Die Suche ergab 117 Treffer

von Kai
03.04.2016, 19:10
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Orthodoxes Osterdatum in Verbindung mit jüdischem Pessach
Antworten: 61
Zugriffe: 24099

Re: Orthodoxes Osterdatum in Verbindung mit jüdischem Pessach

Ich höre zur Zeit einen AncientFaith-Podcast über das kommende Konzil mit Metropolit Kallistos (Ware). Er spricht dort u.a. über die Kalenderfrage und die Frage, ob das Pessachdatum von Bedeutung für das orth. Osterdatum sein sollte. Ich mag diesen Podcast jedem gerne empfehlen (nicht nur aber auch ...
von Kai
30.03.2016, 15:57
Forum: Frage – Antwort
Thema: Tattoos
Antworten: 20
Zugriffe: 18474

Re: Tätowierungen und Orthodoxie

Ich versuche es mal mit ein wenig mehr topic: Das bedeutet, daß es seit hunderten von Jahren üblich ist, daß Christen im Orient religiöse Tätovierungen haben. Da im Islam Tätovierungen generell und christliche erst recht verboten sind, ist der Sinn dieses Brauches, die Kinder von einer Konversion ab...
von Kai
25.03.2016, 08:37
Forum: Bücher, Webseiten und Medien
Thema: Programmhinweis 25.03.2016
Antworten: 4
Zugriffe: 2910

Programmhinweis 25.03.2016

Liebes Forum,
ich sehe gerade, dass heute um 13:20 im ZDF die Dokumentation "Walaam - Die verborgene Welt eines russischen Klosters" läuft. Es handelt sich dabei um eine RUS/D/F Dokumentation aus dem Jahre 2015, der Programminfo zufolge geht es wohl hauptsächlich um die Osterliturgie.
Beste Grüße
Kai
von Kai
24.03.2016, 11:05
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxe Lehre
Antworten: 8
Zugriffe: 9859

Re: Orthodoxe Lehre

Ein Argument (unter vielen) ist sicherlich, dass der Kanon der Bibel erst 300 Jahre nach Christus verbindlich beschlossen wurde - bewahrt durch die Tradition und die frühen Kirchenväter. Vor diesem Hintergrund wäre dann also nach protestantischer Argumentation die Bibel selbst unbiblisch (zumindest ...
von Kai
21.03.2016, 21:37
Forum: Frage – Antwort
Thema: Vom Katholizismus zur Orthodoxie konvertieren
Antworten: 23
Zugriffe: 13611

Re: Vom Katholizismus zur Orthodoxie konvertieren

Küken hat geschrieben:Die wahre Gnade Gottes in der Orthodoxen Kirche zu erfahren und dann nicht dementsprechend zu handeln, ist womöglich schlimmer für die Seele, als sich erst gar nicht darauf einzulassen...
Das allerdings ist ein Satz, der ziemlich deutlich klarmacht, worum es geht. Danke dafür!
von Kai
05.03.2016, 20:58
Forum: Frage – Antwort
Thema: Abendgebet in welche Richtung?
Antworten: 16
Zugriffe: 9538

Re: Abendgebet in welche Richtung?

Nein, im Gegenteil. Ich glaube, das hilft mir ein ganzes Stück weiter, ich muss nur drüber nachdenken, bevor ich mich weiter dazu äußere. Alles gut, danke!
von Kai
04.03.2016, 22:24
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Petition: Nur christliche Flüchtlinge als Asylbewerber in Deutschland
Antworten: 6
Zugriffe: 4175

Re: Petition: Nur christliche Flüchtlinge als Asylbewerber in Deutschland

Nun, ich glaube ein funktionierender Staat muss und sollte fähig sein, denjenigen Hilfe und Schutz zu geben, die dies benötigen. Unabhängig von einer Gegenleistung, welcher Art auch immer, wenn jemand in Not ist, braucht er Hilfe. Punkt. Von einer ausschließenden Hilfe halte ich nichts und mir ist a...
von Kai
04.03.2016, 20:14
Forum: Frage – Antwort
Thema: Abendgebet in welche Richtung?
Antworten: 16
Zugriffe: 9538

Re: Abendgebet in welche Richtung?

Lieber Lazarus, du hast geschrieben:
Lazzaro hat geschrieben:Die OK definiert sich nicht durch den Gegensatzt zu anderen christl. Gemeinschaften sondern durch sich selbst [...]
Das scheint mir eine Kernaussage zu sein, über die ich jetzt mal ein paar Wochen nachdenken werde. Danke!
Kai
von Kai
29.02.2016, 20:45
Forum: Frage – Antwort
Thema: Abendgebet in welche Richtung?
Antworten: 16
Zugriffe: 9538

Re: Abendgebet in welche Richtung?

Lieber Lazzaro, Deine ist protestantisch geprägt [...] Ja das ist sie und es wäre spannend für mich zu erfahren, wo noch (und was das Orthodoxe Pendant dazu ist). Mir ist nur nicht so klar wo genau der Unterschied liegt: Gesetzestreue vs. Traditionsachtung/-befolgung oder wie würde man das beschreib...
von Kai
29.02.2016, 09:26
Forum: Frage – Antwort
Thema: Abendgebet in welche Richtung?
Antworten: 16
Zugriffe: 9538

Re: Abendgebet in welche Richtung?

Lieber Lazzaro, wahrscheinlich ist die Hälfte meines Gedankens im Kopf geblieben und war daher nicht ganz verständlich, denn ich finde du beschreibst ziemlich genau, was ich mit "Spannungsfeld" umrissen habe, also nochmal neu: Form ohne Inhalt ist leer und wahrscheinlich nur bedingt fähig, über eine...
von Kai
28.02.2016, 20:01
Forum: Frage – Antwort
Thema: Abendgebet in welche Richtung?
Antworten: 16
Zugriffe: 9538

Re: Abendgebet in welche Richtung?

Ja, wahrscheinlich befindet man sich bei dieser Frage im Spannungsfeld zwischen Gesetzeshörigkeit (=Gebet wird "ungültig" wenn ich Osten nicht finde) und Individualismus (=ich mach mir meinen Osten dort, wo ich ihn haben möchte).
von Kai
24.02.2016, 17:31
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxie und Selbstverteidigung/Kampfsport
Antworten: 10
Zugriffe: 6400

Re: Orthodoxie und Selbstverteidigung/Kampfsport

Pirx hat geschrieben:@Kai: :freu-dance: Könnte es sein, daß dein aktueller Jiu-Jitsu-Trainingsort maximal 200 Meter von meinem ehemaligen entfernt liegt?
GoogleMaps meint, es sind 220m ;-)
von Kai
23.02.2016, 11:39
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxie und Selbstverteidigung/Kampfsport
Antworten: 10
Zugriffe: 6400

Re: Orthodoxie und Selbstverteidigung/Kampfsport

Ich mache seit einiger Zeit brasilianisches JiuJitsu und kann deine Gedanken gut verstehen. Ich finde deine Punkte plausibel, selbst wenn ich z.B. Punkt 8 (die Terminologie) nicht so problematisch finde. Vieles hat sich eben aus dem japanischen JiuJitsu entwickelt und da gab es eben diese Bezeichnun...
von Kai
04.02.2016, 13:16
Forum: Begriffe und Übersetzung
Thema: Orthodoxe Bibel (AT + NT) in deutscher Sprache
Antworten: 14
Zugriffe: 21365

Re: Orthodoxe Bibel (AT + NT) in deutscher Sprache

Hilfreich könnte auch die Catena Aurea sein, eine Kommentarsammlung der Kirchenväter zu den Evangelien. Online z.B. hier (RK-Seite, d.h. nicht von den Festtagen oder Sonntagen im Jahreskreis verwirren lassen sondern einfach nach der Stelle gehen; die allermeisten Autoren schrieben vor dem Schisma).
von Kai
02.12.2015, 21:07
Forum: Frage – Antwort
Thema: altes und neues Testament
Antworten: 6
Zugriffe: 5650

Re: altes und neues Testament

Dabei darf man aber auch nicht vergessen, dass die Schrift schon immer auch allegorisch ausgelegt wurde, z.B. bei Cassian, der neben der wörtlichen (historischen) Bedeutung noch drei andere Bedeutungsebenen entwickelt hat (vielleicht dies als Hilfe ). Damit kann man dann z.B. Psalm 69/70 nicht mehr ...