Erste Kirche in den Emiraten

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Erste Kirche in den Emiraten

Beitragvon rafaella » 16.06.2011, 22:34

Die erste orthodoxe Kirche wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegründet, in der Stadt Saria, von der russischen orthodoxen Kirche.
Es entsteht auch ein geistliches Zentrum.
Der Tempel wird von goldenen Kreuzen geschmückt. Der Scheich Sultan III gab dazu sein persönliches Einverständnis.

Bild

Wunderschön, nicht wahr?
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

stefan1800
Beiträge: 262
Registriert: 16.12.2008, 13:35
Religionszugehörigkeit: römisch-katholisch

Re: Erste Kirche in den Emiraten

Beitragvon stefan1800 » 17.06.2011, 11:04

Ja, wunderschön ! :)
Interessant, daß der Scheich dies zugelassen hat. Ich glaube nicht, daß er das laut islamischem Recht darf.

holzi
Beiträge: 1274
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Erste Kirche in den Emiraten

Beitragvon holzi » 17.06.2011, 11:31

stefan1800 hat geschrieben:Ja, wunderschön ! :)
Interessant, daß der Scheich dies zugelassen hat. Ich glaube nicht, daß er das laut islamischem Recht darf.
Der Sultan von Abu Dhabi ist überhaupt recht tolerant in religiösen Sachen: auch der katholische Bischofssitz samt Kathedralkirche für ganz Arabien befindet sich dort. Diese Kirchen sind vor allem für die dort ansässigen Ausländer eingerichtet. Ich glaube bei Konvertiten aus dem Islam hört aber auch diese Toleranz meist ziemlich schnell auf.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 279
Registriert: 08.01.2011, 17:27
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Erste Kirche in den Emiraten

Beitragvon Stephanie » 17.06.2011, 21:16

Ja. Das ist auch der Grund weshalb der kath. Bischof ganz ausdrücklich betont, dass sie nicht missionieren: Weil jeder Muslim des Todes ist, der sich bekehrt und unweigerlich der Missionar das gleiche Schicksal erleidet, im besten Fall alle des Landes verwiesen würden. Dennoch finde ich, dass es ein Meilenstein ist, insbesondere wenn man an die Situation der vielen vielen christlichen Gastarbeiter (Sklaven wäre allerdings die korrektere Bezeichnung) in Saudi-Arabien denkt. Die dürfen nichts, keine Bibel, keine Kreuze, keine Gebetsbücher, keine Rosenkränze besitzen. Sie dürfen nicht nur keine Messe halten, sondern auch nicht beten...

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 986
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Erste Kirche in den Emiraten

Beitragvon songul » 17.06.2011, 22:16

Kleine Korrektur:
Die erste orthodoxe Kirche in den Emiraten war die der antiochenischen Kirche, die aber mehr unterdrückt ist weil sie aus arabisch sprechenden Gläubigen besteht und die werden nicht gleich behandelt.
Die bauen noch und denen wurde ganz klar verboten auch nur irgendein Kreuz auf ihrer Kirche anzubringen.
Dort kann man mehr erfahren:
http://www.orthodoxiya.org/

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 943
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Erste Kirche in den Emiraten

Beitragvon Lazzaro » 17.06.2011, 23:38

Liebe Songul!

:danke:
Alles andere hätte mich auch gewundert.
Wie war das noch: "Orthodoxia russa est" :?: :wink:
Ich hatte auch schon nach einem Beleg dafür gesucht, aber nicht gefunden.
Lazarus
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
camy_d
Beiträge: 234
Registriert: 19.03.2011, 19:23
Religionszugehörigkeit: rumänisch-orthodox

Re: Erste Kirche in den Emiraten

Beitragvon camy_d » 19.06.2011, 10:41

Wenn habe ich Zwiebeldach gasehen, habe ich gewusst, dass die Kirche von Russische gebaut ist. Mir gefällt es diese Kirche, die so blau ist, aber ist nicht Kitsch.


Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste