Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
MariaM
Beiträge: 377
Registriert: 30.11.2013, 19:59
Religionszugehörigkeit: christlich-orthodox

Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon MariaM » 02.08.2017, 01:14

Hallo, ich muss mal etwas fragen:

Ich wurde heute an meinem neuen Arbeitsplatz jemandem vorgestellt, der eine offensichtlich orthodoxe Christus-Ikone in seinem Büro an der Wand hängen hat. Das fand ich interessant und sprach ihn darauf an. Natürlich im positiven Sinne, freudig überrascht :) .

Er sagte, er habe sie geschenkt bekommen in Serbien (er war beruflich in der Vergangenheit viel in Černa Hora und Serbien usw.).

Aber was er dazu sagte, klang für mich ehrlich gesagt ziemlich abstrus - und zwar hätte die "Priesterin" (was ja schonmal Quatsch ist, vielleicht meinte er eine "Mönchin"/Monachi??? (wie heisst das richtig???), die auch Ikonen schreibt?) gesagt, es sei in der serbisch-orthodoxen Kirche unüblich, Jesus Christus auf Ikonen abzubilden - und dies sei eine Ausnahme und etwas ganz Besonderes! ???

Ich daraufhin skeptisch, dass doch aber alle orthodoxen Christen Christusikonen haben und nur GOtt-VATER nicht abgebildet wird (werden darf), aber der Sohn - Jesus - natürlich sehr wohl! In jeder Kirche und auch auf Ikonen für zu Hause. Er behauptete das aber nach wie vor. ¨

Ich sagte dann, dass ich selbst orthodox bin und das aber kaum glauben könnte...
Er darauf, er sei zwar nicht orthodox, aber "orthodox verheiratet" (seine Frau ist also wohl orthodoxe Christin aus einem Land des ehemaligen Jugoslawien, so wie ich es verstanden habe). Dann müsste er doch aber etwas besser informiert sein...?

Hm, aber das ist doch komisch, oder??? Warum sollte man CHRISTUS nicht abbilden???? Wisst ihr hier etwas dazu? Gibt es in Serbien womöglich wirklich Teile der Kirche, die so etwas sagen? Und warum??? Oder ist das ein Missverständnis??? Wie kann es entstanden sein?

Das würde ich wirklich gern wissen! Vielen Dank und gute Nacht - dobrou noc! :-) Gruss aus Tschechien, M.

Benutzeravatar
Ivan1983
Beiträge: 22
Registriert: 19.03.2013, 10:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Lüneburg

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon Ivan1983 » 02.08.2017, 07:21

Hallo MariaM,
Meine Frau ist auch eine Serbin und ich habe viel Kontakt mit den Serben. Diese Aussage wäre für die Serben Unsinn. In meinen Augen unterscheiden sich unsere Kirchen (russisch und serbisch) nicht.
Es gibt leider unter ihnen noch die, die zwar Ihre Familienfeier geerbt haben und setzen die Tradition fort, haben aber dann nur den Heiligen, den Sie feiern, mehr im Vordergrund.
Das finde ich Schade.In manchen Haushalten sah ich auch nur 1 Ikone von dem Heiligen (Patronen) und vielleicht maximal von Mutter Gottes, aber keine Ikone von dem Herren.
Aber wie gesagt sind nur Einzelfälle. Allgemein sind die Serben sehr Gottesfürchtig und haben Ihren Orthodoxen Glauben in ihrem Blut. Dafür liebe ich sie :)))).
Ist das eine besondere Abbildung von Christus die in der Ikonographie nicht typisch ist? Vielleicht meinte die Mönchin das?


Gottes Segen Ivan
Всякое дыхание да хвалит Господа.

Benutzeravatar
MariaM
Beiträge: 377
Registriert: 30.11.2013, 19:59
Religionszugehörigkeit: christlich-orthodox

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon MariaM » 02.08.2017, 17:32

Hallo Ivan,
vielen Dank für deine Antwort! Eben, das hab ich mir auch gedacht, dass das so nicht stimmen kann... Ich kenne hier auch Serben, war auch mal (in Österreich) in einer serbisch-orthodoxen Kirche (im Skiurlaub ;-)) - und NATÜRLICH war dort wie in jeder anderen auch die Christus-Ikone an zentraler Stelle!

Das mit der Slava usw. ist interessant - meinst du, dass diese und die entsprechenden Heiligen bei manchen Serben so im Vordergrund stehen, dass sie sozusagen "vergessen" haben, dass sie CHRISTEN sind und CHRISTUS der, der "an der Spitze steht"? Das wäre aber schon bedenlklich, würde ich sagen...

Zu deiner Frage - nein, es war eigentlich keine untypische Abbildung oder so. Sondern diese recht häufige, wo Christus die Hand hebt, ähnlich wie ein Lehrer (war er ja auch, zumindest sagt man ja auf Griechisch Διδάσκαλος, also jemand der lehrt).

Der Kollege sagte noch , was die Ikone betrifft, "raten Sie mal, wo der Fehler ist" - und ich suchte eben, wie du schreibst, auch nach irgendetwas Untypischem, was ein orthodoxer Ikonenmaler/"schreiber" so nicht darstellen würde... aber dann erfuhr ich "Nein, nein, es ist die Darstellung von Christus an sich, denn die serbisch orthodoxen Christen stellen Jesus i.d.R. nicht bildlich dar"... Komisch, wie er darauf kommt?! Wenn ich ihn irgendwann wieder treffe (andere Abteilung, ich weiss nicht wie oft wir uns sehen werden), spreche ich das nochmal an, glaube ich...

Vielleicht fällt hier ja noch jemandem etwas dazu ein!

Viele Grüsse aus CZ von Maria
PS Wir haben hier übrigens in einer der Kirchen in meinem Umkreis auch einen sehr netten serbischen Priester! :-)

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 884
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon Thuja » 02.08.2017, 18:59

Hmmm, liebe Maria,

mir scheint eher, das ist ein Missverständnis zwischen Deinem Kollegen und der Nonne/Ikonenschreiberin... evtl. gibt's irgendeinen "Schreibfehler" drauf (evtl. fehlende Beschriftung Christi?? Oder falsche Farben des Gewands?? Oder???), den man nicht gleich auf den 1. Blick sieht, so dass sie diese "unübliche" Abbildung, die sie sonst hätte verbrennen lassen müssen, noch geschickt losbringen wollte an jemanden, der keine Ahnung hat und nun stolz auf 'was "Besonderes" ist...

Ansonsten hab' ich zwar bzgl. des serbischen Orthodoxie-Lebens im Alltag auch nicht viel Ahnung, aber auch aufgrund meiner Ikonen-Bücher und Kirchen-Eindrücke würde ich nicht sagen, dass da Christus-Ikonen nicht üblich wären...

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Benutzeravatar
MariaM
Beiträge: 377
Registriert: 30.11.2013, 19:59
Religionszugehörigkeit: christlich-orthodox

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon MariaM » 02.08.2017, 22:33

Thuja, das ist eine durchaus einleuchtende, und auch etwas witzige Erklärung ("noch schnell losbringen an jemanden, der keine Ahnung hat..." :lol: ). Könnte sein.... denn Ahnung hat er ja offenbar wirklich nicht... :roll:
Wenn ich nochmal in das Büro komme bei irgendeiner Gelegenheit, dann versuche ich mal drauf zu achten, wo der Fehler sein könnte... :idea:
Liebe Grüsse auch an Dich! M.

Benutzeravatar
Ivan1983
Beiträge: 22
Registriert: 19.03.2013, 10:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Lüneburg

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon Ivan1983 » 03.08.2017, 08:02

MariaM hat geschrieben:Hallo Ivan,
Das mit der Slava usw. ist interessant - meinst du, dass diese und die entsprechenden Heiligen bei manchen Serben so im Vordergrund stehen, dass sie sozusagen "vergessen" haben, dass sie CHRISTEN sind und CHRISTUS der, der "an der Spitze steht"? Das wäre aber schon bedenlklich, würde ich sagen...

:-)


Hallo MariaM,
Ja ich fühle mich sehr geehrt, wenn ich zu einer Slava mal eingeladen werde. Insgesamt mag ich die Serbischen Traditionen. :)
Zu deiner Frage: Wahrscheinlich habe ich meine Antwort schlecht formuliert. Diese "manche" Serben bekennen sich schon als Christen und Gott ist bei denen auch an erster Stelle. Mein Eindruck ist, dass diese "manche" Freunde denken, dass Ihre Heiligen eigene Macht haben, aus ihren eigenen Kräften den Schutz zu bieten.
Das ist mir aufgefallen, weil ich früher genau so gedacht habe. Naja peinlich zu erzählen, aber ich wusste über Christus auch wenig Bescheid.
Deshalb bin ich, was die Ikonen angeht, empfindlicher geworden. Bei mir zuhause darf keine Ikone Größer und Schöner sein als die von Christus :).
Aber unser Leben ist ja dazu da um zu lernen.
Das serbische Volk hat auch eine besonders starke Beziehung zu Gott, wenn man auf Ihre traurige Geschichte zurück blickt.
Der liebe Gott wird deshalb jeden Serben dahin führen, wo er hin gehört, zum ewigen Leben.

Sorry das musste raus. ich habe einfach diese besondere Liebe zu dem Serbeschen Volk :)

Gottes Segen
Ivan
Всякое дыхание да хвалит Господа.

Benutzeravatar
MariaM
Beiträge: 377
Registriert: 30.11.2013, 19:59
Religionszugehörigkeit: christlich-orthodox

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon MariaM » 03.08.2017, 21:31

Ivan, das hast du schön geschrieben! :loveit:
Ich wünsche dir auch Gottes Segen!
Maria

Luka Filipp Kiriak
Beiträge: 80
Registriert: 25.08.2014, 18:57
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon Luka Filipp Kiriak » 06.08.2017, 18:11

MariaM hat geschrieben:PS Wir haben hier übrigens in einer der Kirchen in meinem Umkreis auch einen sehr netten serbischen Priester! :-)


Maria, handelt es sich dabei zufällig um Vater Borislav aus der Gemeinde in Tábor? Dort war ich nämlich auch mal zu Besuch und habe es auch sehr nett in Erinnerung. :-)

Benutzeravatar
MariaM
Beiträge: 377
Registriert: 30.11.2013, 19:59
Religionszugehörigkeit: christlich-orthodox

Re: Bzgl. Christus-Ikonen in Serbien?

Beitragvon MariaM » 06.08.2017, 18:56

Hallo, nein es handelt sich um Vater Srdjan Jablanovic in Prag, er ist einer der Priester, die in der kleinen orthodoxen Kirche der Entschlafung der Gottesmutter, Prag-Olsany dienen. Die anderen Priester dort sind keine Serben, sondern (soviel ich weiss) Russen oder Ukrainer. Hier ist es oft irgendwie gemischt... :wink:
Ich habe ihn kennengelernt, als ich noch nicht wusste, wohin ich so richtig "gehöre", und irgendwie nach Gefühl mal hierhin, mal dorthin ging... und ihn fand ich spontan sympathisch :) , hatte auch vorher mal ein interessantes Zeitungsinterview mit ihm gelesen...
Aber danke für den Tipp, falls ich mal in Tabor bin! :idea: Gruss, M.


Zurück zu „Frage – Antwort“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste