Deutschlandfunkbeiträge

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Nassos » 27.06.2011, 21:25

Hallo,

es gibt wohl regelmäßig Beiträge im Deutschlandfunk, die die Orthodoxie betreffen.
Es wäre vielleicht an der Zeit, so eine Art Sammelthread zu gründen.

Heute wurde im KG folgends gespostet ('Rolle der gr.-orth. Kirch während der Proteste in Griechenland").
(Vielen Dank an Yeti).

Igor liefert ja sehr oft Interessantes, vielleicht wäre eine Stelle in Ordnung?

Was meint Ihr?

Lieben Gruß,
Nassos

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Andromachi » 27.06.2011, 22:08

Machen wir uns keine Illusionen. Wir wohnen direkt gegenüber dem Weißen Turm, der hier im Beitrag erwähnt wird, und ich kann versichern: Mehr als 500 Leute versammelten sich in den ersten Tagen nicht, und im Moment stehen nur einige leere Zelte da und sonst nichts. Es gibt keine Revolution in Griechenland. Die Massenmedien erfinden selbst Geschichten, richten ihren Fokus auf einige Demonstranten und die ganze Welt freut sich, dass die Situation bei uns gefährlich ist. Man wundert sich, dass so wenig Leute hier auf die monströsen Entwicklungen reagieren. Ich bin kein Spezialist im Punkt Psychologie der Massen und kann keine gravierende Meinung äußern. Man müsste abwarten, vielleicht ändert sich etwas, wenn die Sitation noch dramatischer wird. Was soll ich sonst sagen? Alles kam so plötzlich, dass wir verwirrt da stehen und uns vom Schlag nicht erholen können. Wir werden uns daran gewöhnen. Die verwöhnten Kinder sind über Nacht zu Waisen geworden, und es dauert ein bisschen, bis sie das "verdaut" haben.
Peter Panes kenne ich und er ist ein vernünftiger Mensch. Er hat recht mit dem, was er über die Rolle der Kirche sagt.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Igor » 27.06.2011, 22:22

Hallo zusammen!

Nassos hat geschrieben:Hallo,

es gibt wohl regelmäßig Beiträge im Deutschlandfunk, die die Orthodoxie betreffen.
Es wäre vielleicht an der Zeit, so eine Art Sammelthread zu gründen.


Da machen wir doch gerne mit!

Andromachi hat geschrieben: Peter Panes kenne ich und er ist ein vernünftiger Mensch. Er hat recht mit dem, was er über die Rolle der Kirche sagt.


Den Eindruck hatte ich auch an dem Beitrag, das war das einzig Brauchbare darin.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon rafaella » 27.06.2011, 22:51

Liebe Andromachi, danke für Deinen Beitrag!
Die Propaganda ist hier in Deutschland umso intensiver als in Griechenland! Wir sind bald auch für die Sintflut schuld und fressen seit Jahren mit goldenen Löffeln!
Also Leute: Keine Revolution in Griechenland! Noch nicht :roll:
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Igor » 28.06.2011, 07:30

Hallo noch mal!

Noch ein paar Infos zum Deutschlandfunk und seiner Religionssendung „Tag für Tag“.

Ich schätze den DLF auf Grund seiner journalistischen Qualität, die sich von derjenigen der meisten Medien heraushebt. Er nimmt mit seinen Partnersendern DRadio Kultur und DRadio Wissen in der bundesdeutschen Medienlandschaft eine herausragende Stellung ein. Da freut man sich, dass die Rundfunkgebühren gut angelegt sind. Wo andere Medien nach 30 Sekunden zum nächsten Thema übergehen und damit in ihrer Berichterstattung oberflächlich bleiben (müssen), recherchiert der DLF doch tiefer und objektiver. Natürlich auch nicht ganz ungefärbt – dass ist nun mal leider so – davon kann sich keiner frei sprechen, jeder hat eben seine Meinung, die er transportiert, wenn er mit anderen kommuniziert (siehe auch die Anmerkungen zum hier bereits erwähnten Griechenland-Beitrag). Ich hatte auch schon beruflich mit Redakteuren vom DLF zu tun (Wissenschaftsredaktion) und war sehr positiv über deren Arbeit angetan.

Die werktägliche Religionssendung „Tag für Tag“ beleuchtet Ereignisse aus allen Religionen, nicht nur dem Christentum. Natürlich sind hier in Deutschland der Schwerpunkt der Berichterstattung die römisch-katholische Kirche und die evangelischen Kirchen. Meist werden auch in den Berichten ihnen nahe Positionen bezogen oder aber Positionen besonders betont, die Reformen im Sinne der Anpassung der kirchlichen Positionen an in der modernen Gesellschaft vorherrschende Meinungen unterstützen. Gelegentlich sind aber auch „besondere Perlen“ unter den Beiträgen dabei. Ich habe dank vielen Möglichkeiten, die moderne Smartphones bieten, mir den RSS-Feed abonniert, um eben diese Perlen herauszufischen und unterwegs anzuhören.

Ein paar Beispiele habe ich ja in der Vergangenheit hier schon referenziert, hier eine kleine Zusammenfassung zum Nachhören: :wman:


Wenn das also gewünscht wird, werde ich das auch in Zukunft weiter tun und stelle ineressante Beiträge hier vor.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Anastasis+
Beiträge: 424
Registriert: 16.12.2008, 15:33
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Wohnort: Wien

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Anastasis+ » 28.06.2011, 14:52

Ja, lieber Igor, sehr gerne!
Meine Hoffnung ist der Vater,
meine Zuflucht der Sohn,
mein Schutz der Heilige Geist.
Heilige Dreiheit, Ehre sei dir.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Igor » 14.07.2011, 20:16

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner heutigen Religionssendung "Tag für Tag" einen interessanten Beitrag gesendet.

Hier der Link zum MP3: „450 Jahre Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz in Moskau“. :wman:

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Igor » 26.07.2011, 07:21

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner gestrigen Religionssendung "Tag für Tag" wieder einmal einen interessanten Beitrag über einen Pilgerort in Italien, der im 5. Jahrhundert entstanden ist, gesendet.

Hier der Link zum MP3: „Die Michaelsgrotte in Apulien - eine der ältesten italienischen Pilgerstätten“. :wman:

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 918
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Lazzaro » 26.07.2011, 07:41

Caro Igor!
Mille grazie.
Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Igor » 28.07.2011, 21:23

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ wieder einmal einen interessanten Beitrag über das frühe Christentum im Rheinland und Städten, wie Köln, Trier und Xanten, und über den dritten Bischof von Köln, der im fünften Jahrhundert lebte, den Hl. Severin, gesendet.

Hier der Link zum MP3: „Archäologische Untersuchungen über frühe Christen im spätantiken Köln“. :wman:

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

WDR5-Beitrag

Beitragvon Igor » 16.08.2011, 06:38

Gestern habe ich einen guten Beitrag diesmal auf WDR5, dem Informationsprogramm des Westdeutschen Rundfunks gehört. Er dürfte für die historisch Interessierten hörenswert sein.

Die Sendung Zeitzeichen widmet sich täglich Jubiläen historischer Ereignisse oder Personen; gestern wurde „Der Beginn der Schlacht am Yarmuk in Syrien am 15. August 636“ beleuchtet, in der sich byzantinische Christen und nahöstliche Moslems gegenüber standen. Die Christen verloren letztendlich die Schlacht.

Wie es dazu kam und welche Folgen das für das byzantinische Reich und die Region hatte, könnt ihr im entsprechenden MP3 auf der Webseite des WDR nachhören.
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Nassos » 16.08.2011, 16:59

Hallo Igor,
vielen Dank für diese Beiträge!

Da es sich nicht nur um DLF handelt, schlage ich vor, der Strang wird in “ Igors großer Rundfunkstrang“ umbenannt.

Was meinen die anderen?

;-) Nassos

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Igor » 23.08.2011, 20:23

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ einen aktuellen Beitrag über ein Thema, welches wir in einem anderen Strang auch behandeln, gesendet - es geht um „Christen und das Töten“.

Hier der Link zum MP3: „Angst, töten zu müssen: Gewissenskonflikte von Soldaten in Afghanistan“. :wman:

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Stefan
Beiträge: 136
Registriert: 06.09.2010, 08:30
Religionszugehörigkeit: georgisch-orthodox

Re: WDR5-Beitrag

Beitragvon Stefan » 24.08.2011, 11:48

Igor hat geschrieben:Die Sendung Zeitzeichen widmet sich täglich Jubiläen historischer Ereignisse oder Personen; gestern wurde „Der Beginn der Schlacht am Yarmuk in Syrien am 15. August 636“ beleuchtet, in der sich byzantinische Christen und nahöstliche Moslems gegenüber standen. Die Christen verloren letztendlich die Schlacht.

Wie es dazu kam und welche Folgen das für das byzantinische Reich und die Region hatte, könnt ihr im entsprechenden MP3 auf der Webseite des WDR nachhören.


ZUm Thema Islam und "Religionsfreiheit" (und auch den Folgen der islamischen Expansion) empfehle ich: Bat´Yeor, Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam: Vom Dschihad zum Schutzvertrag, 2005.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1924
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitragvon Igor » 15.09.2011, 06:42

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ ein Interview über die Nah-Ost-Synode der Orthodoxen Kirchen und die Lage der Christen in dieser Region gesendet.

Hier der Link zum MP3: Gespräch mit Dr. Heinz Gstrein zur Nah-Ost-Synode der Orthodoxen Kirchen.

Zum Thema s.a. :arrow: „Orthodoxe Patriarchen diskutieren Situation der Christen in Nahost“ auf bogoslov.ru.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)


Zurück zu „Bücher, Webseiten und Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast