Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Loukia
Beiträge: 982
Registriert: 17.12.2008, 01:34
Skype: moonbeam-icecream

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Loukia » 04.03.2010, 15:27

Ich weiß nur das ich mir all das immer mitnehme, wenn ich wieder mal bei der Panagia Soumela war und bin mir sicher, das sind keine Placebos.
Ἡ χάρις τοῦ Κυρίου Ἰησοῦ Χριστοῦ μεθ' ὑμῶν. 1. Korinther 16,23

Michael
Beiträge: 307
Registriert: 19.01.2010, 20:22
Religionszugehörigkeit: orthodox
Kontaktdaten:

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Michael » 04.03.2010, 16:22

Elvis, na klar kannst du auch Öl vor den Ikonen brennen lassen!
Das soll man sogar oder es ist gut. Aber näheres weiß ich auch nicht.
Mein Papa macht das auch, und zwar vor der Ikone der Heiligen Gottesmutter und vor dem Hl. Nikolaus
Ich habe dazu nicht die Möglichkeit bzw. ich habe keine Ahnung wie ich das Öllämpchen
vor meine kleinen Ikonen hängen soll. Dazu bräuchte ich Hilfe. :|
Zuletzt geändert von Michael am 12.05.2010, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
„Heilig, heilig, heilig, furchtbar und groß, hoch(erhaben),
bewundernswert und verherrlicht ist der Herr in die Äonen der
Äonen!“

Benutzeravatar
Hanna
Beiträge: 168
Registriert: 16.12.2008, 18:17

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Hanna » 04.03.2010, 18:37

"Das Myron der Ostkirchen ähnelt dem abendländischen Chrisam in Bedeutung und Anwendung.


Seine Herstellung (mit zahlreichen Aromata) *1)


und Weihe sind mit der Zeit jedoch aufwendiger geworden und erfolgen daher nicht mehr jährlich."

Myron ist, wie auch das Chrisam, ein Salböl, das die russische wie auch die griechisch-orthodoxe Kirche einsetzt.

Myron wird aufwendiger zubereitet als Chrisam, das in einer heiligen Messe durch den Bischof "hergestellt" werden kann.

Das Myron wird in der Orthodoxie durch einen Bischof am Gründonnerstag vom kirchlichen Oberhaupt der betreffenden Landes- oder Nationalkirche, assistiert von mehreren Bischöfen, im Laufe einer feierlichen Handlung zubereitet und unter Anrufung des Heiligen Geistes geweiht. Das heilige Myron wird dann den verschiedenen Pfarreien zugeteilt.

In Griechenland wird das heilige Myron aus dem Ökumenischen Patriarchat in Konstantinopel bezogen, um die Einigkeit mit diesem altehrwürdigen Patriarchat zu bezeugen."


Quelle: Wikipedia


Ich hätte einfach gern mehr darüber gewußt


*1) Nach welchen Kriterien werden die Inhaltsstoffe zusammengestellt. Und wer macht das überhaupt?

Also z.B.?

Ysop hat zudem eine starke Eigenschaft, Süchte und Fehlverhalten zu brechen. Ein entsprechender Bibelvers von David lautet: “Entsündige mich mit Ysop, daß ich rein werde.” (Psalm 51:7).

LG neugierige Hanna
[color=#FF0040]Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet![/color]

ElvisVrinic
Beiträge: 707
Registriert: 29.12.2009, 22:16
Religionszugehörigkeit: Serbisch-Orthodox
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von ElvisVrinic » 04.03.2010, 19:10

Michael hat geschrieben:Elvis, na klar kannst du auch Öl vor den Ikonen brennen lassen!
Das soll man sogar oder es ist gut. Aber näheres weiß ich auch nicht.
Mein Papa macht das auch, und zwar vor der Ikone der Heiligen Gottesmutter und vor dem Hl. Nikolaus
Ich habe dazu nicht die Möglichkeit bzw. ich habe keine Ahnung wie ich das Öllämpchen
vor meine kleinen Ikonen hängen soll. Dazu bräuchte ich Hilfe. :|
und du sagst das deine Eltern ungläubig sind. :wink:

Liebe Brüder und Schwesern,

ich glaube die Zusammensetzung besteht aus Olivenöl, Myrrhe und noch weiteren zutaten, die ich nicht nennen kann. Ich glaube im AT wird es erwähnt.

hmmmmmmmmm Ysop das weiss ich nicht

der HERR schütze euch
Am Anfang war das Wort und das Wort war bei GOTT und GOTT war das Wort. Dieses war im Anfang bei GOTT. Alles ist durch es geworden, und ohne es ist nichts Geworden. Was geworden ist - in IHM war das Leben, und das Leben war das Licht des Menschen und das Licht scheint in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht ergriffen (begriffen, erfasst). (EVANGELIUM nach Johannes)

Ehre Sei dem Vater und den Sohn und den Heiligen Geist.
Jetzt und immerdar und in alle ewigkeit. Amen

IC XC
NI KA

Benutzeravatar
Hanna
Beiträge: 168
Registriert: 16.12.2008, 18:17

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Hanna » 15.12.2010, 13:32

Hanna hat geschrieben:"Das Myron der Ostkirchen ähnelt dem abendländischen Chrisam in Bedeutung und Anwendung.


Seine Herstellung (mit zahlreichen Aromata) *1)


und Weihe sind mit der Zeit jedoch aufwendiger geworden und erfolgen daher nicht mehr jährlich."

Myron ist, wie auch das Chrisam, ein Salböl, das die russische wie auch die griechisch-orthodoxe Kirche einsetzt.

Myron wird aufwendiger zubereitet als Chrisam, das in einer heiligen Messe durch den Bischof "hergestellt" werden kann.

Das Myron wird in der Orthodoxie durch einen Bischof am Gründonnerstag vom kirchlichen Oberhaupt der betreffenden Landes- oder Nationalkirche, assistiert von mehreren Bischöfen, im Laufe einer feierlichen Handlung zubereitet und unter Anrufung des Heiligen Geistes geweiht. Das heilige Myron wird dann den verschiedenen Pfarreien zugeteilt.

In Griechenland wird das heilige Myron aus dem Ökumenischen Patriarchat in Konstantinopel bezogen, um die Einigkeit mit diesem altehrwürdigen Patriarchat zu bezeugen."


Quelle: Wikipedia


Ich hätte einfach gern mehr darüber gewußt


*1) Nach welchen Kriterien werden die Inhaltsstoffe zusammengestellt. Und wer macht das überhaupt?

Also z.B.?

Ysop hat zudem eine starke Eigenschaft, Süchte und Fehlverhalten zu brechen. Ein entsprechender Bibelvers von David lautet: “Entsündige mich mit Ysop, daß ich rein werde.” (Psalm 51:7).

LG neugierige Hanna



Hallo :D

Ich würde gern diesen Faden nochmal hochzerren.

Mich interessiert nach wie vor die Zusammensetzung. Balsame und Aromata? Welche in etwa, und warum?

Haben die Inhaltsstoffe etwas mit den sogenannten Bibelölen zu tun?

Kassia
Psalm 45.9 „Deine Kleider sind lauter Myrrhe, Aloe und Kassia; aus Elfenbeinpalästen erfreut dich Saitenspiel.“ Kassia steht für königliche Demut mit einem dienenden Herzen.
Bibelstellen: 2. Mose 30.24

Cedars of Lebanon/Zedern vom Libanon
Zedern von Libanon, haben einen feinen Geruch und liefern starkes, stabiles Holz. Es wurde beim Bau des Tempels und Salomons Palast verwendet. Zedern steht für Stärke, Beständigkeit, Ganzheit, Wiederherstellung und eine wohlriechende Wohnung.
Bibelstellen: 1.Könige 7.2 / Esra 3.7 / Psalm 92.13

Frankincense & Myrrh/Weihrauch & Myrrhe
Hoheslied 3.6; beschreibt den Bräutigam YESHUA (der Name Jesus in hebräisch). „Wer kommt dort herauf aus der Wüste, umgeben von Rauchsäulen aus Weihrauch und Myrrhe und allen Parfümen der Händler?“ Weihrauch steht für Fürbitte und Aufopferung.
Bibelstellen: Hoheslied 4.6 / Matthäus 2.11 / Offenbarung 18.3 / 2.Mose 30.34-35


Hyssop/Ysop
Psalm 51.9 „Entsündige mich mit Ysop, dass ich rein werde; wasche mich, dass ich schneeweiss werde.“ Ysop, ein reiner frischer Duft, steht für geistliche Reinheit durch das geläuterte Feuer des Heiligen Geistes.
Bibelstellen: 2.Mose 12.22 / 1.Könige 5.13

Lily of the Valley/Lilie aus den Täler
Hoheslied 2.1 „Ich bin nur eine Narzisse in der Scharonebene, eine Lilie aus den Tälern.“ Lilien steht für Ehre und Reinheit des Herzens. Genau so sieht er seine Braut wie eine „Lilie unter den Dornen…“ Hoheslied 2.2
Bibelstellen: Jesaja 35.1 / Hosea 14.6

Myrrh/Myrrhe
Königin Esther musste sich während sechs Monaten in Myrrhe baden. Myrrhe steht für das Sterben des Ichs und die Vorbereitung des Königs.
Bibelstellen: Hoheslied 4.6 / Hoheslied 5.5 und 5.13 / Esther 2.12

Rose of Sharon/Rose von Scharon
Hoheslied 2.1; Sagt zur Braut: „Du bist wie eine Rose von Scharon…“ Rose steht für Schönheit.

Spikenard/Narde
Markus 14.3-9; Eine Frau salbte Jesus nur wenige Tage vor seinem Tod und Begräbnis mit reinem kostbarem Nardenöl. Narde steht für Mitgefühl, Reinheit, Intimität und Anbetung.
Bibelstellen: Johannes 12.3 / Hoheslied 1.12


Wer kann mir einen Tip geben?

LG Hanna
[color=#FF0040]Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet![/color]

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Andromachi » 15.12.2010, 19:03

Das heilige Myron wird in Konstantinopel einmal alle zehn Jahre hergestellt, und das übernimmt ein Titularius des Patriarchats, der ein spezielles Amt dazu hat. Er trägt den Titel des μυρεψός, also jemand der Myron "brät". Die Prozedur dauert vom Palmensonntag bis zum Großen Donnerstag. Das heilige Myron wird in Konstantinopel seit dem 2. Jhd "gebrannt". Es besteht aus 57 verschiedenen Substanzen.
Meine Informationen (auf Griechisch) habe ich aus:
http://laografos.pblogs.gr/2008/03/o-myrepsos.html

Benutzeravatar
Hanna
Beiträge: 168
Registriert: 16.12.2008, 18:17

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Hanna » 15.12.2010, 20:57

Danke Andromachi für deinen Beitrag.

57 verschiedene Substanzen. Das ist gewaltig.

LG Hanna
[color=#FF0040]Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet![/color]

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Nassos » 02.07.2012, 21:27

Als heiliges Myrrhon wird eine Ölmischung bezeichnet, die aus 57 verschiedenen Arzneipflanzen und Duftelementen besteht. Es wird nach altem Privileg ausschließlich vom Ökumenischen Patriarchat hergestellt, ungefähr alle zehn Jahre, und wird anschließend an alle Orthodoxen Kirchen versandt, um beim Chrisma (nach der Taufe) verwendet zu werden. Es wird auch als „Öl der Eucharistie“ oder „Chrismaöl“, „Chrisma der Eucharistie“ und „Himmlisches Chrisma“ bezeichnet.

Die Herstellung des Heiligen Myrrhon basiert auf der Beschreibung des Moses im Buch Exodus(30, 22-25).
In der ersten Christlichen Kirche wurde kein heiliges Myrrhon verwendet, denn die Segnung durch die Hand der Apostel, die den Heiligen Geist empfangen hatten, war ausreichend. Aber wie sich die Christliche Kirche auf der ganzen Ökumene ausbreitete, und der Bischof nicht überall ausreichte, setzte sich im zweiten Jahrhundert durch, dass sich das Siegel des Heiligen Geistes durch das Heilige Myrrhon ausdrücken ließ. Bis zum 8. Jahrhundert hatten alle Bischöfe das Recht, Myrrhon herzustellen. Mit der Zeit beschränkte sich das jedoch auf die Patriarchen und dann auf das Ökumenische Patriarchat, aus Gründen der verwaltungstechnischen Ordnung und der Einheit der Kirchen.

Gemäß schriftlicher Zeugnisse, wurde das Heilige Myrrhon hergestellt:
1.1208 unter dem Patriarchat von Michael IV (Nizäa)
2.1705 unter dem Patriarchat von Gabriel III
3.1759 unter dem Patriarchat von Seraphim II
4.1833 unter dem Patriarchat von Konstantins I
5.1856 unter dem Patriarchat von Kyrills VII
6.1865 unter dem Patriarchat von Sophronios III
7.1879 unter dem Patriarchat von Ioakim III
8.1890 unter dem Patriarchat von Dionysos V
9.1903 unter dem Patriarchat von Ιoakim III
10.1912 unter dem Patriarchat von Ioakim III
11.1928 unter dem Patriarchat von Basilius III
12.1939 unter dem Patriarchat von Benjamin
13.1951 unter dem Patriarchat von von Athenagoras
14.1960 unter dem Patriarchat von Athenagoras
15.1973 unter dem Patriarchat von Dimitrios
16.1983 unter dem Patriarchat von Dimitrios
17.1992 unter dem Patriarchat von Bartholomaios
18.2002 unter dem Patriarchat von Bartholomaios


Bild

wird fortgesetzt...

Christ7777777
Beiträge: 230
Registriert: 02.11.2011, 19:47
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Christ7777777 » 03.07.2012, 14:37

Danke für das Bild das du eingefügt hast. Wusste nicht dass es so tolle Gewänder gibt!!
Die Liebe macht dich närrisch. Im Guten Sinne jetzt. ;)
Dum Didl dei Dum dum dum.

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 997
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Lazzaro » 03.07.2012, 20:12

Hier:
http://www.youtube.com/watch?v=yn2Q5IT88SU&feature=plcp
und hier:
http://www.youtube.com/watch?v=AairQHIa ... ure=relmfu
ist ein Videomitschnitt der russischen Variante zu sehen.

Lazarus
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 279
Registriert: 08.01.2011, 17:27
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Berlin

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Stephanie » 03.07.2012, 21:02

:?:

Heißt das jetzt, dass das Ökumenische Patriarchat für ALLE orthodoxen Gemeinden herstellt?? Also für alle orth. Kirchen in Rumänien, Georgien, Russland etc. ?
Und warum erwähnt dann Lazzaro eine russische Variante?
Bin verwirrt...

Benutzeravatar
Thuja
Beiträge: 928
Registriert: 05.01.2012, 01:13
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox
Wohnort: Oberbayern

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Thuja » 03.07.2012, 21:13

Liebe Stephanie!

Soweit ich weiß, macht das jede Jurisdiktion in Eigenregie, nicht einer für absolut alle...

Liebe Grüße
Thuja
Господи помилуй мя!

Ehemaliger
Beiträge: 218
Registriert: 21.07.2011, 22:35

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Ehemaliger » 03.07.2012, 21:38

Liebe Stephanie,
das Chrisam bereiten alle Patriarchen für die 'jeweiligen' Kirchen zu. Dass das alles und für alle der ökumenische Patriarch ausschliesslich tut ist eine (wenn auch verständliche) Annahme der Griechen, die sich eben als etwas 'Besonderes' sehen (was sie zweifelsohne sind ;) ).
Also für dich der Patriarch im Moskau, für mich der in Damaskus...

Und für Nassos .... RICHTIG, der in Konstantinopel ( Also der Wichtigste).

L.G.
Benedikt

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 279
Registriert: 08.01.2011, 17:27
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Berlin

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Stephanie » 03.07.2012, 22:13

Danke für eure Erklärungen. Ich hab mir nämlich jetzt versucht vorzustellen, was das bedeuten muss, wenn man wirklich für ALLE orth Kirchen das Chrisam herstellt.
Aber vielleicht habe ich ja mit meiner Frage auch vorausgegriffen. :oops: Der Text ist ja noch nicht vollständig.

Na, nun kann ich beruhigt schlafen und muss mir nicht Sorgen machen, dass Seine Heiligkeit, Patriarch Bartholomäus, auf seine Nachtruhe verzichten muss um das Soll zu erfüllen ;-)
Zuletzt geändert von Stephanie am 03.07.2012, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Heiliges Öl und geweihtes Wasser

Beitrag von Nassos » 03.07.2012, 22:22

Ich weiß auch nicht, warum das so dargestellt ist.
Ich werde bei Gelegenheit das nochmal hinterfragen und wenn möglich morgen den Rest übersetzen.

Vielleicht erhalten die Jurisdiktionen ja einen kleinen Teil, den sie zur Erstellung des eigenen Myrrhon verwenden, ungefähr so, wie wenn Wasser in einen Behälter mit etwas Weihwasser gegossen wird und somit auch zu Weihwasser wird.

Antworten