Orthodoxer Medienkanal

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum

Wie lang sollen die Gespräche sein?

3 Minuten
0
Keine Stimmen
7 Minuten
1
4%
10 Minuten
15
54%
20 Minuten
7
25%
30 Minuten
0
Keine Stimmen
40 Minuten
4
14%
Ich gucke keine orthodoxen Videos
1
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1491
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Orthodoxer Medienkanal

Beitragvon Priester Alexej » 28.06.2017, 22:55

https://www.youtube.com/watch?v=16IQgiXhII4

Von Metropolit Hillarion (Alfeev). Film mit deutschen Untertiteln.
Die Geschichte der christlichen Kirche hat im Heiligen Land begonnen. Im Ursprung dieser Geschichte steht die einmalige und geheimnisvolle Persönlichkeit von Jesus Christus, eines Menschen, Der sich selbst als Sohn Gottes offenbart hat. Der Konflikt um die Persönlichkeit und die Lehre von diesem Menschen hat bereits während Seines Lebens begonnen und dauert bis heute an. Die einen erkennen Ihn als den fleischgewordenen Gott an, die anderen als einen Propheten, Der unverdient von Seinen Aposteln hochgepriesen wurde, die dritten als einen hervorragenden Lehrer der Moral und die vierten sagen, dass so ein Menschen überhaupt nicht existiert hat. Jesus Christus hat weder Schriften noch irgendwelche sichtbaren Beweise Seiner Anwesenheit hinterlassen. Das, was von Ihm blieb, ist eine Gruppe Jünger, die Er Kirche genannt hat.

Фильм митрополита Иллариона (Алфеева) Иисус Христос и Его Церковь. Цикл фильмов Церковь в Истории. С немецкими субтитрами.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Hetairos
Beiträge: 82
Registriert: 07.05.2014, 15:15
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Orthodoxer Medienkanal

Beitragvon Hetairos » 30.06.2017, 07:22

Vielen herzlichen Dank für die Arbeit und Mühe.
Aν πεθάνεις, πριν πεθάνεις, δεν θα πεθάνεις, όταν πεθάνεις!

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1491
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Orthodoxer Medienkanal

Beitragvon Priester Alexej » 20.08.2018, 22:54

Neuer Film mit deutschen Untertiteln online!
https://youtu.be/3-Ery2vYo4o

Um weitere Filme zu Veröffentlichen, brauche wir Hilfe bei der Übersetzung und der Einarbeitung der Untertitel!

Wir befinden uns in den römischen Katakomben, wo die ersten römischen Bischöfe begraben sind, und die Fresken die Atmosphäre der frühchristlichen Kirche, die unter beengten Bedingungen existierte und Verfolgungen durch die Heiden ausgesetzt war, wiederaufleben lassen. Katakomben sind ausgedehnte unterirdische Gänge, die in einer Tiefe von 8 bis 25 Metern gegraben worden sind. Die Gesamtausdehnung der unterirdischen Korridore der römischen Katakomben beträgt Hunderte von Kilometern. Beerdigt sind hier mehr als 600 000 Personen.

Themen: Kirchenverfolgung; Das Christentum in den Katakomben; Beispiele des Martyriums; Heiliger Ignatius der Gotteszeichenträger; frühchristliche Literatur. Drehort: Rom.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 711
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Georgisch-Orthodox

Re: Orthodoxer Medienkanal

Beitragvon Elias » 21.08.2018, 06:39

Lieber Vater Alexej,

vielen Dank für deine/eure tolle und wichtige Arbeit.

D. Elias

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1491
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Orthodoxer Medienkanal

Beitragvon Priester Alexej » 19.11.2018, 15:50

Neues Video im orthodoxen Medienkanal. Sehr interessant! In zwei Sprachen - Deutsch mit russischer Simultanübersetzung.

Vortrag der orthodoxe Philosophin Cornelia Hayes über das biblische Modell der Beziehung zwischen Mann und Frau im Neuen Testament. Während des Vortrags wird offensichtlich, dass die negative Haltung zur Rolle des Mannes als dem Haupt der Familie auf ein verzerrtes Verständnis diese Rolle in der westlichen spätmittelalterlichen Theologie zurückzuführen ist, die zur Geringschätzung der Frauen führte. Das provozierte wiederum in der neueren Zeit den Kampf der Frauen für ihre Rechte und den Feminismus. Doch obwohl in der Orthodoxie die biblische Lehre über die Beziehung von Mann und Frau angenommen wird, wurden Frauen nie weniger geschätzt oder weniger gewürdigt, als Männer. Zum Schluss hat die Lektorin besondere Aufmerksamkeit der Frage zugewandt, wie das in der Orthodoxie übliche Familienverhältnis von der deutschen Gesellschaft aufgefasst wird und mit welchen Reaktionen auf ihren Lebensstil orthodoxe Menschen zu rechnen haben.

https://www.youtube.com/watch?v=cIUGuXJtCGk
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.


Zurück zu „Bücher, Webseiten und Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast