Tag der offenen Moschee zum Tag des offenen rechtgläubigen G

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Loukia
Beiträge: 982
Registriert: 17.12.2008, 01:34
Skype: moonbeam-icecream

Re: Tag der offenen Moschee zum Tag des offenen rechtgläubig

Beitragvon Loukia » 19.10.2010, 19:15

Nein, die sind römisch-katholisch, so wie meine Mutter auch.
Ἡ χάρις τοῦ Κυρίου Ἰησοῦ Χριστοῦ μεθ' ὑμῶν. 1. Korinther 16,23

Benutzeravatar
novi član
Beiträge: 29
Registriert: 06.09.2010, 00:54
Religionszugehörigkeit: српски православан од 12. септ
Wohnort: Северна Рајна-Вестфалија

Re: Tag der offenen Moschee zum Tag des offenen rechtgläubig

Beitragvon novi član » 20.10.2010, 16:20

sicilieli hat geschrieben:Liebe Brüder,

die Muslime in Deutschland betreiben eine sehr offensive Missionsarbeit. Den Tag der deutschen Einheit haben sie zum Tag der offenen Moschee und zum Missionstag erklärt. Es tut mir weh, wenn ich sehe, wie viele zum Islam abfallen. Könnte man nicht stattdessen den nächsten 3. Oktober zum Tag des offenen rechtgläubigen Gotteshauses machen, zu dem man die Bevölkerung in die Kirchen lädt?

Könnt Ihr weiterhelfen?


Ob wir weiterhelfen können???


Sie leiden an einer Angst vor dem Islam. Ersteinmal gehen dort die Menschen FREIWILLIG hin und 2. tuen sie bitte nicht so als wäre jeder orthodox getaufte voll rechtgläubig. Wenn dem so wäre wären Freitagnachmittag beim Akatist mehr Orthodoxe anwesend.


Bitte die Fassung bewahren!

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Re: Tag der offenen Moschee zum Tag des offenen rechtgläubig

Beitragvon Mops » 23.10.2010, 22:14

nun da ist wohl auch was dran!


Zurück zu „Verhältnis zu anderen Konfessionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast