Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1470
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Priester Alexej » 29.09.2010, 10:55

http://orthpedia.de/index.php/G%C3%B6ttliche_Liturgie_(Text)

Es ist endlich soweit, es gibt eine einheitliche Übersetzung der Göttlichen Liturgie! Sie ist von allen Orthodoxen Bischöfen in Deutschland abgesegnet und zur Einführung in den Gemeinden bestimmt.

Große Bitte: Druckt die Liturgie aus und gibt diese an alle weiter, Priester, Chorleiter und Lektoren. Nun hängt es nur von uns ab, ob wir die Gebete der Göttlichen Liturgie alle einheitlich beten werden. Wenn die Übersetzung der Liturgie in den Gemeinden aufgenommen wird, werden auch weitere Teile des Gottesdienstes von der Komission übersetzt.

Freuend,

L. Alexej
Dateianhänge
Liturgie 2010.doc
(118 KiB) 484-mal heruntergeladen
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Nassos » 29.09.2010, 11:55

Wow, danke!

Die schließende Klammer muss man aber extra eintippen, damit der Link richtig funtioniert. Kann man die nicht weglassen?

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1470
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Priester Alexej » 29.09.2010, 13:09

Nee, aber man kann den URL Tag benutzen, dann geht es wieder :)
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Mops » 29.09.2010, 16:16

das würde ja bedeuten, dass man die falsche Übersetzung des Vater unser übernommen hat!???
Ich kann mich erinnern, dass da schon anders gesprochen wurde. :shock:

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Nassos » 29.09.2010, 16:20

Ich habe es noch nicht gelesen, aber da wird wohl der eine oder andere Unterschied noch drin sein.

Sind denn die Unterschiede im Vater unser dermaßen gravierend (Ich bete es ja auf Griechisch, daher...)

Gruß,
Nassos

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Mops » 29.09.2010, 16:43

nein, im Prinzip ist es nicht sooo wichtig, aber wenn es um Fragen der Auslegung geht, dann wird manchmal eine Silbe entscheidend.

Unterschiede z.B." Himmeln" (Pl), statt "Reich" wurde mir oft "Königtum" empfohlen, statt "täglich" - "notwendiges" (Vater Theodor meinte damals "überwesentliches" würde es besser treffen, aber das kann man schwer beten...).

Gruß Georg

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1470
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Priester Alexej » 29.09.2010, 18:06

Das Vater unser ist in der klassischen deutschen Variante sehr verbreitet, sowohl unter Orthodoxen, als auch unter heterodoxen. Deswegen war es das einzige Gebet in der Übersetzung, von dem die allgemein übliche Variante übernommen wurde, das was ein gemeinsamer Beschluss der Bischöfe.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Mops » 29.09.2010, 19:42

sehr schade. Mir wurde z.B. aufgetragen, es 3 Monate halbwegs korrekt zu beten (wie oben geschrieben). Inzwischen gehts garnicht mehr anders :lol:
Über einige Sachen fängt man dann erst an nachzudenken. Was ist denn "Reich"? Warum trifft "Königtum" den Sinn besser? usw...

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Nassos » 29.09.2010, 20:02

Kurz was anderes: gibt es irgendwo die Göttliche Liturgie, in der sie auf russisch übersetzt ist mit dem enstprechenden deutschen Text daneben?
Ein Freund hat mich gefragt. (Ich habe ihm gesagt, er solle Griechisch lernen, aber er besteht darauf :mrgreen: )

Vielen Dank!
Nassos

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1470
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Priester Alexej » 29.09.2010, 20:17

Momentan - kaum, die Übersetzung ist erst vor ein paar Tagen offiziell veröffentlicht worden. Wenn es aber jemand machen würde, gäbe es viele, die dankbar wären.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 706
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Orthodox

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Elias » 29.09.2010, 20:27

Wo kann man sich denn die Übersetzung per Buch besorgen?

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1470
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Priester Alexej » 29.09.2010, 22:48

Sie soll bald in den Druck gehen, sobald näheres bekannt ist, gebe ich bescheid.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 706
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Orthodox

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Elias » 30.09.2010, 11:06

Danke Alexej.

Benutzeravatar
Nicaios
Beiträge: 120
Registriert: 03.12.2008, 17:22
Religionszugehörigkeit: orthodox
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Nicaios » 02.10.2010, 19:47

Endlich ist die Übersetzung da! Спасибо Bruder, auch von mir für's Reinstellen in Orthpedia!

Gut wäre auch, wenn die Übersetzung etwa in Form eines Heftchens in den orthodoxen Gmeinden hier in Deutschland und in anderen deutschsprachigen Gebieten ausliegen würde. So könnten auch interessierte Deutsche, die die Göttliche Liturgie gar nicht kennen, diese gleich mitverfolgen! :) :smartass:
Bild
Δόξα Πατρὶ καὶ Υἱῷ καὶ Ἁγίῳ Πνεύματι, καὶ νῦν καὶ ἀεὶ καὶ εἰς τοὺς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. +

Слава Отцу, и Сыну, и Святому Духу, и ныне и присно, и во веки веков. Аминь. +

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1904
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Neue Übersetzung der Göttlichen Liturgie

Beitragvon Igor » 27.11.2010, 21:06

Liebe Brüder und Schwestern!

Wie wurde die neue orthodoxe Einheitsübersetzung der Göttlichen Liturgie in den deutschsprachigen Gemeinden aufgenommen und wird diese auch schon angewendet? Gibt es schon erste praktische Erfahrungen dazu in euren Gemeinden?

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)


Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast