Seite 2 von 2

Re: strategische Allianz?

Verfasst: 22.12.2017, 10:00
von FranzSales
Wenn man sich die Seite anschaut, um die es geht, dann relativiert sich das ganze schon. Für die meisten Katholiken ist die Orthodoxie vollkommen unbekannt. Angesichts der Flüchtlinge aus den arabischen Ländern, von denen auch viele altorientalische Christen sind, halte ich das für eine gute Sache.
https://www.akademie-rs.de/projekte/schatz-des-orients/

Das Projekt beschreibt sich wie folgt:

In Deutschland leben fast zwei Millionen orthodoxe und altorientalische Christen. Obwohl sie zum großen Teil aus Ländern kommen, die auch als „Wiege des Christentums“ bezeichnet werden, gibt es in unserer Gesellschaft eine breite Unkenntnis ihres Glaubens, ihrer Kultur und ihrer Bräuche. Die Präsenz dieser Christen gibt uns allen Anlass, unseren etwas einseitigen ökumenischen Blick über die Kirchen der Reformation hinaus zu richten und diese Menschen, ihre Kultur und ihr religiöses Selbstverständnis in der direkten Begegnung zunächst besser kennenzulernen. Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart möchte dieses Kennenlernen fördern, neue Wege gehen und ihren Beitrag durch das Projekt „Schatz des Orients“ leisten.


Was -bitte schön- ist dagegen einzuwenden? Die Römer spinnen nicht, sondern sind einfach vernünftig und versuchen nicht in einem christlichen Elfenbeinturm zu leben. Wenn man übrigens schon Latein zitiert, dann sollte man es richtig tun. Es heißt nämlich: Delirant isti Romani! :smartass:

Re: strategische Allianz?

Verfasst: 22.12.2017, 11:33
von Dschorik
Moin Moin,

Mal eine andere Frage. Gibt es in dem Zusammenhang schon eine Auflistung welche Heiligen sowohl in der OK, als auch in der RKK verehrt werden? Als Beispiel fällt mir der hl.Nikolaus ein, oder der hl.Georg, die Gottesmutter natürlich ....
Welche Vorraussetzungen müssen denn überhaupt erfüllt sein in den jeweiligen Kirchen, um Heilig gesprochen zu werden? Wo gibt's da Gemeinsamkeiten bzw Unterschiede?
L.G.

Re: strategische Allianz?

Verfasst: 22.12.2017, 13:54
von FranzSales
Ich vermute mal, dass die Heiligen im 1. Jahrtausend eine große Übereinstimmung aufweisen. Die drei, die Du genannt hast, sind auf jeden Fall schon mal dabei. :D

Wikipedia gibt da einen ersten Überblick:
https://de.wikipedia.org/wiki/Heiligsprechung

Wie ist denn das bei euch? Vor allem, wer entscheidet das? Ist das dann bindend für alle? Ich habe gehört, dass Alexander Schmorell von der Weißen Rose wohl in der Orthodoxie heiliggesprochen worden ist.