Erste orthodoxe Kirche in Island

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Erste orthodoxe Kirche in Island

Beitragvon rafaella » 15.05.2011, 14:40

Quelle http://www.romfea.gr

Bild

Der Grundstein für die erste orthodoxe Kirche in Island ist gesetzt worden. Der Direktor des Sekretariats für wohltätige Einrichtungen und Klosteranlagen des Patriarchats von Moskau , Erzbischof Mark, war anwesend.
Die Kirche werde den Namen des heiligen Nikolaos tragen, dem Schutzherrn der isländischen orthodoxen Diözese, da der Heilige der Beschützer der Seemänner ist und deswegen und in Island sehr "beliebt".
Der Tempel wird in Reykjavik stehen, wo den Orthodoxen von der Regierung ein stück Land zur Verfügung gestellt wurde.
Die orthodoxe Gemeinde wurde um 2001 gegründet und besteht aus 400 Gläubigen.

Gott möge diese Mission segnen und beschützen!
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

Walter
Beiträge: 443
Registriert: 01.06.2006, 18:53

Re: Erste orthodoxe Kirche in Island

Beitragvon Walter » 15.05.2011, 16:36

rafaella hat geschrieben:Bild

Der Grundstein für die erste orthodoxe Kirche in Island ist gesetzt worden.

:up:

Christus ist auferstanden!

Bislang war die Kirche »Heiliger Nikolaus« in einem Raum im Haus Öldugata 44 in der Reykjaviker Altstadt untergebracht. Das Haus dient zugleich auch als Gemeinde- und Pfarrhaus.

Letzten Sommer war ich dort auch einmal in der viersprachigen (kirchenslawisch, russisch, englisch und isländisch) Liturgie mit einem wunderbaren Chor. :)

Siehe auch:
http://www.orthodox.is
γενηθήτω το θέλημά σου·

Benutzeravatar
Mirjanin
Beiträge: 309
Registriert: 04.07.2009, 11:38

Re: Erste orthodoxe Kirche in Island

Beitragvon Mirjanin » 15.05.2011, 18:09

Na das sind doch erfreuliche Nachrichten von der Insel, die zuletzt ja eher negativ in den Schlagzeilen war. Allerdings kenne ich mich in der isländischen Demographie gar nicht aus. Walter, wenn du dort sogar zugegenen warst, kannst du dazu was sagen? Handelt es sich eher um Einwanderer aus kernorthodoxen Landen die dort aktiv sind oder um isländische Gläubige? Wie ist generell die Lage in Island im Bezug auf den Glauben? Ähnlich atheistisch geprägt wie die meisten Gegenden Skandinaviens?
Was sie nicht verstehen können, ist das wir keine politische Partei bekämpfen, sondern die Mörder der spirituellen Kultur.

Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Erste orthodoxe Kirche in Island

Beitragvon rafaella » 15.05.2011, 19:08

Walter hat geschrieben:Letzten Sommer war ich dort auch einmal in der viersprachigen (kirchenslawisch, russisch, englisch und isländisch) Liturgie mit einem wunderbaren Chor. :)


Das muss wirklich wunderschön gewesen sein!!! Ein Traum! Viele Sprachen, eine Vereinigung en Christo! und das an einem solchen Ort, wo Gottes Wort erst gesäht werden muss! Mirjanins Fragen finde ich auch sehr interessant... Wie steht es um die Isländer?
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15


Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast