Die Suche ergab 196 Treffer

von IoannesProselytos
12.12.2007, 11:32
Forum: Frage – Antwort
Thema: Wie ist Judas einzuschätzen?
Antworten: 13
Zugriffe: 6315

Dominus vobiscum Wäre es ohne seinen Verrat zur Kreuzigung und im Endeffekt zur Auferstehung gekommen? Also zur eigentlichen Essenz unseres Glaubens? Mit dem "Hass auf Judas nicht anfreunden" ist eine Sache, eine andere Sache ist es hingegen, dieser Ansicht zuzuneigen. Das wirkt auf mich sehr, wie ...
von IoannesProselytos
12.12.2007, 11:27
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Apostolin Junia????
Antworten: 10
Zugriffe: 6875

Dominus tecum Es gibt schon einen Strang über Frauenordination ... Bzgl. "Apostelgleiche" dürfte ja auch schon einiges stehen. Die Wendung "unter den Aposteln berühmt" impliziert für mich noch lange nicht, dass sie selbst so etwas wie eine Apostelin gewesen wäre, sondern eben nur, dass sie (wohl we...
von IoannesProselytos
12.12.2007, 11:20
Forum: Frage – Antwort
Thema: Entkommen aus der Hölle möglich?
Antworten: 12
Zugriffe: 6087

Dominus tecum Es gab kein Paradies und keine Hoelle. Ich lasse mich gerne belehren, aber: Ich denke, dass es sehr wohl mindestens das himmlische Paradies gab - nur dass kein Mensch dort Einlass fand. Genauso denke ich auch, dass es eine Hölle gab, das hebr. Wort Gehenna wurde auch schon entsprechen...
von IoannesProselytos
11.12.2007, 20:29
Forum: Frage – Antwort
Thema: Entkommen aus der Hölle möglich?
Antworten: 12
Zugriffe: 6087

Dominus tecum Das sog. "Reich des Todes" ist nicht die Hölle. In der Röm.-Kath. Kirche sagt man, das war der Limbus Patrum oder Abrahams Schoß. Die Gerechten, die vor Christus gelebt haben wurden von Ihm zur ewigen Seligkeit geführt (wenn ich mich nicht absolut täusche). Das sieht man schön auf den...
von IoannesProselytos
11.12.2007, 20:01
Forum: Frage – Antwort
Thema: Entkommen aus der Hölle möglich?
Antworten: 12
Zugriffe: 6087

Dominus vobiscum Das wurde schon einmal bei einem Strang im Bereich Interreligiöses besprochen. An sich ist die Hölle ewig und ein für alle Mal, für diejenigen, die drinnen sind. Niemand kommt jemals hinaus. Manche finden das hart - ist es in gewisser Weise auch, aber die Beleidigung Gottes ist auc...
von IoannesProselytos
10.12.2007, 21:51
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Frauenweihe
Antworten: 74
Zugriffe: 37501

Dominus vobiscum Um noch einmal auf etwas zurück zu kommen, was bei Vater Sergius Heitz steht: Unter Außerachtlassung des Willen unseres Herrn und der Tradition*, schreibt er in seinem Buch, dass Frauen keine priesterlichen Funktionen übernahmen, wegen der heidnischen Kulte, in denen Priesterinnen ...
von IoannesProselytos
10.12.2007, 18:29
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxie in der Partnerwahl
Antworten: 19
Zugriffe: 9132

Dominus tecum

Mit Andersgläubigen (gut, das ohnehin nicht) bzw. mit Christen anderer Konfessionen, darf ich also nicht beten, aber darf ich in deren Gegenwart, wenn sie beten, für sie beten?
von IoannesProselytos
10.12.2007, 13:48
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxie in der Partnerwahl
Antworten: 19
Zugriffe: 9132

Dominus vobiscum

Wenn es so ist, dann mache ich es auch nicht (an sich habe ich, meiner jetzigen Kirche nach, ja keine Schwierigkeiten, mit "harten Befehlen", um es jetzt einmal so auszudrücken).

Was mich interessiert ist, darf ich in Gegenwart anderer für andere beten?
von IoannesProselytos
10.12.2007, 13:41
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Frauenweihe
Antworten: 74
Zugriffe: 37501

Dies stimmt nun eben nicht - die Monatsblutung der Frau ist eine zu ihrer Natur gehörende Eigenschaft, die mit einer herkömmlichen Verunreinigung nicht gleichgesetzt werden kann. Erfaßt man den Kommentar des Heiligen Johannes Chrysostomos zum Apostelwort Den Reinen ist alles rein , so wird hier der...
von IoannesProselytos
09.12.2007, 20:03
Forum: Frage – Antwort
Thema: Patronate von Heiligen in der Orthodoxen Kirche
Antworten: 4
Zugriffe: 2599

Dominus tecum

Ja, das klingt bis jetzt alles recht ähnlich.

Ja, in der Röm.-Kath. Kirche gelten St. Kyrill und Method als Patrone Europas (zusammen mit St. Benedikt von Nursia, Sct. Brigitta von Schweden, Sct. Katharina von Siena und Sct. Edith Stein) und der slawischen Völker.
von IoannesProselytos
09.12.2007, 16:40
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxie in der Partnerwahl
Antworten: 19
Zugriffe: 9132

Es tut mir leid, wenn ich das jetzt so hart ausdrücke (und Bruder Hans darf das jetzt keinesfalls auf sich als Person beziehen), aber: Ich find' das deppert! Ich meine, mit anderen, verkehrten Religionen und Konfessionen habe ich auch nicht so die Freude (das merkt man ja ohnehin :wink: ), aber auch...
von IoannesProselytos
09.12.2007, 12:13
Forum: Frage – Antwort
Thema: Patronate von Heiligen in der Orthodoxen Kirche
Antworten: 4
Zugriffe: 2599

Patronate von Heiligen in der Orthodoxen Kirche

Dominus tecum Was ich mich schon einige Zeit gefragt habe, ist: Wie sieht es eigentlich mit den Patronaten von Heiligen in der Orthodoxen Kirche aus? Gibt es so etwas überhaupt, wie z. B. in der Röm.-Kath. Kirche St. Joseph von Nazareth Patron der Arbeiter ist oder St. Barbara Patronin der Bergleut...
von IoannesProselytos
09.12.2007, 11:20
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Darstellung von Gott Vater
Antworten: 102
Zugriffe: 45685

[...] ich meinte bei der "absoluten Ablehnung" nur Gott Vater. Der Darstellung des Menschensohns wäre also "absolut zuzustimmen". Hm, deswegen, na ja, aber ich denke, inzwischen haben Vater Peter und alle anderen hier schon genug zu diesem Thema gesagt - mehr müsste ich gar nicht dazu sagen. Nur ei...
von IoannesProselytos
09.12.2007, 11:12
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Frauenweihe
Antworten: 74
Zugriffe: 37501

Wenn man das Wort im ursprünglichen Sinne - der eigentlichen Wortbedeutung nach - verwendet, dann wäre ich mit Diskriminierungen durchaus ganz zufrieden: Denn jede Gerechtigkeit muss eine gewisse Unterscheidung sein. Aber deswegen sieht man es gerade in dieser Zeit solches unterscheiden als negativ ...
von IoannesProselytos
08.12.2007, 22:22
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Frauenweihe
Antworten: 74
Zugriffe: 37501

Re: Frauendiskriminierung

Liebe Geschwister Christus hat nie Frauen diskriminiert. Das Gegenteil ist der Fall. Christus hat sich aber nie zum Thema der Frauenordination ins Priestertum geäussert. LG Hans Das stimmt halt auch nicht so ganz ... Außerdem, Gott der Herr hat sich sicher sehr deutlich durch Seinen Hl. Geist, der ...