Dringende Unterstützung für Kinder in Not

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1482
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Dringende Unterstützung für Kinder in Not

Beitragvon Priester Alexej » 04.01.2012, 02:08

Liebe Brüder und Schwestern in Christo,

Der orthodoxe Wohltätigkeitsverein Pro Vita (http://www.provitabucuresti.ro), der von Vater Tanase und seiner Frau gegründet wurde, liegt dem „Verein für geborene und ungeborene Kinder“ zu Grunde. Dieser kämpft – ohne staatliche Subventionen, sondern aus eigenen Kräften und aus Spenden – seit fast 20 Jahren gegen Abtreibungen, in dem er werdenden Müttern, die ihre Kinder abtreiben wollen, eine Alternative bietet. Bisher konnte Vater Tanase 1600 Kinder vor der Abtreibung retten und in sein Dorf aufnehmen.


Ist vor knapp einer Woche einer Vorfall im Kinderdorf des Vater Nicolae Tanase eingetreten. Und das gerade kurz vor Weihnachten. Das Kinderdorf bietet für inzwischen über 300 verlassene Kinder Betreuung, Verpflegung und Unterkunft. Dort sind am Dienstag, den 13. Dezember, um 3 Uhr am Morgen zwei Gebäude und damit u. a. die Küche, der Speisesaal und der Vorratsspeicher komplett abgebrannt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf über 200.000 Euro.

Auf Grund der kalten Jahreszeit, benötigt das Kinderdorf dringend jede Art von Unterstützung.

Helfen können Sie durch eine Spende:

- auf das Konto der rumänisch-orthodoxen Gemeinde in Stuttgart

Kontoinhaber: Rumänisch-Orthodoxe Kirchengemeinde «Jesu Christi Geburt» Stuttgart
Bankinstitut: BW Bank
Konto: 247 345 3
BLZ: 600 501 01
Zweck : Pro Vita

Im Voraus ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

In Name der Rumänische Orthodoxe Kirchengemeinde „Jesu Christi Geburt“ Stuttgart,
Frau Luminita Bratu und Herr Eugen Grigorescu
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast