Neues aus dem Moskauer Patriarchat

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 248
Registriert: 22.06.2010, 14:39
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Florianklaus » 02.09.2010, 13:53

Liebe Songul, ich denke, wir sind uns weitgehend einig.
Zuletzt geändert von Florianklaus am 02.09.2010, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von songul » 02.09.2010, 14:10

Florianklaus hat geschrieben:Liebe Songul, ich denke, wir sind und weitgehend einig.
Schön.Bild

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Joseph » 03.09.2010, 06:56

Florianklaus hat geschrieben:.....Nach meinem Verständnis geht es immer um die Glaubensentscheidungen einzelner Personen, mögen diese auch durch das Umfeld (mit-)bedingt sein.
Florian, das ist ein "Luxus" der vor dem 20Jhd unbekannt und den meisten Menschen nicht erreichbar war. Ich würde sogar noch eins weiter gehen und behaupten, daß es ihnen garnicht in den Sinn kam sich ihre Religion nach persönlichem Geschmack auszusuchen....... (mal abgesehen von der Reformation. Aber auch dort endete alles in cujus regio ejus religio....)

Im übrigen vermisse ich in der Debatte hier die ganz offensichtliche Frage: Wenn die Wahre Religion im Lande vorhanden ist, warum sollte man dann Heterodoxy erlauben und die Seelen der Menschen in Gefahr bringen. Die Aufgabe des Orthodoxen Kaisers war es und hoffentlich wird es eines Tages auch wieder sein, die Rechtgläubigen vor den Seelenfängern zu schützen....

Okay, das Schießen darf nun beginnen....

Gruß
Joseph
Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos
(Antoine de Saint-Exupery)

holzi
Beiträge: 1288
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von holzi » 03.09.2010, 07:06

Joseph hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben:.....Nach meinem Verständnis geht es immer um die Glaubensentscheidungen einzelner Personen, mögen diese auch durch das Umfeld (mit-)bedingt sein.
Florian, das ist ein "Luxus" der vor dem 20Jhd unbekannt und den meisten Menschen nicht erreichbar war. Ich würde sogar noch eins weiter gehen und behaupten, daß es ihnen garnicht in den Sinn kam sich ihre Religion nach persönlichem Geschmack auszusuchen....... (mal abgesehen von der Reformation. Aber auch dort endete alles in cujus regio ejus religio....)

Im übrigen vermisse ich in der Debatte hier die ganz offensichtliche Frage: Wenn die Wahre Religion im Lande vorhanden ist, warum sollte man dann Heterodoxy erlauben und die Seelen der Menschen in Gefahr bringen. Die Aufgabe des Orthodoxen Kaisers war es und hoffentlich wird es eines Tages auch wieder sein, die Rechtgläubigen vor den Seelenfängern zu schützen....

Okay, das Schießen darf nun beginnen....
Hey, das ist ja exakt die Position der FSSPX (Piusbruderschaft) zur Religionsfreiheit!
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von songul » 03.09.2010, 08:26

holzi hat geschrieben:
Joseph hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben:.....Nach meinem Verständnis geht es immer um die Glaubensentscheidungen einzelner Personen, mögen diese auch durch das Umfeld (mit-)bedingt sein.
Florian, das ist ein "Luxus" der vor dem 20Jhd unbekannt und den meisten Menschen nicht erreichbar war. Ich würde sogar noch eins weiter gehen und behaupten, daß es ihnen garnicht in den Sinn kam sich ihre Religion nach persönlichem Geschmack auszusuchen....... (mal abgesehen von der Reformation. Aber auch dort endete alles in cujus regio ejus religio....)

Im übrigen vermisse ich in der Debatte hier die ganz offensichtliche Frage: Wenn die Wahre Religion im Lande vorhanden ist, warum sollte man dann Heterodoxy erlauben und die Seelen der Menschen in Gefahr bringen. Die Aufgabe des Orthodoxen Kaisers war es und hoffentlich wird es eines Tages auch wieder sein, die Rechtgläubigen vor den Seelenfängern zu schützen....

Okay, das Schießen darf nun beginnen....
Hey, das ist ja exakt die Position der FSSPX (Piusbruderschaft) zur Religionsfreiheit!
Womit mal wieder bewiesen ist, dass es links und rechts die gleichen Gemüter gibt. 8)

@Joseph: Guter Vorschlag; solltest du der russischen Regierung mal nahe legen, vielleicht krönen sie dann einen der ihren wie einst Napoleon und schwupps, haben wir wieder unser orthodoxes Kaisertum.

rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von rafaella » 03.09.2010, 14:28

songul hat geschrieben: @Joseph: Guter Vorschlag; solltest du der russischen Regierung mal nahe legen, vielleicht krönen sie dann einen der ihren wie einst Napoleon und schwupps, haben wir wieder unser orthodoxes Kaisertum.
Liebe Rose...

denkst du wirklich, dass die heutige Epoche, mit ihren 1000000000 Irrglauben, dem satanismus, Nihilismus, Magiern, Atheismus,der hoffnungslosigkeit, der Selbstmorde und Anomalie, etc etc um soviel besser ist als diese alte Zeit?
Wir haben vielleicht den Übermut des "fortgeschrittenen menschen", aber auf so einen Fortschritt hätte die Menschheit glatt pfeifen können, dann wäre sie sicher glücklicher.

trotzdem bleibt natürlich die freie Entscheidung eines Menschen Gott zu folgen, eines der wichtigsten Bestandtteile seines Glaubens und seines Lebens. Obwohl man da auch fragen könnte.. warum dann Kinder taufen? Oder Mission üben? Ja, die Grenzen sind manchmal schwierig zu erfassen, dazu muss man denke ich Gott und die Menschen lieben, dann spürt man es....

En Christo
Alexia
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Nassos » 03.09.2010, 15:09

Joseph hat geschrieben:Okay, das Schießen darf nun beginnen....
Ach so, "Schießen". Ich hab zuerst was anderes gelesen...
Joseph, Du Piusschwester.... :mrgreen:

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von songul » 03.09.2010, 15:32

Wenn, dann Schwesterich. :nerd:

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Joseph » 03.09.2010, 20:44

holzi hat geschrieben: Hey, das ist ja exakt die Position der FSSPX (Piusbruderschaft) zur Religionsfreiheit!
Nun, ich kann das nachvollziehen..... wenn die nicht RK wären, wäre ich sicher einer der ihren....

Gruß
Joseph
Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos
(Antoine de Saint-Exupery)

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Joseph » 03.09.2010, 21:00

songul hat geschrieben:Womit mal wieder bewiesen ist, dass es links und rechts die gleichen Gemüter gibt. 8)
....und die Moral von der Geschicht? Die Piusbrüder haben in dieser Sache eine Orthodoxe Position. Ich habe nichts und garnichts gegen sie, sie sind die einzigen echten Katholen die noch übrig sind.... jetzt brauchen wir sie nur noch auf den Orthodoxen Weg leiten....
@Joseph: Guter Vorschlag; solltest du der russischen Regierung mal nahe legen, vielleicht krönen sie dann einen der ihren wie einst Napoleon und schwupps, haben wir wieder unser orthodoxes Kaisertum.
Songul, die sind näher dran als Du es Dir träumen kannst..... Und was, bitteschön, ist daran falsch einen Orthodoxen Kaiser zu krönen? Btw, Napoleon war nicht Orthodox und hat sich selbst gekrönt..... und was hat der mit irgendwas zu tun?

Im Falle Du hast mein Profil nicht gelesen, ich bin Monarchist und lebe sogar in einer solchigen.... Ohne eine Debatte anfangen zu wollen, Monarchie ist die natürliche Gesellschaftststruktur menschlichen Gemeinschaften. In über 5000 Jahren aufgezeichneter Geschichte lebten die Menschen 99% der Zeit in Monarchien. Die Monarchie zählt ihr Leben in Millenia, die Demokratie in Dekaden...

Gruß
Joseph,
Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos
(Antoine de Saint-Exupery)

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Joseph » 03.09.2010, 21:04

rafaella hat geschrieben: .....warum dann Kinder taufen? Oder Mission üben?
En Christo
Alexia
Rafaella, wir haben das ja schon weiter oben geklärt. Die OK ist dazu da ein "Platzhirschgefühl" zu ermöglichen...... hahahaha. Sie missioniert daher auch nicht und tauft wenige Kinder und fast keine Erwachsenen, oder nur verlaufene Platzhirsche...

Joseph, sarkastisch! :lol:
Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos
(Antoine de Saint-Exupery)

Ehemaliger

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Ehemaliger » 04.09.2010, 00:17

Joseph hat geschrieben: Im Falle Du hast mein Profil nicht gelesen, ich bin Monarchist und lebe sogar in einer solchigen.... Ohne eine Debatte anfangen zu wollen, Monarchie ist die natürliche Gesellschaftststruktur menschlichen Gemeinschaften. In über 5000 Jahren aufgezeichneter Geschichte lebten die Menschen 99% der Zeit in Monarchien. Die Monarchie zählt ihr Leben in Millenia, die Demokratie in Dekaden...
:wohow: :wohow: :wohow: :wohow:

Joseph, jeder hat ja das Recht auf eigene Meinungen, aber keiner hat das Recht auf eigene Tatsachen.
Lasst uns zu Eseln als Reisemittel zurückkehren (die sind garantiert natürlich :) )!!! Und zu Flöhen im Bett und zu den Fliegen die Bestimmtes suchen und wir nicht (und das zu 100% seit Gott die Erde schuf).

:lol: :lol: :lol:

Kai, du hast eine Menge Punkte verspielt (zumindest bei mir). So langsam verstehe ich deine Abneigung gegen "Soz". Und ich finde, du hast es nötig. Das mit dem "Soz". Bloss weil man Oberlehrer war, kennt man die Welt nicht. Man glaubt es vielleicht. In unserem alten Deutschland (dem geschichtslosen, senilen) kennt man eine Redensart: Gott weiss alles, aber Lehrer wissen alles besser... :D
Kuck du mal weiter deine chinenischen Kaiserschinken, Geschichte ist dynamisch, eher schwer zu erfassen (und das mit sowas wie "soz", das hilft, Herrr Oberlehrer)

Ich lebe übrigens auch in einer Monarchie..... Gewiss vieeel lebendiger und direkter (wir können zumindest eine Thronfolgerin verheiraten) du in deinem Abklatsch nicht.
Heute sage ich es milder: keep quiet
Erzähl uns nichts vom Kaiser, Canada never had one. Und erzähl uns nichts von uns.

Ich empfehle dir die Bücher von Golo Mann (Sohn von Thomas Mann) zur Geschichte Deutschlands in den letzten 150 Jahren. Die sind alles andere als "Soz"... aber vernünftig. Übrigens als Taschenbuch preiswert zu bekommen, wenn man denn sich informieren will.

Liebe Grüsse
Benedikt
Ein orthodoxer Kaiser........... :angle: :lol:

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Joseph » 04.09.2010, 01:36

Benedikt hat geschrieben:Joseph, jeder hat ja das Recht auf eigene Meinungen, aber keiner hat das Recht auf eigene Tatsachen.
Ja? So? What? Confucius says so?

Benedikt solltest Du mir etwas zu sagen haben, oder etwa mit irgendwelchen Tatsachen welche meine Meinungen widerlegen aufwarten, so bin ich ganz Ohr. Bis jetzt sagst Du mir nur, mal höflicher mal unhöflicher, das ich besser Schweigen sollte oder den Mund halten sollte oder am besten gleich vollkommen "to shut up". Mein lieber Benedikt, solange Du keines meiner Argumente widerlegen kannst oder willst habe ich kein Interesse mich mit Dir zu Unterhalten. Andeutungen von Dir zu meiner nicht ausreichenden Intelligenz oder irgendwelchen Assoziationen mit fraglichen unspezifizierten Gruppen, sind wie man im Englishen sagt blather.
Kai, du hast eine Menge Punkte verspielt (zumindest bei mir).
Mein lieber Benedikt, ich wußte bis jetzt nicht, daß Du, und wofür, Punkte vergibst. Ich bitte daher um Verzeihung wenn ich mich nicht aufrichtig bemüht habe diese Trophäen zu erlangen.... Aber auf Grund Deiner obigen und früheren "Bemühungen" versichere Dir daher auch in Zukunft einen Schmarren zu geben solltest Du mir erklären, daß ich Deiner Punkte nicht würdig bin.
Kuck du mal weiter deine chinenischen Kaiserschinken, Geschichte ist dynamisch, eher schwer zu erfassen (und das mit sowas wie "soz", das hilft, Herrr Oberlehrer)
Danke für deinen Versuch mir zu erklären, daß ich ein ungebildeter Narr bin. Ich hatte das aber schon zuvor verstanden, wollte aber nicht mit einer Unhöflichkeit antworten und hatte eine freundliche Hand ausgehalten. Nun wie ich sehe war das vergebens. Ich sage es daher nochmals, etwas direkter, Dein Debattierstil stinkt zum Himmel...
Heute sage ich es milder: keep quiet
Warum sollte ich dem Folge leisten? Wenn Dir nicht passt was ich sage dann erstelle ein faktuelles, rationales Gegenargument, aber sag mir nicht, mild oder unmild, daß ich zu schweigen habe... Du bist ziemlich presumtuous.
Ich empfehle dir die Bücher von Golo Mann (Sohn von Thomas Mann) zur Geschichte Deutschlands in den letzten 150 Jahren. Die sind alles andere als "Soz"... aber vernünftig. Übrigens als Taschenbuch preiswert zu bekommen, wenn man denn sich informieren will.
Siehst Du, wenn Du auch nur die blasseste Ahnung vom Lehren hättest, dann wüßtest Du, daß ich nun Deinen, mit einem put-down versehenen, Versuch mich zu bilden mit aller Kraft ignorieren werde... In fact, so werde ich es mit allem was in der Zukunft von Dir kommt machen....

Als ehemaliger Oberlehrer gebe ich Dir folgende Noten:

Widerlegung irgendwelcher Argumente ist unauffindbar = 6
Sarkasmus ist in die Hose gegangen = 6
Humor ist nicht vorhanden = 6
Den Adressaten vollkommen verpißt zu haben = 1

Durchgefallen setzen....

Bitte lass mich von nun an in Frieden meiner Wege ziehen....

Joseph
Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos
(Antoine de Saint-Exupery)

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1496
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Moskau

Beitrag von Priester Alexej » 04.09.2010, 12:01

Das reicht, Thema geschlossen. So könnt ihr euch per PN unterhalten, hier bitte den Ton wechseln.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 997
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Neues aus Moskau

Beitrag von Lazzaro » 24.03.2011, 10:28

Der Beitrag wurde aus einem anderen, alten Strang "Die minimale Definition der Orthodoxie -?" hierher verschoben und vom Betreff her umgetauft "Neues aus Moskau" - ist jetzt also im richtigen Strang.
Nassos, Mod.


Ich weiß nicht ob das hier der richtige Strang ist, erlaube mir aber es hierhineinzustellen:
bogoslov.ru/de schreibt:
Russische Orthodoxe Kirche wirbt für Patriotismus
17. März 2011
„Kodex ewig gültiger russischer Werte" vorgestellt ...
Quelle zum weiterlesen: http://www.bogoslov.ru/de/text/1549874/index.html

Kein weiterer Kommentar von
Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Antworten