Gemeinsames Gebet?

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Gemeinsames Gebet?

Beitrag von Nassos »

Dieser Strang entstand aus einer Diskussion aus dem Strang zu Vorstellung der St. Petrus-Grotte in Antiochia. Es kann hier weiterdiskutiert werden.Nassos, Mod.
SELEUKOS_NIKATOR hat geschrieben:Im Juli eines jeden Jahres gedenken hohe Würdenträger aller Religionen dem Apostel Petrus. In einem Gottesdienst wird Brot an die Gläubigen verteilt und Segen gespendet...

Erste geheimen Versammlungen der jungen Gemeinde fanden in einer Höhle statt, welche heute als die Höhlenkirche St. Pierre bekannt ist und vom Vatikan als die älteste Kirche der Welt anerkannt wurde.
Wegen des großen Zulaufs musste die Höhle erweitert werden und konnte dann auch als Versteck bei Überfällen genutzt. Ein umfangreiches Gangsystem durch den Fels bot Fluchtmöglichkeiten. St. Pierre ist Pilgerstätte vieler Christen.


http://www.antiochia-ev.com/de/forschun ... ichte.html
Hallo Seleukos,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Kannst Du aber bitte noch etwas genauer erklären, was mit den "Würdeträger aller Religionen" gemeint ist? Konzelebrieren die etwa???

Ist die St. Pierre Kirche eine römisch-katholische Kirche? Ich bin leider mit den orthodoxen Heiligen des Westens nicht so vertraut und weiß nicht, ob St. Pierre einer von ihnen ist...

Gruß,
Nassos
Benutzeravatar
SELEUKOS_NIKATOR
Beiträge: 33
Registriert: 26.03.2010, 11:31
Religionszugehörigkeit: Antioch-Griechisch-Orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von SELEUKOS_NIKATOR »

Nassos hat geschrieben:
SELEUKOS_NIKATOR hat geschrieben:Im Juli eines jeden Jahres gedenken hohe Würdenträger aller Religionen dem Apostel Petrus. In einem Gottesdienst wird Brot an die Gläubigen verteilt und Segen gespendet...

Erste geheimen Versammlungen der jungen Gemeinde fanden in einer Höhle statt, welche heute als die Höhlenkirche St. Pierre bekannt ist und vom Vatikan als die älteste Kirche der Welt anerkannt wurde.
Wegen des großen Zulaufs musste die Höhle erweitert werden und konnte dann auch als Versteck bei Überfällen genutzt. Ein umfangreiches Gangsystem durch den Fels bot Fluchtmöglichkeiten. St. Pierre ist Pilgerstätte vieler Christen.


http://www.antiochia-ev.com/de/forschun ... ichte.html
Hallo Seleukos,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Kannst Du aber bitte noch etwas genauer erklären, was mit den "Würdeträger aller Religionen" gemeint ist? Konzelebrieren die etwa???

Ist die St. Pierre Kirche eine römisch-katholische Kirche? Ich bin leider mit den orthodoxen Heiligen des Westens nicht so vertraut und weiß nicht, ob St. Pierre einer von ihnen ist...

Gruß,
Nassos
lieber nassos, ja es ist ein konzelebration die dort statt findet ...ich habe selber mal dort an dem gottesdienst teilgenohmen.
die grotte ist wie paulus kirche in katholischer hand... warum das so ist möchte ich hier lieber nicht erklären. LG

http://antakyaortodoks.com/defaultinside.asp
In Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt. Apg. 11:26 Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Joh. 15:12
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von Nassos »

Lieber Seleukos,

vielen Dank. Handelt es sich vielleicht um einen gemeinsamen Gottesdienst (keine Göttliche Liturgie) zwischen den Konfessionen, aber nicht zwischen verschiedenen Religionen?

Sorry fürs Nachhaken.

Gruß,
Nassos
Benutzeravatar
SELEUKOS_NIKATOR
Beiträge: 33
Registriert: 26.03.2010, 11:31
Religionszugehörigkeit: Antioch-Griechisch-Orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von SELEUKOS_NIKATOR »

Nassos hat geschrieben:Lieber Seleukos,

vielen Dank. Handelt es sich vielleicht um einen gemeinsamen Gottesdienst (keine Göttliche Liturgie) zwischen den Konfessionen, aber nicht zwischen verschiedenen Religionen?

Sorry fürs Nachhaken.

Gruß,
Nassos
natürlich, an dem gemeinsamen gottesdienst nehmen nur christen teil..LG
In Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt. Apg. 11:26 Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Joh. 15:12
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von rafaella »

Meinen wir hier eine gemeinsame Liturgie Orthodoxer mit röm-Katholischen?

Und du, Seleukos, hast daran teilgenommen?
Weisst Du denn, was in den Apostolischen Regeln darüber steht?
Reagieren wir jetzt gar nicht mehr auf solche Mitteilungen, als wenn das alles so normal wäre? Was ist eigentlich los hier?
Es gibt eine Menge Heiliger, die massakriert wurden, weil sie die Orthodoxie verteidigten und sich gegen solche Versuche erhoben! Die drehen sich heutzutage wahrscheinlich im Grabe um, möge mir Gott diesen Ausdruck vergeben.

Bitte sag mir, das das nur ein Missverständniss ist, Seleukos.


Also, tut mir leid, mir ist jetzt wirklich körperlich schlecht geworden.

En Christo
Alexia
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von Nassos »

Ich hätte nicht teilgenommen bzw. nur aus "weltlichem Interesse" zugeschaut.

Doch gelten die Apostolischen Kanones auch für einen Abendgottesdienst oder beziehen sie sich auf die Göttliche Liturgie (d.h. Gottesdienst mit Eucharistie)? Bitte verzeiht meine Unwissenheit.

Gruß,
Nassos
Benutzeravatar
SELEUKOS_NIKATOR
Beiträge: 33
Registriert: 26.03.2010, 11:31
Religionszugehörigkeit: Antioch-Griechisch-Orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von SELEUKOS_NIKATOR »

rafaella hat geschrieben:Meinen wir hier eine gemeinsame Liturgie Orthodoxer mit röm-Katholischen?

Und du, Seleukos, hast daran teilgenommen?
Weisst Du denn, was in den Apostolischen Regeln darüber steht?
Reagieren wir jetzt gar nicht mehr auf solche Mitteilungen, als wenn das alles so normal wäre? Was ist eigentlich los hier?
Es gibt eine Menge Heiliger, die massakriert wurden, weil sie die Orthodoxie verteidigten und sich gegen solche Versuche erhoben! Die drehen sich heutzutage wahrscheinlich im Grabe um, möge mir Gott diesen Ausdruck vergeben.

Bitte sag mir, das das nur ein Missverständniss ist, Seleukos.


Also, tut mir leid, mir ist jetzt wirklich körperlich schlecht geworden.

En Christo
Alexia
liebe schwester, ich hoffe es geht dir inzw. gut und wollte dich und bruder nassos natürlich nicht schocken.
daran teigenommen bedeutet nicht ich bin ein geistliche und habe die liturgie dort geführt. ich war in der kirche NUR (als zuschauer) anwesend..
aber ich würde gerne von dir erfahren was die apostolischen regeln darüber sagen oder verbieten was du ja schon angedeutet hast..

vielen dank im voraus!
seleukos

ich will für mein NICHT perfektes deutsch bei euch entschuldigen. GOTT segne euch. AMEN

LG
In Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt. Apg. 11:26 Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Joh. 15:12
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von rafaella »

Also, geschockt bin ich nicht, lieber Bruder. Nur allzu oft hören wir in letzter Zeit solche Meldungen. Traurig bin ich aber schon.

Es ist leider so, dass die apostolischen Regeln selbst über eine Präsenz bei einem solchen Ereigniss sprechen, dass heisst, es ist schon falsch, wenn Du dabeibist und mit anderen zusammen betest, die nicht orthodox sind.
wie gesagt, dass sind nicht meine Worte, sondern die apostolischen Regeln.
Diese sehen in diesem Falle eine Aforisation vor, also einen Ausschluss aus der Kirche, bis man mit Metanoia wieder aufgenommen werden kann. Für Priester sehen die Regeln vor, dass sie des Amtes enthoben werden und das Priestertum ablegen müssen.

Es ist auch nicht Dir gegenüber böse gemeint, was ich gesagt habe, sondern ich bin einfach traurig und wütend auf diese Menschen, die unseren heiligen Glauben einfach so verschenken und verraten, um nicht schlimmeres zu sagen.

Aber ganz ehrlich, mir ist gestern wirklich schlecht geworden.
Ich frage jetzt auch nicht öffentlich, wer als Amtsträger dabei war, wäre Dir aber dankbar, wenn Du mir per PN Informationen geben könntest.
Trotzdem verzichte ich erneut darauf, das alles in Griecenland zu veröffentlichen, damit ich die Gläubigen nicht in Versuchung bringe. das ist es mir nicht wert....

Wie schön, wenn wir uns wieder mit der Orthodoxie beschäftigen würden!!

En Christo
Alexia
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15
Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 248
Registriert: 22.06.2010, 14:39
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von Florianklaus »

Laudetur Jesus Christus!

Ist es orthodoxen Christen verboten, mit anderen Christen gemeinsame Wortgottesdienste zu feiern, bzw. an Wortgottesdiensten anderer Konfessionen teilzunehmen?

Nehmen nicht auch orthodoxe Geistliche z.B. an der ökumenischen St. Ansgar-Vesper in Hamburg teil?
Benutzeravatar
SELEUKOS_NIKATOR
Beiträge: 33
Registriert: 26.03.2010, 11:31
Religionszugehörigkeit: Antioch-Griechisch-Orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von SELEUKOS_NIKATOR »

Nassos hat geschrieben:Hier mal die Apostolischen Canones.
danke lieber nassos, da mein deutsch nicht so gut ist würdest du bitte mir genau den punkt im canon hier zu fügen der dies genau diesen gottesdienst verbietet?

danke im voraus!
In Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt. Apg. 11:26 Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Joh. 15:12
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von rafaella »

Die gibt es auf griechisch, und die kann man im Netz finden, ich habe leider jetzt keine Zeit.
Αποστολικοι κανονες.... dann findest Du das schon.

Wenn jemand wirklich zu lieben weiss (a propo signatur), dann sind es die Heiligen, und die waren immer, ohne auch nur eine Ausnahme, gegen den Oikumenismus. Aber darüber möchte ich nicht diskutieren, weil die Altväter und die Heiligen über diese Themen sprachen und sich alle einig waren: Wir müssen die Orthodoxie leben, ihre Wahrheit und Dogmen bewahren und uns vor häretischen Lehren hüten, natürlich in keinem Falle mit anderen beten oder uns in anderer Form zusammentun.

Wer den anderen Menschen liebt, möchte ihm die Wahrheit zeigen, nicht ihn in den Abgrund stürzen!

Also diese olle kamelle mit der Liebe ist wirklich nur ein sehr scheinheiliger Vorwand von den Menschen, die die Orthodoxie verraten und sich so rechtfertigen wollen. wenn sie jedoch mit jemanden zusammentreffen, der antioikumenistisch eingestellt ist, zeigen sie ihr wahres Gesicht, das scheinbar nur andersgläubige so sehr liebt....
Das man jemanden liebt heisst doch, dass man die Sünde hasst, aber die Person liebt.

Wer bin ich es, oder wer sind diese neuen Theologen oder Würdenträger der heutigen Zeit, dei meinen, sie wären weiser oder liebender als die apostel und die Heiligen? Ich masse mir das nicht zu, sondern folge dem orthodoxen Weg. Wenn Du Dich dabei wohl fühlst, kann ich nichts dazu sagen.

En Christo
Alexia
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von rafaella »

Florianklaus hat geschrieben:Laudetur Jesus Christus!

Ist es orthodoxen Christen verboten, mit anderen Christen gemeinsame Wortgottesdienste zu feiern, bzw. an Wortgottesdiensten anderer Konfessionen teilzunehmen?

Nehmen nicht auch orthodoxe Geistliche z.B. an der ökumenischen St. Ansgar-Vesper in Hamburg teil?
Ja, eigentlich ist es von den Apostolischen Canones verboten, aber weit weg von der Heimat geschiet so einiges. Das wäre in Griechenland zB undenkbar. Nicht, dass es nicht heimlich geschieht...
Es ist mir äusserst unverständlich, wie das alles ohne Proteste veranstaltet wird. die orthodoxen Christen sind da nicht sehr aktiv und informiert in Deutschland.
Es ist eigentlich sogar untersagt, gemeinsam privat zu beten, also nicht füreinander, das ist sogar Pflicht, sondern gemeinsam halt.
Gerontissa Gavriilia hat zB die ganze Welt bereist und das niemlals getan, es wird im Buch erwähnt. Und das war ja wohl wirklich ein mensch der Liebe.. oder ist besser gesagt...

en Christo
Alexia
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von rafaella »

Für diejenigen, die griechisch sprechen, die Regeln, dei diese Gebete verbieten (ich denke seleukos, Du kannst Griechisch?)

1. Ι~ των Αγ. Αποστολών: «Ει τις ακοινωνήτω, καν εν οίκω συνεύξηται, ούτος αφοριζέσθω».

2. ΙΑ~ των Αγ. Αποστόλων: «Ει τις καθηρημένω, κληρικός ων, κληρικώ συνεύξηται, καθαιρείσθω και αυτός».

3. ΜΕ~ των Αγ. Αποστολών:: «Επίσκοπος, ή Πρεσβύτερος, ή Διάκονος αιρετικοίς συνευξάμενος, μόνον, αφοριζέσθω, ει δε επέτρεψεν αυτοίς, ως Κληρικοίς ενεργήσαι τι, καθαιρείσθω».

4. ΞΔ~ των Αγ. Αποστόλων: «Ει τις Κληρικός, ή Λαϊκός εισέλθει εις συναγωγήν Ιουδαίων, ή αιρετικών προσεύξασθαι, και καθαιρείσθω, και αφοριζέσθω».

5. ΟΑ~ των Αγ. Αποστόλων: «Ει τις Χριστιανός έλαιον απενέγκει εις ιερόν εθνών, ή εις συναγωγήν Ιουδαίων εν ταις εορταίς αυτών, ή λύχνους άπτει, αφοριζέσθω».

6. ΣΤ~ της εν Λαοδικεία Τοπικής Συνόδου: «Περί του μη συγχωρείν τοις αιρετικοίς εισιέναι εις τον οίκον του Θεού, επιμένοντας τη αιρέσει».

7. Θ~ της αυτής: «Περί του μη συγχωρείν εις τα κοιμητήρια, ή εις τα λεγόμενα μαρτύρια πάντων των αιρετικών απιέναι τους της Εκκλησίας, ευχής ή θεραπείας ένεκα, αλλά τους τοιούτους, εάν ώσι πιστοί, ακοινωνήτους γίνεσθαι μέχρι τινός, μετανοούντας δε, και εξομολογουμένους εσφάλθαι, παραδέχεσθαι».

8. ΛΒ~ της αυτής: «Ότι ου δει αιρετικών ευλογίας λαμβάνειν, αίτινες εισίν αλογίαι μάλλον ή ευλογίαι».

9. ΛΓ~ της αυτής: «Ότι ου δει αιρετικοίς ή σχισματικοίς συνεύχεσθαι».

10. ΛΔ~ της αυτής: «Ότι ου δει πάντα χριστιανόν εγκαταλείπειν μάρτυρας Χριστού και απιέναι προς τους ψευδομάρτυρας, τουτ’ έστιν αιρετικών, ή αυτούς προς τους προειρημένους αιρετικούς γινομένους^ Oύτοι γαρ αλλότριοι του Θεού τυγχάνουσιν. Έστωσαν ουν ανάθεμα οι απερχόμενοι προς αυτούς».

11. ΛΖ~ της αυτής: «Ότι ου δει παρά των Ιουδαίων ή αιρετικών τα πεμπόμενα εορταστικά λαμβάνειν, μηδέ συνεορτάζειν αυτοίς».

12. Θ~ Τιμοθέου Αλεξανδρείας: «Ερώτησις. Ει οφείλει Κληρικός εύχεσθαι, παρόντων Αρειανών, ή άλλων αιρετικών ή ουδέν αυτόν βλάπτει, οπόταν αυτός ποιεί ευχήν, ηγούν την προσφοράν. Απόκρισις. Εν τη θεία αναφορά ο Διάκονος προσφωνεί προ του ασπασμού. «Οι ακοινώνητοι περιπατήσατε». Ουκ οφείλουσιν ουν παρείναι ει μη αν επαγγέλλωνται μετανοείν και εκφεύγειν την αίρεσιν».

Στους πιο πάνω θα πρέπει να προστεθούν και οι εξής:

13. B~ της εν Αντιοχεία Συνόδου: «Πάντας τους εισιόντας εις την Εκκλησίαν και των ιερών Γραφών ακούοντας, μη κοινωνούντας δε ευχής άμα τω λαώ ή αποστρεφομένους την αγίαν μετάληψιν της ευχαριστίας κατά τινά αταξίαν, τούτους αποβλήτους γίνεσθαι της Εκκλησίας, έως αν εξομολογησάμενοι και δείξαντες καρπούς μετανοίας και παρακαλέσαντες τυχείν δυνηθώσι συγγνώμης, μη εξείναι δε κοινωνείν τοις ακοινωνήτοις, μηδέ κατ' οίκους συνελθόντας συνεύχεσθαι τοις μη τη εκκλησία συνευχομένοις, μηδέ μη συναγομένοις. Ει δε φανείη τις των επισκόπων, ή πρεσβυτέρων, ή διακόνων, ή τις του κανόνος τοις ακοινωνήτοις κοινωνών, και τούτον ακοινώνητον είναι, ως αν συγχέοντα τον κανόνα της Εκκλησίας».

14. Α~ της Δ~ Οικουμενικής που επικυρώνει τους Κανόνες των εν Λαοδικεία και Αντιοχεία Τοπικών Συνόδων και του Aγ. Τιμοθέου Αλεξανδρείας.

15. Β~ της ΣΤ~ Οικουμενικής που επικυρώνει τους Αποστολικούς Κανόνες, τους κανόνες των εν Λαοδικεία και Αντιοχεία Τοπικών Συνόδων και του Αγ. Τιμοθέου Αλεξανδρείας.

16. Α~ της Ζ~ Οικουμενικής που επικυρώνει τους Αποστολικούς Κανόνες, τους κανόνες των εν Λαοδικεία και Αντιοχεία Τοπικών Συνόδων και του Αγ. Τιμοθέου Αλεξανδρείας.
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15
Benutzeravatar
SELEUKOS_NIKATOR
Beiträge: 33
Registriert: 26.03.2010, 11:31
Religionszugehörigkeit: Antioch-Griechisch-Orthodox

Re: St.-Petrus-Grotte in Antiochia

Beitrag von SELEUKOS_NIKATOR »

ich kann leider kein griechisch... es wäre sehr aufmerksam von dir, wenn du mir die punkte auf deutsch aufschreiben würdest. danke..

ich will euch nicht ärgern oder ein diskussion mit euch führen, der grund meiner fragen ist etwas zu lernen..besser gesagt dazu zu lernen.
In Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt. Apg. 11:26 Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Joh. 15:12
Antworten