Orthodoxie in den Medien

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Achziger
Beiträge: 5
Registriert: 05.03.2010, 14:56
Religionszugehörigkeit: deutsch-orthodox

Orthodoxie in den Medien

Beitragvon Achziger » 08.08.2011, 23:15

Gotteshaus: Der wichtigste Teil des russisch-orthodoxen Kirchengebäudes ist der Altarraum, ein heiliger Ort, den Ungeweihte nicht betreten dürfen. Er symbolisiert den Himmel, wo Gott wohnt, und der Kirchenraum die Erde.

Der wichtigste Ort im Altarraum ist der Altartisch, auf dem das Evangeliar – das aufgeschriebene Wort Gottes – liegt. Auf dem Altartisch steht ein siebenarmiger Leuchter (für die sieben Sakramente), neben dem Altartisch steht der Rüsttisch, auf dem die Vorbereitung der Gaben vollzogen wird.

Ikonostase: Die Ikonastase trennt als hölzerne Wand den Altarraum optisch vom restlichen Kirchenraum ab. In Maria Tann ist sie 15 Meter breit und soll mit mehr als 24 Ikonen ein Abbild der himmlischen Kirche mit Jesus Christus als Haupt darstellen. Im Zentrum der Ikonostase ist die Königstür, durch die nur der Bischof, der Priester und der Dekan den Altarraum betreten dürfen.

Kirchengemeinde: Erzpriester Eugen Skopinzew hat seiner russisch-orthodoxen Gemeinde den Namen „Kirchengemeinde der Mutter Gottes von Kasan“ gegeben. Die Kirche kennt zwei Feiertage zu Ehren der Mutter Gottes von Kasan, das sind der 21. Juli und der 4. November. Eugen Skopinzew wurde an einem 4. November in Russland zum Priester geweiht.

Einweihung: Erzbischof Mark, zuständig für die russisch-orthodoxe Kirche in Deutschland und Großbritannien, plant am 4. November die neue Gemeinde in Maria Tann zu besuchen und die Kapelle zu weihen. Erzpriester Eugen Skopinzew wird ab Ende August an jedem Mittwochabend Andacht halten, Gottesdienste wird er an jedem Freitagabend, Samstagmorgen und Samstagabend sowie Sonntagmorgen halten.

http://www.suedkurier.de/region/schwarz ... 02,5040678

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Re: Orthodoxe Kirche

Beitragvon christodoulos » 08.08.2011, 23:22

Achziger hat geschrieben:Gotteshaus: Der wichtigste Teil des russisch-orthodoxen Kirchengebäudes ist der Altarraum, ein heiliger Ort, den Ungeweihte nicht betreten dürfen. Er symbolisiert den Himmel, wo Gott wohnt, und der Kirchenraum die Erde.

Der wichtigste Ort im Altarraum ist der Altartisch, auf dem das Evangeliar – das aufgeschriebene Wort Gottes – liegt. Auf dem Altartisch steht ein siebenarmiger Leuchter (für die sieben Sakramente), neben dem Altartisch steht der Rüsttisch, auf dem die Vorbereitung der Gaben vollzogen wird.

Ikonostase: Die Ikonastase trennt als hölzerne Wand den Altarraum optisch vom restlichen Kirchenraum ab. In Maria Tann ist sie 15 Meter breit und soll mit mehr als 24 Ikonen ein Abbild der himmlischen Kirche mit Jesus Christus als Haupt darstellen. Im Zentrum der Ikonostase ist die Königstür, durch die nur der Bischof, der Priester und der Dekan den Altarraum betreten dürfen.

Kirchengemeinde: Erzpriester Eugen Skopinzew hat seiner russisch-orthodoxen Gemeinde den Namen „Kirchengemeinde der Mutter Gottes von Kasan“ gegeben. Die Kirche kennt zwei Feiertage zu Ehren der Mutter Gottes von Kasan, das sind der 21. Juli und der 4. November. Eugen Skopinzew wurde an einem 4. November in Russland zum Priester geweiht.

Einweihung: Erzbischof Mark, zuständig für die russisch-orthodoxe Kirche in Deutschland und Großbritannien, plant am 4. November die neue Gemeinde in Maria Tann zu besuchen und die Kapelle zu weihen. Erzpriester Eugen Skopinzew wird ab Ende August an jedem Mittwochabend Andacht halten, Gottesdienste wird er an jedem Freitagabend, Samstagmorgen und Samstagabend sowie Sonntagmorgen halten.

http://www.suedkurier.de/region/schwarz ... 02,5040678


Hallo,

wieder eine neue Gemeinde - hier wurden Gemeinden aufgelöst - :(

Der Altarraum ist der Himmel über den Himmeln- der Ort wo Gott thront. Der Kirchenraum symbolisiert den Himmel mit den Chören der Seraphim und Cherubim (die beiden Chöre links und rechts). Der Narthex die Erde - dort ist der Platz der Büßer und der Noch nicht getauften.

Ich glaube der Leuchter symbolisiert eigentlich die 7 großen Engel die direkt vor dem Thron Gottes stehen. Der Erzengel (kein Erzengel im eigentlichen Sinne) Michael ist einer davon.


Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste