Neues aus dem Patriarchat von Alexandria

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Anastasis+
Beiträge: 424
Registriert: 16.12.2008, 15:33
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Wohnort: Wien

Neues aus dem Patriarchat von Alexandria

Beitragvon Anastasis+ » 03.06.2009, 13:44

Besuch des griechisch-orthodoxen Patriarchen von Alexandria beim Stamm der Masai

Bild

Mit ihren traditionellen Kleidern, die Teil ihres Alltags sind, sowie mit Tänzen und Gesängen, selbst innerhalb der Kirche, haben die Masais in Kenia gestern den Patriarchen Alexandrias Theodoros II. willkommen geheißen.

Es war der erste Besuch eines Alexandrinischen Patriarchen bei den Masais in Kenia, wo es insgesamt fünf orthodoxe Gemeinden gibt.

Bild

Bemerkenswert ist, dass die Masai ihre Sitten und Bräuche pflegen. Dies empfahl ihnen auch der alexandrinische Patriarch: "Erinnert euch daran, dass ihr eure Traditionen sowie Sitten und Bräuche behalten müsst."

In Richtung Jugendlicher meinte der Patriarch: "Diese Jugendlichen sind die Zukunft eurer Heimat und von ihnen erwartet sich die Orthodoxie ebenfalls viel."

Bild

Erwähnenswert ist, dass sich die Orthodoxe Kirche in dieser Gegend schon mehr als 30 Jahre an der Seite der Masai, die orthodox wurden, befindet. Dies ist der Mühe des ansässigen Metropoliten Makarios zu verdanken, zu dessen Errungenschaften auch die Übersetzung der Göttlichen Liturgie sowie aller anderer Gottesdienste in die Sprache der Masai zählen, wodurch die Masai ihren Glauben auch in ihrer Sprache leben können. Neben Lebensmittelhilfe wurde durch die orthodoxe Kirche auch ein Schule und ein medizinisches Zentrum errichtet.

Der Patriarch brachte als kleines Zeichen der Unterstützung der ansässigen Familien, Lebensmittel, Kleidung und auch Spielsachen für die Kinder bei seinem Besuch mit.

Der Empfang des Patriarchen wurde mit den traditionellen Tänzen und Gesängen der Masais beschlossen. Als Geschenk erhielt der Patriarch das Zepter ihres Stammes als Zeichen ihrer Dankbarkeit für seinen Besuch.

Bild

Anschließend reiste der Patriarch von Alexandria zurück nach Nairobi wo die Feierlichkeiten anlässlich des 50-Jahr Jubiläums der Metropolie von Kenias stattfinden.

Quelle: www.romfea.gr
Meine Hoffnung ist der Vater,
meine Zuflucht der Sohn,
mein Schutz der Heilige Geist.
Heilige Dreiheit, Ehre sei dir.

Benutzeravatar
Filip
Beiträge: 285
Registriert: 30.11.2008, 18:12
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Wien

Beitragvon Filip » 03.06.2009, 15:05

sehr schön soetwas zu sehen und von solchen taten zu hören!!
Krst na vrhu Srbije

Loukia
Beiträge: 982
Registriert: 17.12.2008, 01:34
Skype: moonbeam-icecream

Beitragvon Loukia » 03.06.2009, 15:12

WOW... unfassbar, sehr schön sowas!
Ἡ χάρις τοῦ Κυρίου Ἰησοῦ Χριστοῦ μεθ' ὑμῶν. 1. Korinther 16,23

Aleks

Beitragvon Aleks » 03.06.2009, 16:16

Danke lieber Bruder Anastasis für diesen Bericht. Das erinnert mich an das Leben des seeligen P.Cosmas den Neoapostel Zaires (Demokratische Republik Kongo), dessen Buch ich auch auf Englisch lesen konnte. Extrem empfehlenswert wer die afrikanische Seele und Mentalität, ja die Affinität zur Orthodoxie kennenlernen will, wird beim Buchlesen viel Fröhlichkeit und Freude versprühren

[url:33r70dyg]http://www.amazon.com/Apostle-Zaire-Legacy-Blessed-Grigoriou/dp/9608677815[/url:33r70dyg]

Die Afrikaner sind uns im Glauben, obwohl das Christentum bei uns schon seit 2000 Jahren da ist, überlegender! Sie glauben wahrhaftig, es gibt kaum einen Afrikaner der nicht an Gott glaubt. Die orthodoxen Afrikaner sind aber sehr oft enttäuscht wenn sie ein orthodoxes Land besuchen und feststellen, das kaum jemand zur Kirche geht, noch schlimmer wenn ein Grieche sagt, dass er nicht an Gott glaubt. Der einzige Nachteil ist, dass extrem viele Afrikaner Magie praktizieren. Sogar die staatliche Strukturen, wie zB in der Justiz - Richter müßen vor dem Urteil einen Medizinmann aufsuchen und klären ob der Angeklagte schuldig ist. Eine wahre "Dämonokratie" wie es mal P.Cosmas in diesem Buch sagte.
Zuletzt geändert von Aleks am 04.05.2010, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anastasis+
Beiträge: 424
Registriert: 16.12.2008, 15:33
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Wohnort: Wien

Beitragvon Anastasis+ » 19.06.2009, 16:49

Friedensbesuch des Erzbischofs von Athen und ganz Griechenland in Alexandria

Heute begann der erste Tag des Friedensbesuch S.S. dem Erzbischof von Athen und ganz Hellas, Ieronymos, beim seiner Heiligkeit dem Papst und Patriarchen von Alexandria und ganz Afrika, Theodoros II.

Erzbischof Ieronymos zeigte sich beim Besuch des Patriarchensitzes und der Patriarchsbibliothek begeistert und war voller Bewunderung für das Werk des alexandrinischen Patriarchen.

Anbei einige Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Quelle Fotos/Inhalt: www.Romfea.gr
Meine Hoffnung ist der Vater,
meine Zuflucht der Sohn,
mein Schutz der Heilige Geist.
Heilige Dreiheit, Ehre sei dir.

Benutzeravatar
Anastasis+
Beiträge: 424
Registriert: 16.12.2008, 15:33
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Wohnort: Wien

Beitragvon Anastasis+ » 20.06.2009, 21:16

Hier einige weitere Eindrücke vom Besuch des Erzbischofs von Athen und ganz Hellas in Ägypten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fotoquelle: www.romfea.gr
Meine Hoffnung ist der Vater,
meine Zuflucht der Sohn,
mein Schutz der Heilige Geist.
Heilige Dreiheit, Ehre sei dir.

Benutzeravatar
Anastasis+
Beiträge: 424
Registriert: 16.12.2008, 15:33
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Wohnort: Wien

Beitragvon Anastasis+ » 23.06.2009, 21:29

Treffen des russischen Präsidenten Medwedew mit dem Patriarchen von Alexandria

Heute Nachmittag fand in Kairo ein Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Medwedew und dem Patriarchen von Alexandria Theodoros II. in besonders herzlichen Atmosphäre statt.

Bild

Bei diesem Treffen betonte der russische Präsident, dass Russland das Werk des Patriarchats von Alexandria unterstütze.

Bild

Der Patriarch empfing den russischen Präsidenten, der gerade Kairo einen offiziellen Besuch abstattet, im historischen Kloster des Hl. Georgs in Alt-Kairo.

Sowohl auf Griechisch als auch auf Russisch sprach der Patriarch des Zweitthrohns mit seinem hohen Gast über das Missionswerk des Patriarchates.

Er nahm dabei auch Bezug auf die gute Symbiose von Christen und Moslems sowie die Unterstützung durch den ägyptischen Staat und dessen Präsidenten.

Der russische Präsident seinerseits sprach eine Einladung in den Kreml an den Patriarchen aus.

Bild

Beim Besuch in der Kirche des Heiligen Georgs verehrte Herr Medwedew die Ikone und die Reliquien des Heiligen. Weiters besuchte er den griechischen Friedhof.

Der russische Präsident kam auch zur Kirche der Panagia (Allheiligen) mit dem Brunnen, welcher laut Überlieferung unserer Kirche jener Brunnen ist, aus dem die Heilige Familie während ihrer Zeit in Ägypten, auf der Flucht vor Herodes, Wasser schöpfte und trank.


Quelle Inhalt und Fotos: www.romfea.gr
Meine Hoffnung ist der Vater,
meine Zuflucht der Sohn,
mein Schutz der Heilige Geist.
Heilige Dreiheit, Ehre sei dir.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Orthodoxes Patriarchat von Alexandrien

Beitragvon Nassos » 20.05.2012, 12:37

Liebe Forer,

Am nächsten Samstag, den 26.5.2012 ab 17 Uhr findet im Gemeindezentrum "Kosmas der Ätolier", Tannenstr. 18 70718 Stuttgart, eine Veranstaltung statt.

Thema ist die Mission in Afrika und der Provinzialbischof, Seine Eminenz Savvas von Burundi und Ruanda wird anwesend sein.

Das wird wohl in Griechisch stattfinden, aber vielleicht möchte ja jemand da hin. Ich werde versuchen da hinzugehen, um von diesem Thema etwas mehr mitzubekommen, weiß aber nicht, ob ich es schaffen werde.

Nun, die Info ist gesetzt.

Anbei noch die Webpage des Patriarchats: http://www.patriarchateofalexandria.com ... hp?lang=en (weitere Sprachen: Französisch, Griechisch).

XA!
Nassos

Nachtrag: danke für das Anbringen an diesen Strang!


Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste