Die Suche ergab 175 Treffer

von Ehemaliger
24.06.2012, 22:50
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Sekten
Antworten: 64
Zugriffe: 30910

Re: Wer von euch war früher in einer Sekte und jetzt Kirche?

Elena, vielleicht hast du ja gemeint, dass die Organisation der Zeugen in gewissen Zentren über die Welt zusammengefasst ist und von dorther gesteuert wird. Dass also das "die internationalen Unternehmen" mit Hauptsitz in Brooklyn sind. . . Das stimmt. Wenn ich dich da missverstanden habe bitte ich ...
von Ehemaliger
24.06.2012, 17:58
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Sekten
Antworten: 64
Zugriffe: 30910

Re: Wer von euch war früher in einer Sekte und jetzt Kirche?

Liebe Elena, deine Argumente sind auch nicht besser. Sie sind reine Behauptungen! Hierarchisch und territorial sind auch wir strukturiert, und das auch auf unterschiedlichen Ebenen. Und finanziert werden wir u.a. vom griechischen Staat (der keine Firma ist). Ich hätte gerne Ross und Reiter bezüglich...
von Ehemaliger
24.06.2012, 14:49
Forum: Frage – Antwort
Thema: Das persönliche Gebet, Beziehung zu Gott
Antworten: 27
Zugriffe: 12015

Re: Das persönliche Gebet, Beziehung zu Gott

Ich möchte noch dem von Lazarus hinghaltenen Horn ein Tönchen entlocken. Ich möchte euch nochmals anregen, die Sprüche zur Hand zu nehmen und zu lesen. Und diesen Durchgang eben mal mit der Frage nach dem 'zeitgemässen' und 'unzeitgemässen' Schlaf im Auge. Da steht vieles recht intressantes darüber ...
von Ehemaliger
12.06.2012, 14:39
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Spiritualität im Alltag
Antworten: 46
Zugriffe: 17056

Re: Spiritualität im Alltag

Liebe Geschwister, alle, die wirklich etwas erreichen wollen tun 'es'. Fussballer und Langläufer, Schifahrer und Sänger, Schachspieler und 'normale' Menschen. Sie verlassen den Alltag und nehmen sich Zeit für besondere Konzentration auf das, was sie erreichen wollen. Ob das nun Trainingslager oder E...
von Ehemaliger
10.06.2012, 13:21
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Sterbehilfe/Sterbebegleitung
Antworten: 37
Zugriffe: 24018

Liebe Stephanie, da haben wir jetzt aber ein richtig grosses Fass herumstehen und du hast den Deckel gelüftet. :shock: Fragen von menschlichem Handeln in den Grenzbereichen unseres Lebens: Geburt und Sterben, sind es wirklich wert, bedacht und behutsam besprochen zu werden. Ich habe bewusst 'menschl...
von Ehemaliger
09.06.2012, 13:17
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Spiritualität im Alltag
Antworten: 46
Zugriffe: 17056

Re: Spiritualität im Alltag

Liebe Geschwister, Stellt es euch doch mal vor: Eure Tante und Onkel kämen zu Besuch. Sie haben euch schon 5 Jahre lang nicht mehr gesehen, also das letzte Mal als ihr 3 Jahre alt wart. Und nun seid ihr 8. Und die Beiden sagen: Na, du bist ja ganz die Alte, nicht gewachsen und immer noch ist der Bre...
von Ehemaliger
05.06.2012, 16:11
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Organspende
Antworten: 39
Zugriffe: 23778

Re: Organspende

Ihr Lieben, nein, Stephanie, ich meine nicht, dass ich dich missverstanden habe. Ich meine aber (allem Anschein im Gegensatz zu dir), dass es im Grunde kein qualitativer sondern nur ein quantitativer Unterschied zwischen einer Operation und einer Transplatation ist. Wir könnten da in die Haarspalter...
von Ehemaliger
04.06.2012, 16:16
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Organspende
Antworten: 39
Zugriffe: 23778

Re: Organspende

Liebe Stephie, dafür dass du nicht herzlos bist, werde ich gerne Zeugnis ablegen :) Aber: Mit deinem Rundum-Argument: Wir hätten "einfach nur Angst vor dem Tode" ist keine Lösung der Frage in Sicht. Du schreibst: Natürlich ist der Tod, sei es der eigene oder der eines lieben Angehörigen eine höchst ...
von Ehemaliger
04.06.2012, 14:52
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Organspende
Antworten: 39
Zugriffe: 23778

Re: Organspende

Lieber Hermann, ich kenne keine Definition des "Todes an sich". Früher hatte man ja auch schon unterschiedliche 'sichere' Kriterien: stillstehende Atmung, dann fehlender Herzschlag, jetzt Hirntod, später vielleicht Zell'tod' (aber dann: auf welcher Ebene? Also: Welche Zellen? Herzmuskel?, Gehirn? Bi...
von Ehemaliger
04.06.2012, 10:14
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Organspende
Antworten: 39
Zugriffe: 23778

Re: Organspende

Hallo Hermann, ich habe Mühe, die Kommentare des Vaters ohne den zugrunde liegende Text zu verstehen. Allzuoft müsste man spekulieren, was die eigentliche Behauptung / das Argument war, die die Antwort erhellen soll. Gibt es irgendeine Möglichkeit für uns, diesen Text zu lesen (gerne bitte NICHT in ...
von Ehemaliger
03.06.2012, 09:26
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Organspende
Antworten: 39
Zugriffe: 23778

Re: Organspende

Hier ist ein link zu einem Interview mit einem der bekanntesten Palliativärzten (Palliative Medizin beschäftigt sich mit Medizin, die nicht mehr das Ziel der Heilung sondern der Sterbeerleichterung/ -begleitung hat), die sich natürlich auch mit dem Thema Organtransplantation befassen. http://www.ndr...
von Ehemaliger
29.05.2012, 22:48
Forum: Frage – Antwort
Thema: Fall Konstantinopels , 500 Jahre Türkenbelagerung
Antworten: 91
Zugriffe: 30893

Re: Fall Konstantinopels , 500 Jahre Türkenbelagerung

Danke, Lazzaro.
Das ist das, was ich meinte mit 'halbe Miete'. Heiligsprechung als Mittel finde ich nachvollziehbar aber irgendwie geschmacklos.

Benedikt
von Ehemaliger
29.05.2012, 22:26
Forum: Frage – Antwort
Thema: Fall Konstantinopels , 500 Jahre Türkenbelagerung
Antworten: 91
Zugriffe: 30893

Re: Fall Konstantinopels , 500 Jahre Türkenbelagerung

Lieber Nassos, Karl konnte noch nicht mal schreiben oder lesen. Also mit dem filioque hat der gar nix am Hut, ausser dass er halt der Kaiser war. Er war zwar ein frommer Mann, aber das war er kaum mehr als viele seiner Zeitgenossen. Dass er den Sachsen den rechten Glauben eingeprügelt hat und dabei ...
von Ehemaliger
29.05.2012, 21:15
Forum: Frage – Antwort
Thema: Fall Konstantinopels , 500 Jahre Türkenbelagerung
Antworten: 91
Zugriffe: 30893

Re: Fall Konstantinopels , 500 Jahre Türkenbelagerung

Lieber Nassos;

Karl der Grosse ist nicht kanonisiert. So einfach ist das ;)

Ansonsten gibt es ja viele Gemeinsamkeiten der beiden Herren.