Russische Orthodoxe Kirche im Ausland

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Ivan1983
Beiträge: 22
Registriert: 19.03.2013, 10:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Lüneburg

Russische Orthodoxe Kirche im Ausland

Beitragvon Ivan1983 » 31.07.2017, 12:12

Grüß Gott,
Tut mir Leid für meine Unwissenheit.
Ich besuche, wie es sich aus Zeit- und familiären Gründen ergibt, 3 Kirchen. Serbisch Orthodoxe, Russisch Orthodoxe MP und Russisch Orthodoxe im Ausland.
Speziel bei den beiden russischen Kirche merkt man (als Laie) kaum Unterschied in der Lithurgie, ausser bei den Gebeten wenn es um Bischöfe geht.
Der Russische Patriarch Kirill wird in beiden Kirchen genannt. Gibt es auch Kirchen, wo der Patriarch von Konstantinopel genannt wird?
Wo wäre dann der Unterschied bei den ROKA?

Bitte um Einfache verständliche Antworten :)

Gottes Segen

Ivan
Всякое дыхание да хвалит Господа.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 1927
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Russische Orthodoxe Kirche im Ausland

Beitragvon Igor » 04.08.2017, 19:26

Grüß Gott!

Ivan1983 hat geschrieben:Der Russische Patriarch Kirill wird in beiden Kirchen genannt. Gibt es auch Kirchen, wo der Patriarch von Konstantinopel genannt wird?


Es wird immer des Ersthierarchen der betreffenden Kirche gedacht. Des Patriarchen von Konstantinopel also in allen Diözesen des betreffenden Patriarchats.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 919
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Russische Orthodoxe Kirche im Ausland

Beitragvon Lazzaro » 04.08.2017, 22:36

Ivan1983 hat geschrieben:
... Gibt es auch Kirchen, wo der Patriarch von Konstantinopel genannt wird?

Ja natürlich!
guckst Du bitte hier:
https://www.exarchat.de/
Statt unseren "großen Herrn und Vater, den heiligsten Patriarchen Kyrill" wird unser "großer Herr und Vater, der heiligsten Patriarch Bartholomaios" erwähnt. Der eizig Auffällige besteht wohl darin, daß bei uns mehr auf deutsch gebetet wird. Ansonsten gibt es keinen Unterschied zwischen orthodoxen Christen und orthodoxen Christen.

Lazarus ,sich über die Möglichkeit von Schleichwerbung freuend
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Ivan1983
Beiträge: 22
Registriert: 19.03.2013, 10:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Lüneburg

Re: Russische Orthodoxe Kirche im Ausland

Beitragvon Ivan1983 » 08.08.2017, 10:34

Vielen Dank für eure Antworten,
Wahrscheinlich habe ich meine Frage schlecht formuliert.
Nach meinem Verständnis sind die ROKA und ROK MP seit 2007 wieder in der kanonischen Gemeinschaft.
In der Kirche des ROKA, die ich besuche (Kirche des Hl. Prokopij von Ustjug in HAmburg) gedenkt man z.B. an den großen Herrn und Vater, den heiligsten Patriarchen Kyrill. Deshalb frage ich mich wie dieser Unterschied entstanden ist. Natürlich sind wir Orthodoxe Christen und diese Frage ist nicht Weltentscheidend. Nur wenn mich jemand sowas Fragen würde hätte ich keine Antwort auf die Frage :)

Gottes Segen
Ivan
Всякое дыхание да хвалит Господа.

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 919
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Russische Orthodoxe Kirche im Ausland

Beitragvon Lazzaro » 15.08.2017, 11:51

Der Unterschied ergibt sich aus der Kirchengeschichte:
Nach der russ. Revolution gab es in Rusland einen Bürgerkrieg. In dessem Rahmen und wegen der eingesetzten Kirchenvervolgung brach die Organisation der russ. Kirche auseinander und verschiedene Teile entweickelten sich anders.
- Die Kleriker, die im Bürgerkrieg auf Seiten der Weißen standen, organisierten sich erst zur Synode von Karlovitz, die später dann die russ. Auslandskirche wurde. Diese war lange Zeit sehr politisch-antikomunistisch ausgerichtet.
- Metropolit Evlogij von Paris unterstellte sich dem ökumenischen Patriarchat, damit er politisch neutral bleiben konnte, daraus entwickelte sich das heutige Exarchat der Gemeinden russ. Tradition in Westeuropa.
- Die amerikanische Metropolie wurde erst autonom und bildete dann die Keimzelle der heutigen Orthodox Church of Amerika.
- Die orth. Kirche in Japan entwickelte sich zu einer eigenen autonomen Kirche innerhalb des moskauer Patriarchates.
Seit 2007 haben wir alle wieder volle Kirchengemeinschaft und sind gemeinsam Zweige der "einen" russ. Kirche.
L.
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54


Zurück zu „Frage – Antwort“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste