An die Welt?ffentlichkeit - Angriffe auf Kopten...

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Lukas Saliba

An die Weltöffentlichkeit - Angriffe auf Kopten...

Beitragvon Lukas Saliba » 16.04.2006, 11:17

Deutschland, 31.10.2005

An die Weltöffentlichkeit

Nach einem Protestbrief der aramäischen Christen an die GfbV (Gesellschaft für bedrohte Völker), Europäische Union und die UNO kam es bisher noch zu keiner Reaktion seitens dieser Organisationen und Verbände.

Der anhaltende Terror gegen die Christen in Ägypten muss gestoppt werden, und zwar so schnell wie möglich.

Wir rufen alle Christen in Europa und im Nahen-Osten sowie auf der ganzen Welt zu einer großen Protestaktion gegen die radikalen Muslime auf, die gerade unsere Christliche Koptischen Brüder terrorisieren, jagen und ermorden. Diese anhaltende Ungerechtigkeit gegenüber den Christen in Ägypten muss sofort aufhören.

Wie schon der Koptische Papst Shenouda III. Patriarch von Alexandrien in einer öffentlichen Ansprache sagte: ?Wir Christen müssen zusammenhalten, vor allem wir Christen im Nahen-Osten, denn hier entstand die Zivilisation des Christentums und dies darf nicht durch Dämonen zerstört werden?.

Wir rufen alle Christliche Kirchen und die verschiedenen Konfessionen zu Demonstrationen und Gedenkaktionen auf, um der Welt zu zeigen das wir auch hierher gehören und der Islamischen Welt zu zeigen das es auch anders geht und wir uns nicht demütigen lassen. Denn diese Unmenschlichkeit und Ungerechtigkeit darf nicht weiterhin in islamischen Ländern geduldet werden.

Laut den neuesten Nachrichten werden weiterhin die Christen - vor allem Koptische Christen - angegriffen und ermordet, momentan sind mehrere Tote zu beklagen sowie Dutzende Verletzte. Es ist auch hoher materieller Schaden entstanden als die radikalen Fundamentalistischen Muslime mehrere Kirchen, vor allem der Kopten, angegriffen und völlig zerstört bzw. verwüstet haben.

Die Christen sind nicht auslöschbar und vor allem nicht zerstörbar, denn Gott schenkt Ihnen den Glauben an die Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit. Durch unseren Zusammenhalt werden wir gewinnen!

?Ungerechtigkeit wird verlieren ? Gerechtigkeit wird siegen?

Um dieses Ziel zur erreichen brauchen wir auch die Unterstützung vom Vatikan, sowie die Unterstützung der Europäische Union und der Amerikanische Regierung sowie verschiedene Menschenrechtsorganisationen etc.

Zum Schluss meine lieben Brüdern und Schwestern:
Es gibt?s einen Spruch: ?Christen müssen zusammenhalten?. Natürlich sind wir durch Jesus Christus vereint, doch dies müssen wir auch zeigen und nicht länger zögern, gegen den Terror vorzugehen.

Das Christentum möge in alle Ewigkeit leben !


Hochachtungsvoll

Junge aramäische Union (JaU)

Komitee

Zurück zu „Aus den Orthodoxen Patriarchaten und Kirchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste