennung geweihter Gegenstände wie Ikonen und Gebetbücher nicht zum Sakrileg?

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 926
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Thuja » 07.08.2012, 17:51

Liebe Julia,

ich denke, wenn "irgendwer" und "ungeistlich", um die Dinge wie Ikonen oder Gebetbücher mutwillig zu zerstören, sie verbrennt, ist das auf jeden Fall ein Sakrileg. Eben wie die Kommunisten in Russland die Kirchen damals entweiht, die materiellen "Werte" wie Gold und Silber daraus geraubt und dann eingeschmolzen haben, Ikonen zerstört und alles, was nicht "niet- und nagelfest" war und irgendwie interessant schien, geplündert haben, dabei deren geistlichen "Wert" und deren Bedeutung völlig mißachteten
Aber ein Priester muss ja auch zuerst beurteilen, ob diese Dinge wie beschädigte Ikonen etc. noch zu reparieren sind und sich ggf. darum kümmern, oder eben feststellen, dass es einfach keinen Sinn mehr macht, noch Mühe aufzuwenden. Und dann werden diese Dinge ja auch mit einem bestimmten "Ritual" vernichtet, der Erde, die ja auch von Gott geschaffen ist, zurückgegeben, damit nicht jemand anderes damit mutwillig Schindluder treiben kann...
Das ist jetzt nur ein Gedanke von mir (irgendwie sowas in dieser Richtung hab' ich mal gehört, weiß das jedoch nicht mehr genau), bin neugierig auf kompetentere Antworten!

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Benutzeravatar
Aramis
Beiträge: 75
Registriert: 25.04.2012, 15:27
Religionszugehörigkeit: Orthodox
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von Aramis » 07.08.2012, 18:36

In dem Zusammenhang vielleicht ganz interessant: Bei den Juden werden Thorarollen (also Abschriften der heiligen Schrift auf Pergamentrollen), die zu stark beschädigt sind, um sie wiederherstellen zu können, wie Tote bestattet, also begraben. Bei uns werden heilige Gegenstände, die ihrem Zweck nicht mehr dienen können, "rituell" verbrannt.
Zumindest ist es wichtig, sie nicht einfach im Müll zu entsorgen. Wenn man sich nicht sicher ist, was man tun soll, übergebe man diese Gegenstände einem Priester.

LG
Thomas
28 Thomas antwortete ihm: „Mein Herr und mein Gott!“

JuliaG
Beiträge: 12
Registriert: 25.07.2012, 19:20
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Gebet auf Russisch

Beitrag von JuliaG » 08.08.2012, 10:25

Danke, Thuja! Denke ich auch. :D
Aramis, die Juden scheinen in dem Sinne ähnlich wie die Ägypter und sonstige Heiden zu handeln, nicht, die auch alles irgendwie begraben haben. Zumindest, scheint es mir so. :D

Antworten