Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1918
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Igor » 16.01.2014, 22:01

Quinni hat geschrieben:Es wird wohl noch etwas dauern, bis ich die genauso verinnerlicht habe wie das apostolische Glaubensbekenntnis, aber das wird schon.


Wenn es Dich tröstet: Wenn ich richtig gezählt habe, ist es für mich die inzwischen vierte Variante in deutsch. Mit zunehmendem Alter lassen sich die neuronalen Verknüpfungen immer schwieriger umprogrammieren... :wink:
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Quinni » 17.01.2014, 16:26

Ja, das habe ich auch schon gemerkt! Vor zehn Jahren fiel mir so was noch viel leichter. Aber was solls, momentan wird es abgelesen beim Beten

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Nassos » 19.01.2014, 20:46

An die, die verschiedene Versionen gelesen haben: wie gravierend sind die Unterschiede (wenn überhaupt)?

Danke.

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 883
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Thuja » 19.01.2014, 21:00

Meines Wissens nach im Grunde genommen geringfügig, lieber Nassos...
Aber eben doch in speziellen Formulierungen.

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Quinni » 19.01.2014, 22:08

Nassos, zwei Versionen habe ich etwas weiter oben eingefügt. Die mit den roten Buchstaben war ein eigener Versuch, darüber steht die offizielle, weiter unten die, die ich von einer rumänisch orthodoxen Seite habe.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Nassos » 20.01.2014, 00:01

Ich meinte das Empfinden von Unterschieden, weil die Text an sich nicht wirklich unterschiedlich sind.
Ich selber empfinde den Unterschied so gut wie nicht, weil der Inhalt ja (Gott sei Dank) der selbe ist.

(Wenn das theologisch falsch ist, dann muss das Moskauer Patriarchat aber seine deutschsprachigen Gebetbücher umschreiben).

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Quinni » 20.01.2014, 00:11

Priester Alexej hat geschrieben:Liebe Anja, deine Formulierung des Credo ist theologisch falsch - wir glauben nämlich nicht an eine Geschichte, die irgendwann passiert ist ("fleischgeworden ist aus dem Heiligen Geist und der Jungfrau Maria und Mensch geworden") sondern an eine Person, Jesus Christus: den "Fleischgewordenen aus dem Heiligen Geist und der Jungfrau Maria und Menschgewordenen".


Ich denke, das ist der entscheidende Punkt, auch wenn der Inhalt sinngemäß der gleiche ist.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Nassos » 20.01.2014, 12:37

Guten Tag,

mit der Inkarnation unterwarf sich der Herr aber auch Zeit und Raum! Die Wahl des Ausdrucks "ist Mensch geworden" schließt ja damit nicht ab ("war Mensch geworden" wäre da sicher etwas anders) und degradiert es mitnichten zu einer Geschichte (das hört sich ja so an, als ob das zu einem Märchen degradiert würde), sondern weist einfach auf ganz spezifische, höchst wichtige und natürlich auch tatsächliche Zeitpunkte in der Geschichte hin (die wir bekennen). Und genau diese Zeitpunkte feiern wir ja fortwährend und zyklisch in der Kirche und leben sie immer wieder mit und durch!

"den Menschgewordenen" legt meiner Meinung nach nur die Gewichtung stärker auf eine "Eigenschaft" Christi, als auf das historische Ereignis und ist daher sicherlich besser, auch weil das griechische Original dies ebenso tut, aber theologisch sehe ich da nichts, was bedenkenswert wäre.

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Quinni » 19.06.2014, 19:46

Ich habe da dieser Links hier, eigener Internetsuche und natürlich dieser Tollen Literatursammlung hier auf Orthpedia meine Maltzesammlung fast komplett. Einzig das Liturgikon in deutsch UND slawisch, das Andachtsbuch und das Menologion Teil 1 fehlen mir. Hat da zufällig jemand inzwischen etwas davon gefunden?

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1480
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Priester Alexej » 24.11.2015, 20:52

SEHR WICHTIG! Interview zur neuen Liturgieübersetzung der Übersetzungskommission der OBKD mit dem Vorsteher der St. Justin-Verkündigungs-Einsiedelei Vater Justin (Rauer). Themen: Geschichte der Komission. Mitglieder. Ziele. Arbeitskriterien. Übersetzung des Glaubensbekenntnisses (Credo).

http://orthpedia.de/index.php/Orthodoxe ... l?video=98
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Lazzaro
Beiträge: 914
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Lazzaro » 10.01.2016, 22:27

Hallo,
ich suche gerade verzweifelt die offizielle Übersetztung der Bischofskonferenz von HIMMLISCHER KÖNIG.
Kannn mir jemand weiterhelfe ?
Danke im Voraus.
L.

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1480
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Priester Alexej » 10.01.2016, 22:30

Himmlischer König, Tröster, Du Geist der Wahrheit, überall Gegenwärtiger und alles Erfüllender, Hort der Güter und Spender des Lebens, komm und nimm Wohnung in uns, reinige uns von jedem Makel und errette, Guter, unsere Seelen.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Lazzaro
Beiträge: 914
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Lazzaro » 10.01.2016, 22:44

Danke für die schnelle Antwort!
Und noch frohe (russ.) Weihnachten!
L.

Lichtbringer
Beiträge: 3
Registriert: 03.02.2015, 15:34

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Lichtbringer » 19.06.2016, 09:13

Das ist nun die Übersetzung Nr?


Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast