Warum lehnen Protestanten Heilige ab?

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Johaennschen
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2009, 12:52

Beitragvon Johaennschen » 09.03.2009, 20:42

Warum? Man könnte auch an der nur einen Wahrheit vorbei auslegen. Und genau das tun ja sehr viele christliche Lehrtraditionen.

christodoulos hat geschrieben:In allen meinen Nachrichten ging es darum deutlich zu machen, dass die Schrift eben nicht verschieden ausgelegt werden kann.

Warum gibt es dann so unglaublich viele Menschen, die es dennoch tun? Aus Deiner Sicht wohl so eineinhalb Milliarden!

Meinst Du nicht, daß man den Arianismus besser mit der Schrift stützen kann, als den Trinitätsglauben? Das heißt ja nicht, daß der Arianismus keine Irrung ist, wohl aber, daß der Mensch einer Anleitung zur rechten Exegese bedarf, da sehr wohl verschiedene Auslegungen möglich sind – wenn auch nur eine die richtige ist.
Es gibt doch viele sich widersprechender Schriftstellen. Was macht man da? Eine wird einem wichtiger erscheinen und die andere wird im Lichte der ersten verstanden werden. Ein anderer Exeget machts womöglich gerade anders herum.
Wer von beiden hat nun recht?

Im Grunde ist es ein Plädoyer für die Hierarchie der Kirche, was ich hier schreibe (als Protestant), denn sie muß diejenige sein, welche den Streit zwischen den zwei gegnerischen Exegeten entscheidet.
Es gibt keine Dummheit, an die der moderne Mensch nicht imstande wäre zu glauben, sofern er damit nur dem Glauben an Christus ausweicht.
Nicolás Gómez Dávila

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Beitragvon Mops » 09.03.2009, 21:02

Einige Gedanken zur Tradition:

Wir müssen uns immer wieder erkunden "Was von Anfang an war" (1 Joh1,1). Dazu ist immer nötig zu sehen, was haben die hl Apostel und andere Väter uns übermittelt. Die hl. Tradition hängt immer von dem ab was am Anfang war 1 Joh 1,1-4. Wir müssen uns immer wieder fragen ob unser Handeln richtig oder falsch ist, ob das Handeln in Übereintimmg mit der ursprünglichen und apostolischen Überlieferung übereinstimmt; wenn wir erfahren "am Anfang war es nicht so", dann haben wir etwas falsch gemacht. Der hl. Basilios beruft sich ja immer wieder auf die Zeugen der Überlieferung.
Kleine Bespiele die uns helfen festzustellen ob wir die hl. Tradition leben:


Lesung: Math 6,6

Bar 4,36

Ps LXX 118,164

Apk 16,15

Apg 14,23

Luk 22,46

PsLXX 140,2

PsLXX 122,1

Apg 9,40

Dazu kann man die Geschichte der Kirche heranziehen. Dazu kann man die Hl. Väter zitieren aber auch die Konzilsbeschlüsse zur Hilfe nehmen, die für alle Gültigkeit haben....

Dennoch, wir haben Fastenzeit! Beten wir! Sachlich streiten können wir nach der Fastenzeit.
L.G.

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Beitragvon Joseph » 10.03.2009, 08:47

Liebe Freunde,
wenn ich hier so mitlese wundere ich mich doch schon sehr was der Zweck der Argumente einiger Orthodoxer hier ist? Wollen wir dem Suchenden helfen den orthodoxen Glauben zu finden oder mögen wir lieber triumphalisch dem Protestanten (oder Katholiken) zu beweisen suchen wie falsch doch sein ganzes Gedanken und Glaubensgut ist? Das kann man natürlich machen, braucht sich aber nicht zu wundern wenn der so angesprochene sich erst verteidigt um dann die Sache aufzugeben.... Ist das ein Gewinn oder Verlust für die Orthodoxie?

Glaubt mir auf diese Weise werdet ihr niemanden die Schönheit und Wahrheit der Orthodoxie schmackhaft machen... Ganz gewiß werdet ihr aber viele, zum Teil schüchterne Versuche sich über die OK zu informieren, im embrionischen Zustand begraben...

Wir in Nordamerika sind eine Missionskirche, und ich habe meine eigene Erfahrungen mit Mission und Konvertiten, daher fühle ich mich gezwungen euch zu rügen, denn ihr tretet auf diese Weise das klare Wasser der reinen Lehre trübe.

Wenn ein Protestant oder Katholik hier posted dann hat er Fragen, mit seinem eigenen Glauben und nach der Orthodoxie. Er verdient daher Antworten und keine aalglatten, theologischen Verweise auf seine sogenannten Häresien.... Er ist ein Bruder der anklopft, laßt ihn ein und bewirtet ihn mit der Wahrheit der orthodoxen, christlichen Botschaft. Seine "dreckigen Füsse" tun hier nichts zur Sache und er kann sie später, wenn sie ihn stören, selber waschen...

Sorry, aber manchmal Frage ich mich was der Zweck einiger Postings hier sein soll...

Ieseanul und Freunde, bitte entschuldigt das rüde Verhalten einiger meiner Glaubensgenossen....

Gruß
Joseph

Sinaitis
Priester
Beiträge: 462
Registriert: 16.12.2008, 19:00

Beitragvon Sinaitis » 10.03.2009, 09:05

Gesegnet

Benutzeravatar
Allons
Beiträge: 67
Registriert: 22.01.2009, 00:00
Religionszugehörigkeit: evangelisch-uniert

Beitragvon Allons » 10.03.2009, 09:23

Joseph hat geschrieben:Liebe Freunde,
wenn ich hier so mitlese wundere ich mich doch schon sehr was der Zweck der Argumente einiger Orthodoxer hier ist?
Wenn ein Protestant oder Katholik hier posted dann hat er Fragen, mit seinem eigenen Glauben und nach der Orthodoxie.
Ieseanul und Freunde, bitte entschuldigt das rüde Verhalten einiger meiner Glaubensgenossen....

Gruß
Joseph


Lieber Joseph,

erstmal herzlichen Dank für dieses Posting.

Ich erinnere daran, dass die Forumsmitglieder hier mal beschlossen hatten, keinen Protestantismus Strang im Forum aufzumachen. Zitat Rudi Völler "Unsere Absicht war es, zumindest unentschieden hier rauszugegehen, und das das hat bis zum 2:1 ja auch super funktioniert.. :mrgreen: "

Meine Intention war es, Loukias Frage nach den Gründen für die protestantische Haltung soweit zu beantworten, nicht hier eine Generaldiskussion loszutreten. Ich vertrete hier nicht meinen Glauben geschweige denn dass ich hier missionieren möchte. Von da her ziehe ich mich zurück bis sich der Pulverdampf wieder verzogen hat.

Herzliche Grüße, Allons!

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1489
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Priester Alexej » 10.03.2009, 11:20

Etwas offtopic, aber grade gelesen:
«Wir müssen auf der Hut sein vor Menschen, die vorgeben für die Reinheit der Orthodoxie zu kämpfen, in ihren Augen haben sie jedoch das gefährliche Feuer des Zorns. Diese Menschen sehen überall Kirchenfeinde, sie sind bereit in den Krieg zu ziehen, die Kirche zu spalten, indem sie glauben, dass sie die Orthodoxie beschützen… - das ist das erste Kennzeichen eines Häretikers, - unterstrich der Vorsteher der Russischen Kirchen. – Wenn wir inbrünstige Rufe zum Kampf hören, zur Spaltung, zur Errettung der Orthodoxie sogar durch den Tod, wenn wir den Slogan hören: «Orthodoxie oder Tod!», - müssen wir uns vor solchen Predigern in Acht nehmen».
Heiligster Patriarch Kyrill (Bogoslov.ru/de)
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Beitragvon Mops » 10.03.2009, 11:37

was willst du denn damit sagen?
Findest du nicht, dass das etwas unpassend ist?
Gesegnete Fastenzeit!

Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1489
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Priester Alexej » 10.03.2009, 11:40

Hm... ja, hast wohl recht. Wie gesagt, hatte es nur grade gelsen...

Auch dir eine!
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.

Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 710
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Georgisch-Orthodox

Beitragvon Elias » 10.03.2009, 16:08

Lieber Bruder Joseph,
vielen Dank! Wir sind hier noch keine Missionskirche und daher wohl etwas unbeholfen. Wir haben damit keine Erfahrungen und machen wohl deshalb solche Fehler. Wir sind aber alle Brüder in Christus und verfolgen das gleiche Ziel, denn Gottmenschen Jesus Christus den er ist das Ziel und die Wahrheit. Wir sind alle noch nicht am Ziel sondern nur auf dem Weg, der eine mehr und der andere weniger aber wir haben uns alle auf dem Weg gemacht, auch diejenigen die sich diesem Forum bedienen um mehr von der Wahrheit Christus und seiner Kirche zu erfahren, denn das ist der erste Schritt dorthin.

Gesegnete Fastenzeit

Ilija

Loukia
Beiträge: 982
Registriert: 17.12.2008, 01:34
Skype: moonbeam-icecream

Beitragvon Loukia » 10.03.2009, 16:10

...
Zuletzt geändert von Loukia am 10.03.2009, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Ἡ χάρις τοῦ Κυρίου Ἰησοῦ Χριστοῦ μεθ' ὑμῶν. 1. Korinther 16,23

Sinaitis
Priester
Beiträge: 462
Registriert: 16.12.2008, 19:00

Beitragvon Sinaitis » 10.03.2009, 17:02

Lieber Alexij,
das Kyrill-Zitat sollte man in Fettdruck über das Forum schreiben.

Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Beitragvon Mops » 10.03.2009, 17:16

Sinaitis hat geschrieben:Lieber Alexij,
das Kyrill-Zitat sollte man in Fettdruck über das Forum schreiben.


Lieber Vater Martinos,

Unsere Hl. Väter haben sich sicher etwas dabei gedacht, wenn sie Beschlüsse verfasst haben oder so manche Äußerungen gemacht haben, die hier öfter zitiert werden...
Nicht schön, dass sogar in der Fastenzeit Anschuldigungen und Angriffe verbreitet werden müssen...

Loukia
Beiträge: 982
Registriert: 17.12.2008, 01:34
Skype: moonbeam-icecream

Beitragvon Loukia » 10.03.2009, 17:27

:( Hätte ich diesen Thread mal lieber nicht eröffnet...
Ἡ χάρις τοῦ Κυρίου Ἰησοῦ Χριστοῦ μεθ' ὑμῶν. 1. Korinther 16,23

Benutzeravatar
Allons
Beiträge: 67
Registriert: 22.01.2009, 00:00
Religionszugehörigkeit: evangelisch-uniert

Beitragvon Allons » 10.03.2009, 18:23

Loukia hat geschrieben::( Hätte ich diesen Thread mal lieber nicht eröffnet...


Wieso nicht ? Hier war doch mal wieder richtig was los. Stell dir vor, dass wäre alles ungesagt geblieben.. :idea:

Dank & Grüße, Allons!

Sinaitis
Priester
Beiträge: 462
Registriert: 16.12.2008, 19:00

Beitragvon Sinaitis » 10.03.2009, 18:33

Ich heiße weder Kyrill noch bin ich Patriarch. Kritik an ihm bitte an seine Adresse, nicht an meine.


Zurück zu „Frage – Antwort“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste