Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Zephyrin
Beiträge: 1
Registriert: 14.01.2011, 22:50
Religionszugehörigkeit: alt-katholisch
Skype: Michael

Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Zephyrin » 06.02.2011, 18:42

Liebe Geschwister:
Dies ist mein erster Beitrag im Forum, ein Hinweis - ich hoffe, dies einfach so mitteilen zu dürfen.
Die Empfehlung spricht für sich - ich brauche nichts weiter zu kommentieren.
Ich grüße Euch herzlich aus Elbflorenz und verbleibe mit Segenswünschen:
Bruder Zephyrin

Wie tolerant ist der Islam?

Der Angriff auf das Kloster Mor Gabriel
Wie tolerant ist der Islam?
DVD, 8 Min, 2009

Dieser Kurzfilm hat es in sich!

An Politiker verschickt, hat er zum Beispiel mit dazu beigetragen, dass die Fraktionen des Bundestages die Regierung aufforderten, sich für den Erhalt des bedrohten christlichen Klosters in der Türkei einzusetzen. Der Angriff gegen das Kloster Mor Gabriel kommt für Islam Kundige nicht überraschend, bedeutet er doch nichts weiter als die konsequente Fortsetzung der Vertreibungs- und Vernichtungspolitik gegenüber "Ungläubigen".

Hintergrundinformation: Gab es 1923 in Istanbul, dem früheren Konstantinopel, noch 11.000 Immobilien der griechisch-orthodoxen Kirche, so sind es heute nur noch 490, von denen viele zwangsweise geschlossen worden sind. Über 10.000 wurden vom Staat enteignet, weggenommen oder verstaatlicht, kirchliche Gebäude geschändet, indem sie zu Vergnügungszwecken missbraucht werden.

Noch 1960 lebten in Istanbul 120.000 griechische Christen, heute nur noch 3000. 1969 wurde das Theologische Seminar der Armenier durch den türkischen Staat geschlossen, die Einrichtung einer armenischen Caritas verboten.

Diese Beispiele - der grausame Völkermord an den osmanischen Christen soll hier gar nicht weiter erwähnt werden - mögen ausreichen, um deutlich zu machen, was den Klöstern des Tur Abdin bevor steht, wenn nicht von außen Hilfe kommt, wie zum Beispiel durch den deutschen Bundestag im Mai 2009. Die darin vertretenen Fraktionen forderten die Bundesregierung dankenswerter Weise in drei Anträgen auf, sich gegenüber der türkischen Regierung für den Schutz des Klosters Mor Gabriel in Südostanatolien einzusetzen.

Dieser Film ist erhältlich als DVD!
ISBN: 978-3-936344-51-6


€ 5,95
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Mops » 07.02.2011, 00:46


Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1912
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Christin in Sudan zum Tode verurteilt

Beitragvon Igor » 16.05.2014, 18:12

Weil sie sich weigerte, ihrem Glauben abzuschwören, ist eine Christin in Sudan zum Tode verurteilt worden. Dass die Frau ein Kind erwartet, soll die Hinrichtung nur aufschieben.


... berichtet die FAZ in diesem Artikel.
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
MariaM
Beiträge: 365
Registriert: 30.11.2013, 19:59
Religionszugehörigkeit: christlich-orthodox

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon MariaM » 16.05.2014, 22:25

Das ist ja furchtbar! :cry: Was kann man tun???? Beten wir für sie...!

Benutzeravatar
MariaM
Beiträge: 365
Registriert: 30.11.2013, 19:59
Religionszugehörigkeit: christlich-orthodox

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon MariaM » 27.05.2014, 22:46

Hier ist eine Petition gegen dieses Urteil, es sollten möglichst viele Menschen unterschreiben!!!!

http://www.amnesty.de/urgent-action/ua- ... r-christin

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1912
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Igor » 03.06.2014, 19:21

Zum Tode verurteilte Christin soll freikommen - Das Todesurteil gegen eine Christin im Sudan hat weltweite Proteste ausgelöst. - Jetzt soll sie überraschend freigelassen werden.

Hier der FAZ-Artikel dazu:
:arrow: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 66784.html
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Quinni » 03.06.2014, 21:26

Beten wir, dass es dabei bleibt.

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 985
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon songul » 04.06.2014, 08:38

Quinni hat geschrieben:Beten wir, dass es dabei bleibt.

Hab inzwischen auch wieder von Dementi gelesen.....also beten wir wirklich dass es dabei bleibt. AminQ

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 985
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon songul » 11.06.2014, 11:08

Bitte betet ganz dringend für die Christen im Nordirak!!!
Die ISIS hat Mossul eingenommen und mordet ungezwungen....!
Die ersten Kirchen brennen schon:
https://twitter.com/SOSCdOrient/status/ ... 4449128450

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Quinni » 11.06.2014, 11:20

Hört das denn nie auf dort unten? Beten wir, dass in dieser Region endlich wieder friedlichere Zeiten anbrechen.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1912
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Igor » 23.06.2014, 17:25

Zum Tode verurteilte Christin kommt frei

Weil sie sich weigert, ihrem christlichen Glauben abzuschwören, war eine 27 Jahre alte schwangere Frau zum Tode verurteilt worden. Ein sudanesisches Berufungsgericht hat nun ihre Freilassung angeordnet.


Hier der FAZ-Artikel dazu:
:arrow: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 05520.html
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Quinni » 23.06.2014, 22:51

Sie ist also aus dem Gefängnis raus. Gott sei dank! Also wenn ihr Mann aus dem Südsudan stammt, aber amerikanischer Staatsbürger ist, sollte sie mit ihm auswandern. Denn sie wird in diesem Land keine Ruhe bekommen, fürchte ich.

Lazzaro
Beiträge: 905
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Lazzaro » 21.07.2014, 11:29

Schlimme Nachrichten aus Mossul:
http://www.sueddeutsche.de/politik/chri ... -1.2054613
Lazarus

Quinni
Beiträge: 230
Registriert: 12.11.2013, 08:48

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon Quinni » 21.07.2014, 21:18

Einfach unfassbar. Wie kann man eine Religion nur derart missbrauchen.

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 985
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Verfolgung der Orthodoxen im Islam

Beitragvon songul » 22.07.2014, 16:16

Quinni hat geschrieben:Einfach unfassbar. Wie kann man eine Religion nur derart missbrauchen.

Mein Gott, wie oft muss man das noch betonen: nicht der Islam wird von der Isis missbracht - der Islam lehrt dieses. Punkt.
Alle Muslime wissen das, und mit alle Muslime meine ich alle, d.h. Sunniten, Schiiten, Ahmadies, Ismaeliten und all die kleineren Gruppen die sich noch Muslems nennen.
Nur die aufgeklärten, gebildeten und natürlich gutmenschlichen Westler meinen nach wie vor all das von den Lehren des Koran und seines Propheten trennen zu müssen.
Geht aber nicht.
Die meisten machen den Fehler von ihrer eigenen Religion auf diese rückzuschliessen und das funktioniert nicht. In der Tat ist es so, dass das Christentum in der Vergangenheit von Christen zu Gewaltexzessen misbraucht wurde, da es solche
Lehren nicht gibt.
Die Verbreitung des Islams hat so statt gefunden wie es sich heute in Syrien und dem Irak wiederholt.
Aber ich denke es wird estmal bei uns so richtig krachen müssen bevor das der letzte in diesem Land(und damit meine ich vor allem unsere "Islam gehört zu Deutschland-Regierung" die sich vor den Muslimen vor lauter Angst in Devoutismus überbietet) kapiert hat.


Zurück zu „Bücher, Webseiten und Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste