Panorthodoxes Konzil

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 449
Registriert: 27.01.2009, 13:28
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von Mary » 16.02.2016, 19:02

PascalBlaise hat geschrieben:
Mary hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben: Gut. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die Haltung Gott gegenüber auch und besonders in Taten zum Ausdruck kommt.
Ja, natürlich.
Aber die Taten retten nicht...
Matthäus 7,21. Ich will hier keine Bibelzitate aus dem Zusammenhang reißen, aber ganz so einfach ist es nicht...
Ich glaube, die Werke NICHT zu tun, kann die Erlösung gefährden. Sie zu tun ist schlicht und einfach Christenpflicht und nichts besonderes.
Lukas 17,9
Dankt er etwa dem Knecht, dass er getan hat, was befohlen war?
10 So auch ihr! Wenn ihr alles getan habt, was euch befohlen ist, so sprecht: Wir sind unnütze Knechte; wir haben getan, was wir zu tun schuldig waren.
Aber weisst Du was, lieber PascalBlaise...
wir kommen hier vom Hundertsten ins Tausendste. Ausgangspunkt war ja die Frage, ob die Orthodoxe Kirche als Ganzes von sich sage, allein Kirche Christi zu sein. Dazu hast Du Antworten erhalten.
Jetzt wäre wohl der Zeitpunkt, mal bei einem Bier oder Tee zusammenzusitzen...

meint die Magd Christi
Maria
Let Your mercy, O Lord, be upon us, as we hope in You.

PascalBlaise
Beiträge: 99
Registriert: 12.11.2015, 15:50
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von PascalBlaise » 16.02.2016, 19:54

Du hast absolut recht, wir sind off topic. Bier ist grad schlecht aber Pfefferminztee hätte ich da :lol:

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 449
Registriert: 27.01.2009, 13:28
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von Mary » 16.02.2016, 20:04

PascalBlaise hat geschrieben:Du hast absolut recht, wir sind off topic. Bier ist grad schlecht aber Pfefferminztee hätte ich da :lol:
Perfekt... hilft sicher meiner Bronchitis....herzlichen Dank.
verzeih bitte, ich vergass, dass Du wohl schon fastest....
Let Your mercy, O Lord, be upon us, as we hope in You.

PascalBlaise
Beiträge: 99
Registriert: 12.11.2015, 15:50
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von PascalBlaise » 16.02.2016, 20:14

Mary hat geschrieben:
PascalBlaise hat geschrieben:Du hast absolut recht, wir sind off topic. Bier ist grad schlecht aber Pfefferminztee hätte ich da :lol:
Perfekt... hilft sicher meiner Bronchitis....herzlichen Dank.
verzeih bitte, ich vergass, dass Du wohl schon fastest....
No problemo. :wink:

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von Igor » 17.03.2016, 07:53

Grüß Gott!

die deutschen Übersetzungen der Textvorlagen des Großen und Heiligen Konzils sind in der Zeitschrift "Orthodoxie aktuell", Ausgabe März-April 2016 veröffentlicht worden (ISSN 1433-5417, Kontakt: orthodoxe-kirche@web.de bzw. Tel.: 0231 1899795).

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

SebastianS
Beiträge: 124
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von SebastianS » 14.04.2016, 06:18

Der Heilige Synod der Russisch-Orthodoxen Kirche außerhalb Russlands hat seine Bedenken bezüglich mancher Dokumente des kommenden Konzils geäußert.

Hier in englischer Sprache kann man die Kommunikation an den Klerus und die Gläubigen auf Englisch lesen:

http://synod.com/synod/eng2016/20160413 ... aniye.html

Dank sei Gott für solch eine klare, theologisch präzise und der Orthodoxen Tradition treue Sprache!

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 449
Registriert: 27.01.2009, 13:28
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von Mary » 15.04.2016, 08:23

Küken hat geschrieben:Der Heilige Synod der Russisch-Orthodoxen Kirche außerhalb Russlands hat seine Bedenken bezüglich mancher Dokumente des kommenden Konzils geäußert.
Seine WENIGEN und durchaus ausdiskutierbaren Bedenken.... wohlgemerkt.

aus dem Dokument
We write the above both to offer a few critical corrections to the documents set forward for consideration by the forthcoming Council,
lg Mary
Let Your mercy, O Lord, be upon us, as we hope in You.

SebastianS
Beiträge: 124
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von SebastianS » 15.04.2016, 08:45

Ja, wenn man das Dokument liest, merkt man aber, dass es durchaus kritische Punkte sind, die angesprochen werden. Und ein wenig Gift kann ein ganzes Essen schlecht und tödlich machen. Da kommt es nicht so sehr darauf an, ob der überwiegende Großteil des Essens gut ist.
Ich finde es jedenfalls sehr beruhigend, dass sich immer mehr kritische Stimmen zu Wort melden, die gewisse Unstimmigkeiten und Unklarheiten ansprechen. Und dass dieses Dokument die Unterschrift meines Bischofs trägt, ist mir zudem noch eine außerordentliche Freude.

edit:
In our estimation this is the most problematic of the Pre-Conciliar documents, and one which will require substantial revision and amendment during the sessions of the Council itself, if it is to attain a form suitable for adoption.
Was das Dokument des Verhältnisses der Orthodoxen Kirche zur restlichen christlichen Welt anbelangt, sieht der Synod also erheblichen Veränderungsbedarf... Das zum Thema "wenige Bedenken"...

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 449
Registriert: 27.01.2009, 13:28
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von Mary » 15.04.2016, 12:59

Küken hat geschrieben:Ja, wenn man das Dokument liest, merkt man aber,
Weisst Du, Küken,
er würde ja kein Konzil abgehalten, wenn alles schon vorher geklärt wäre, oder nicht?

Ich habe da allergrösstes Vertrauen in die Konzilsväter und in den Heiligen Geist!

lg Mary
Let Your mercy, O Lord, be upon us, as we hope in You.

SebastianS
Beiträge: 124
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von SebastianS » 15.04.2016, 13:06

Ja, aber weil eben das Konzil noch nicht gelaufen ist, ist es eben wichtig und richtig, dass die Hierarchen mitteilen, was sie in den Dokumenten für fragwürdig halten.

Ansonsten heißt es natürlich nicht, dass das, was das Konzil beschließen wird, automatisch dem Willen Gottes entsprechen wird. Wichtig ist schließlich noch die Annahme des Orthodoxen Volkes, wie auch immer das (heute) aussehen wird. Es gab schließlich auch Räubersynoden, die letztendlich nicht angenommen wurden. Damit will ich natürlich nicht sagen, dass das beim kommenden Konzil der Fall sein wird.

Zumindest unterscheidet sich da unser Bild von der Wahrhaftigkeit eines Konzils deutlich von dem Bild, dass die Katholiken haben. Dort gilt das Konzil durch die Annahme durch den Papst automatisch als angenommen...

SebastianS
Beiträge: 124
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von SebastianS » 15.04.2016, 13:07

Mary hat geschrieben:
Küken hat geschrieben:Ja, wenn man das Dokument liest, merkt man aber,
Weisst Du, Küken,
er würde ja kein Konzil abgehalten, wenn alles schon vorher geklärt wäre, oder nicht?

Ich habe da allergrösstes Vertrauen in die Konzilsväter und in den Heiligen Geist!

lg Mary
Mit "das Dokument" meinte ich übrigens das Schreiben der Auslandskirche. War in diesem Zusammenhang natürlich mehrdeutig...

Benutzeravatar
Hermann
Beiträge: 291
Registriert: 10.11.2010, 07:55
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Baumkirchen (Tirol)

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von Hermann » 18.04.2016, 15:08

Interessant finde ich die Statements von Sr. Vassa, die die Aussagen in dem Dokument gutheißt:

Sucht zuerst das Reich Gottes, alles andere wird euch hinzugeschenkt.

SebastianS
Beiträge: 124
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von SebastianS » 18.04.2016, 15:41

Sie ist zumindest eine andere Stimme im Dialog...

Ich kann mit dem Synod der Auslandskirche dann doch deutlich mehr anfangen. Bin insgesamt auch nicht der größte Fan von Schwester Vassa, aber das ist sicherlich auch bis zu einem gewissen Maße eine Geschmackssache...
Ich finde, es hilft auch relativ wenig, andere Stellen der Dokumente zu zitieren, um damit die problematischen Stellen zu erklären. Die meisten Kritiker sagen ja gerade, dass manche Punkte in den sehr klar und deutlich sind und der Orthodoxen Ekklesiologie entsprechen, aber andere Stellen sehr unklar und undeutlich sind und mit diesen klaren und deutlichen Stellen kaum zusammenpassen.

SebastianS
Beiträge: 124
Registriert: 25.07.2010, 12:46
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von SebastianS » 22.04.2016, 16:33

Der Heilige Synod der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche äußert ähnliche Bedenken an den Dokumenten:

http://www.pravoslavie.ru/english/92763.htm

Christian
Beiträge: 79
Registriert: 02.01.2016, 10:35
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Panorthodoxes Konzil

Beitrag von Christian » 06.06.2016, 19:46

Der Nachrichtenticker läuft wieder:

https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... zil-retten Moskau will mit Sondersitzung Panorthodoxes Konzil retten (kathpress.at von heute)

Vorausgegangen war diese Meldung:

http://www.europeonline-magazine.eu/bul ... 59219.html Bulgaren drohen mit Boykott des Orthodoxen Konzils auf Kreta (europeonline-magazine.eu vom 3. d. M.)

Liebe Grüße Christian

Antworten