Seite 4 von 34

Re: Ikonen Wallpaper

Verfasst: 05.01.2011, 11:23
von Ali111

Re: Ikonen Wallpaper

Verfasst: 05.01.2011, 21:22
von ElvisVrinic
:thanks: :2thumbs:

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 05.01.2011, 23:38
von Mirjanin
Auch von mir ein Dankeschön, Ali. Sind einige schöne Hintergründe dabei. Noch ein Hinweis: Der dritte Link funktioniert leider nicht, krieg einen 404 error. Seite offline oder falsch verlinkt?

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 05.01.2011, 23:42
von Nassos
Es sieht fast so aus, als ob man registriert sein muss.

Priesterkleidung für Ukraine

Verfasst: 11.01.2011, 21:16
von Theodor1960
Ich werde zu meinem Waisenhau in Poltawa - Ukraine fahren. Für einige russisch orthodoxe Priester, möchte ich Priesterkleidung als Geschenk vorbereiten.

Meine Frage: Wo erhalte ich Priesterkleidung !


Gruß Theodor

PS. Ich habe mir mal ein Übersicht vom Forum gemacht und die zahlreiche Berichte :book: gelesen! :shocked:

Re: Priesterkleidung für Ukraine

Verfasst: 11.01.2011, 23:31
von songul
Theodor1960 hat geschrieben:Ich werde zu meinem Waisenhau in Poltawa - Ukraine fahren. Für einige russisch orthodoxe Priester, möchte ich Priesterkleidung als Geschenk vorbereiten.

Meine Frage: Wo erhalte ich Priesterkleidung !


Gruß Theodor

PS. Ich habe mir mal ein Übersicht vom Forum gemacht und die zahlreiche Berichte :book: gelesen! :shocked:
Dort, würde ich mal sagen:
http://orth-frauenkloster.de/t1/index.p ... derei.html
Einfach anrufen und fragen; sind sehr nett.
LG Songul

Re: Priesterkleidung für Ukraine

Verfasst: 12.01.2011, 17:33
von Theodor1960
songul hat geschrieben:
Theodor1960 hat geschrieben:Ich werde zu meinem Waisenhau in Poltawa - Ukraine fahren. Für einige russisch orthodoxe Priester, möchte ich Priesterkleidung als Geschenk vorbereiten.

Meine Frage: Wo erhalte ich Priesterkleidung !


Gruß Theodor

PS. Ich habe mir mal ein Übersicht vom Forum gemacht und die zahlreiche Berichte :book: gelesen! :shocked:
Dort, würde ich mal sagen:
http://orth-frauenkloster.de/t1/index.p ... derei.html
Einfach anrufen und fragen; sind sehr nett.
LG Songul

...vielen herzlichen Dank für die freundliche Information.

Gruß Theodor

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 12.01.2011, 18:11
von Priester Alexej
Aus Moskau (qualitativer) oder Kiev (günstiger) mitbringen lassen.

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 12.01.2011, 20:19
von Theodor1960
Alexej hat geschrieben:Aus Moskau (qualitativer) oder Kiev (günstiger) mitbringen lassen.
Hallo Priester Alexej, diese Idee habe ich auch gehabt. Jedoch gibt es drei wichtige Punkte, die ich berücksichtigen muß: 1. Mein Budget ist nur 4.600 €uro, 2. Ich brauch eine Rechnung, damit ich diesen Betrag absetzen kann und 3. Die Unterstützung für das Frauenkloster in München ist mir wichtig.

Gruß Theodor

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 12.01.2011, 20:58
von songul
Theodor1960 hat geschrieben:
Alexej hat geschrieben:Aus Moskau (qualitativer) oder Kiev (günstiger) mitbringen lassen.
Hallo Priester Alexej, diese Idee habe ich auch gehabt. Jedoch gibt es drei wichtige Punkte, die ich berücksichtigen muß: 1. Mein Budget ist nur 4.600 €uro, 2. Ich brauch eine Rechnung, damit ich diesen Betrag absetzen kann und 3. Die Unterstützung für das Frauenkloster in München ist mir wichtig.

Gruß Theodor
Perfekt!!! :up: .....und vielen Dank!
Ich hatte nämlich die Hoffnung dass es klappen könnte; die Schwestern verdienen es so, dass man ihnen hilft.
Vergelts Gott!!! :loveit:

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 12.01.2011, 21:38
von Elias
Theodor1960 hat geschrieben:
Alexej hat geschrieben:Aus Moskau (qualitativer) oder Kiev (günstiger) mitbringen lassen.
Hallo Priester Alexej, diese Idee habe ich auch gehabt. Jedoch gibt es drei wichtige Punkte, die ich berücksichtigen muß: 1. Mein Budget ist nur 4.600 €uro, 2. Ich brauch eine Rechnung, damit ich diesen Betrag absetzen kann und 3. Die Unterstützung für das Frauenkloster in München ist mir wichtig.

Gruß Theodor
Noch ist er kein Priester. Die Zeit wird kommen aber noch ist er Lektor :)

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 14.01.2011, 16:00
von Theodor1960
Ilija hat geschrieben:
Theodor1960 hat geschrieben:
Alexej hat geschrieben:Aus Moskau (qualitativer) oder Kiev (günstiger) mitbringen lassen.
Hallo Priester Alexej, diese Idee habe ich auch gehabt. Jedoch gibt es drei wichtige Punkte, die ich berücksichtigen muß: 1. Mein Budget ist nur 4.600 €uro, 2. Ich brauch eine Rechnung, damit ich diesen Betrag absetzen kann und 3. Die Unterstützung für das Frauenkloster in München ist mir wichtig.

Gruß Theodor
Noch ist er kein Priester. Die Zeit wird kommen aber noch ist er Lektor :)

...Der geistliche Mensch aber beurteilt alles und wird doch selbst von niemandem beurteilt !

Gruß Theodor

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 17.01.2011, 13:26
von Priester Alexej
:))

lieber Theodor,

ein Priesterliches Gewand, mit allem drum und dran, fängt in Moskau mit 4000 Rubel an, etwas qualititav vernünftigers (besseres Material bekommt man für 6-9 tausend). Umgerechnet sin 100 EUR ca. 4000 Rubel. Die Gäwender wiegen auch nicht so viel, also dürfte der Transport auch nicht zu kostspieleig werden. Die Unterstzützung das Münchner Klosters ist aber auch ein guter Grund, dort zu bestellen. Von meiner Seite die Info, den Rest musst du selbst überlegen.

Cum Deo!

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 07.02.2011, 08:50
von Florianklaus
Ich lese gerade "Krieg und Frieden" in der neuen Übersetzung von Barbara Conrad. In dem Buch heißt es vom sterbenden Fürsten Andrej Bolkonski, man habe ihm das "Abendmahl" gereicht. Ist das eine zutreffende Übersetzung aus dem Russischen? In Deutschland bezeichnen nur die Protestanten die Eucharistie mit diesem Begriff. Wie läuft eine Krankenkommunion in der orthodoxen Kirche ab? Werden konsekrierte Gaben aus der Liturgie der örtlichen Gemeinde gereicht? Unter beiden Gestalten? Schon im Voraus vielen Dank für Eure Antworten!

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten!

Verfasst: 07.02.2011, 09:14
von Lazzaro
"Abendmahl" ist eine sehr protestantisierende Übersezung.
Im klassischen orthodoxen Sprachgebrauch würde man es umschreiben: man reichte ihm die Heiligen Gaben / die Heiligen Mysterien.

Krankenkomunion ist ein sehr römischer Begriff aber für einen deutschen Leser, der die OK nicht kennt schon vertretbar. Ich meine, der Verständlichkeit wegen.

In der Praxis sieht das so aus: Am Heiligen und Hohen Donnerstag wird in der Liturgie ein Stüch des Lammes abgesondert und leicht mit dem Blut Christi benetzt. nach der Liturgie dann getrocknet. Ein Priester sagte mal: " Ich stehe einmal im Jahr mit Epitrachilion an der Mikrowelle."
Jede orthodoxe Kirche hat ein Artophorion (= Tabernakel) auf dem Altar. Bei den Russen sieht man es wegen der vielen Zwiebelkuppelchen auf dem Baldachin und dem Glaskasten darüber recht gut. Der einfache Gläubige weß in der Regel nicht das es soetwas gibt.
Bei der Krankenkomunion wird ein Krümel in Wasser oder Wein aufgeweicht und dem Kranken nach einer Anzahl von Gebeten mit einer Art Miniaturkelch und -Löffel gereicht.