Literaturempfehlungen

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Nassos » 03.08.2012, 12:14

Kennt jemand von Euch Georg Florovskys Buch "The Byzatine Ascetic and Spiritual Fathers"?
Ich habe einen Ausschnitt davon gelesen - über den unbekannten Giganten, den Hl. Isidor den Pilousioten - und war sehr beeindruckt.

Und kennt jemand das hier? http://www.amazon.de/Der-Geist-Christus ... 458&sr=8-2

Vielen Dank!
Lieben Gruß,
Nassos

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 884
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Thuja » 03.08.2012, 12:58

Sag' mal, Nassos...

dazu
über den unbekannten Giganten, den Hl. Isidor den Pilousioten


hatte doch Vater Alexej kürzlich eine deutsche Ortsbezeichnung gesucht, oder???
Ihr Lieben, ich suche die "Übersetzung" vom Namen einer Stadt. Auf russisch heißt sie "пилуссийск", also so etwas wie "Pilusk" oder "Pilussijsk". Sie ist im Osten, Patriarchat von Alexandrien. Ist ein Bischofssitz, bzw. Mitropolitensitz. Ein heiliger Abbas Isidor kommt daher.

(Frage siehe hier: viewtopic.php?f=48&t=2732&p=32381&hilit=%D0%BF%D0%B8%D0%BB%2A#p32381 )

Kannste da nicht Vater Alexej weiterhelfen mit Hilfe dessen, was Du da gelesen hast???

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Nassos » 03.08.2012, 16:34

Liebe Güte,

jetzt wo Du es sagst... Respekt, Thuja!

Auf griechisch hieße es Pilousio bzw Pelousio.

Vater Alexej, wäre Dir damit geholfen? Dass ich das nicht geschnallt habe, ts, ts, ts, ausgerechnet ihn, mit der besonderen Inschrift auf der Papierrolle seiner Ikone.
.
Danke nochmal, liebe Thuja. thumbs up

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1481
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Priester Alexej » 27.02.2013, 14:28

Hat jemand schon dieses Buch gelesen? http://www.amazon.de/Vom-Gebet-Traditio ... 389680586X
Vom Gebet. Traditionen in der Orthodoxen Kirche.
Autor - Metropolit Hillarion Alfeew
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1922
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Igor » 27.02.2013, 20:50

Gelesen noch nicht, aber in russisch auf den eBook-Reder geladen und mir das Lesen vorgenommen. :book:
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1922
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Igor » 01.03.2013, 07:31

Grüß Gott!

Ich hab‘ mir mal das eBook kurz angeschaut- das Buch ist sehr zu empfehlen.

Es werden darin Fragen beantwortet, wie:

Warum soll man beten – das Gebet als Treffen, als Dialog?
Wann und wie lange soll man beten?
Welche Gefahren gibt es beim Gebet? Wie bekämpfe ich Nebengedanken beim Beten?
Warum beten wir vor Ikonen?
Warum gehen wir in die Kirche?
Warum beten wir für die Nahestehenden, Verstorbenen und Feinde?
Warum praktizieren wir das Familiengebet?
Was ist das Jesusgebet, wie wird es praktiziert?
Was beinhaltet das „Vater unser“?

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Leo2
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2013, 18:30
Religionszugehörigkeit: katholisch

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Leo2 » 08.03.2013, 20:45

Hallo,
ich habe ein sehr gutes Buch gefunden über die Bergpredigt:

Kreuz und Bergpredigt
Fulton Sheen
„Die Welt von heute lebt in einem Zeitalter der Fleischeslust, wie man es fast nennen könnte, die das Geschlechtliche verherrlicht, die Zurückhaltung haßt, die Reinheit mit Kälte und die Unschuld mit Unwissenheit gleichsetzt, die Männer und Frauen in Buddhas verwandelt, die mit geschlossenen Augen und auf der Brust gefalteten Händen intensiv nach innen schauen und nur sich selbst betrachten.“ - Dagegen steht lapidar die Seligpreisung „Selig die Reinen, denn sie werden Gott schauen“.
http://www.sarto.de/product_info.php?in ... edigt.html

dieses Buch eignet sich für alle christlichen Konfessionen.
:wink:

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1481
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Priester Alexej » 24.04.2013, 12:58

Endlich halte ich es in den Händen - Das Geheimnis der Schöpfungstage von Erzpriester Leonid Tsypin! Ich habe die ersten Seiten von diesem Buch noch vor sieben Jahren übersetzt, diese Woche kommt es frisch aus dem Druck. In dem Buch geht es um die Schöpfung der Welt, es ist eine Auslegung des ersten Kapitels der Genesis im Spiegel der modernen Naturwissenschaft. Ich empfehle das Buch jedem, der sich für die Theologie der Heiligen Väter interessiert, denn durch dieses Buch wird nicht nur ein enges Thema beleuchtet, vielmehr erhällt man einen Einblick in den Glauben unserer Kirche - auf einem Niveau, dass sich sehen lassen kann.

Ewiges Gedenken für Vater Leonid!

http://edition-hagia-sophia.de/de/Erzpr ... pfungstage
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Hermann
Beiträge: 288
Registriert: 10.11.2010, 07:55
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Baumkirchen (Tirol)

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Hermann » 29.04.2013, 11:10

Eher "zufällig" als geplant habe ich mir das Buch "Starez Sergij" von Jean-Claude Larchet besorgt. Das Buch für gerade mal elf Euro hat mich angesprochen wie schon lange keines. Starez Sergej (1903 - 1987) war Mönch in Paris und so auch besser mit der westlichen Welt und ihren Problemen vertraut.

Liebe Grüße, IC, Hermann
Sucht zuerst das Reich Gottes, alles andere wird euch hinzugeschenkt.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1922
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Igor » 01.05.2013, 20:10

Grüß Gott!

Diakon Alexej hat geschrieben:Endlich halte ich es in den Händen - Das Geheimnis der Schöpfungstage von Erzpriester Leonid Tsypin! Ich habe die ersten Seiten von diesem Buch noch vor sieben Jahren übersetzt, diese Woche kommt es frisch aus dem Druck. In dem Buch geht es um die Schöpfung der Welt, es ist eine Auslegung des ersten Kapitels der Genesis im Spiegel der modernen Naturwissenschaft. Ich empfehle das Buch jedem, der sich für die Theologie der Heiligen Väter interessiert, denn durch dieses Buch wird nicht nur ein enges Thema beleuchtet, vielmehr erhällt man einen Einblick in den Glauben unserer Kirche - auf einem Niveau, dass sich sehen lassen kann.

Ewiges Gedenken für Vater Leonid!

http://edition-hagia-sophia.de/de/Erzpr ... pfungstage


Ich habe mich auch sehr gefreut, als das Buch diese Woche nun per Post kam. Ich hatte damals, als Vr. Leonid gerade zum Priester geweiht worden war, die Möglichkeit, an seinen Katechesen zum gleichen Thema teil zu nehmen und dort zu erfahren, dass es gar keinen Gegensatz zwischen den Erkenntnissen der Wissenschaft und dem, was wir als Christen glauben, gibt. Das hat mir damals sehr geholfen, einige Barrieren zu überwinden, die mir damals noch auf dem Weg zum Glauben im Wege standen.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1481
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Priester Alexej » 06.05.2013, 22:03

Ihr Lieben, weil wir im Forum in letzter Zeit öfters Fragen zur Schriftauslegung haben, möchte ich folgendes Werk empfehlen - auf Russisch http://www.bogoslov.ru/text/2687613/ und auf English http://www.amazon.com/Mark-Ancient-Chri ... 0830814183

Das sind Kommentare der Heiligen Väter zu der Bibel, und zwar werden zu jedem Vers verschiedene Väter zitiert.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 884
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Thuja » 07.08.2013, 18:59

Hermann hat geschrieben:Eher "zufällig" als geplant habe ich mir das Buch "Starez Sergij" von Jean-Claude Larchet besorgt. Das Buch für gerade mal elf Euro hat mich angesprochen wie schon lange keines. Starez Sergej (1903 - 1987) war Mönch in Paris und so auch besser mit der westlichen Welt und ihren Problemen vertraut.

Liebe Grüße, IC, Hermann


Ich kann Hermanns Begeisterung nur teilen und das Buch ebenso empfehlen! Es ist eines, das mensch immer wieder mal lesen kann und immer wieder 'was Wichtiges entdeckt!

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Nassos » 26.09.2013, 19:34

Diakon Alexej hat geschrieben:Hat jemand schon dieses Buch gelesen? http://www.amazon.de/Vom-Gebet-Traditio ... 389680586X
Vom Gebet. Traditionen in der Orthodoxen Kirche.
Autor - Metropolit Hillarion Alfeew

Lieber Vater Alexej,

ja, ich habe es geschenkt bekommen und gelesen. Kurz, einfach und sehr motivierend. Sicherlich werde ich es noch einige male lesen.
Und auch anderen schenken - auch Nichtorthodoxen.

Lieben Gruß,
Nassos

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1922
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Igor » 06.10.2013, 21:22

Grüß Gott!

Nassos hat geschrieben:, einfach und sehr motivierend. Sicherlich werde ich es noch einige male lesen.
Und auch anderen schenken - auch Nichtorthodoxen.


Ich kann Nassos nur zustimmen. Kurz, prägnant, sehr verständlich (so, wie wir es von Metropolit Hilarion aus seinen Fernsehsendungen und Vorträgen kennen) und hervorragend auch als Geschenk geeignet.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Literaturempfehlungen

Beitragvon Nassos » 19.10.2013, 19:51

Hallo,

ich kann das Buch von Hilarion Alfeyev nicht auf englisch finden. Kann da jemand helfen oder gibt es das nicht auf Englisch?

Vielen Dank!


Zurück zu „Bücher, Webseiten und Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste