Die Suche ergab 206 Treffer

von Jeremias
01.06.2007, 14:24
Forum: Frage – Antwort
Thema: Richtigstellung zum Ikonenküssen von Frauen
Antworten: 34
Zugriffe: 12220

Zu dem Kirchenbesuch nach der Entbindung noch ein Wort: Ursprünglich waren die Kirchen schwieriger zu erreichen als heute, war doch ein beschwerlicher, für frisch entbundene Frauen besonders mühseliger, Fussmarsch damit verbunden. Daher wurden diese Frauen vom Kirchenbesuch befreit. Heutzutage ist d...
von Jeremias
10.05.2007, 16:51
Forum: Frage – Antwort
Thema: Keine Rechenschaft vor Menschen sondern nur vor Gott
Antworten: 14
Zugriffe: 5076

"Du sollst nicht richten, auf dass du nicht gerichtet wirst" ist in diesem Zusammenhang ein sehr wichtiges Zitat. Du hast nichts falsch gemacht, wie niemand, der sich Mitmenschen offenbart. Diese können vielleicht guten Rat geben, schwingen sie sich aber zum Richter auf, dann gehen sie irr. Allerdin...
von Jeremias
03.05.2007, 18:53
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Frauen im Weiheamt/Altardienst
Antworten: 13
Zugriffe: 5045

@ioannesproselytos Im jenseitigen Sinne aber, auf welchen ja die Kirche abzielt, gibt es weder Mann noch Frau, denn wir sind alle Brüder in Christi. Auch wird es im Himmel weder Mann noch Frau geben. Daher ist hier scharf zwischen der (Gross-)Kirche als gesellschaftliche Institution und der Kirche a...
von Jeremias
03.05.2007, 12:59
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Frauen im Weiheamt/Altardienst
Antworten: 13
Zugriffe: 5045

Für mich hat das nichts mit Integration zu tun. Sondern mit praktischen und pastoralen Erwägungen. BTW: Dogmatisch gibt es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau oder Priester und Getaufter. Ich bleibe da lieber bei der Dogmatik.
von Jeremias
15.04.2007, 21:56
Forum: Frage – Antwort
Thema: Was antwortet man Materialisten?
Antworten: 23
Zugriffe: 11515

Lieber Ioannes, meine meisten Diskussionen sind mit Leuten, die mehr oder weniger aus der Richtung kommen. Ich lasse mich auch immer wieder verleiten, es aufs Neue mit denen auszufechten, die das Geistige leugnen. Aber für mich selber habe ich längst folgendes Fazit gezogen: Es gibt die, die nicht d...
von Jeremias
30.03.2007, 16:55
Forum: Frage – Antwort
Thema: Einige Fragen an die Orthodoxie
Antworten: 25
Zugriffe: 8520

Zur Sprache kann ich dir vielleicht eine Sorge nehmen: Ich bin rein deutschsprachig (sind doch meine Eltern auch Konfessionswechsler kath.->orth.) und bin Messdiener in einer griechisch-orthodoxen Kirche. Ich brauche aber die Sprache nicht sprechen, um dem Gottesdienst folgen zu können; es reicht sc...
von Jeremias
20.02.2007, 09:30
Forum: Frage – Antwort
Thema: Fastenzeit
Antworten: 8
Zugriffe: 3110

Mit liturgisches Fasten ist gemeint, ab Tagesbeginn (Mitternacht) nichts mehr zu essen. Verzeih, das hätte ich direkt erwähnen sollen. Mit fällt da geade was ein, wo Du es sagst: Früher haben die Leute, doch bestimmt auch weniger Fleisch gegessen, da es teuer war. Wie wohl Am Anfang die Fastenzeit b...
von Jeremias
19.02.2007, 18:41
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Griechisch Orthodoxe Kirche
Antworten: 12
Zugriffe: 6270

Die deutschen orth. Kirchen unterliegen verschiedenen Jurisdiktionen. Die gr.-orth. Metropolie von Deutschland gehört zu Konstaninopel, während auch die anderen Patiarchate Kirchen in Deutschland, wie z.B. Moskau, die Auslandskirche, Rumänen, Serben, etc. Das liegt an der Herkunft der modernen Ortho...
von Jeremias
19.02.2007, 18:41
Forum: Frage – Antwort
Thema: Fastenzeit
Antworten: 8
Zugriffe: 3110

Interessant ist, das heutzutage Fleisch z.T. billiger ist als korrektes Fastenessen, was für meinen Vater, der drei Kinder versorgen muss, immer wieder beim Einkauf zu Problemen führt. Wir haben schon oft darüber gesprochen, dass es eigentlich unter diesem Gesichtspunkt den Geist der Fastenzeit verl...
von Jeremias
09.01.2007, 11:26
Forum: Orthodoxe Gemeinden in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Thema: OJB - Orthodoxer Jugendbund Deutschlands
Antworten: 23
Zugriffe: 19889

Sehr wichtig ist dabei immer die Wahrnehmung solcher Bünde. Als junger Mensch und angehender Lehrer habe ich mir bereits Gedanken darüber gemacht und am Schwierigsten ist es sicherlich, die verschiedenen Strömungen innerhalb orthodoxer Jugendlicher unter einen Hut zu bringen. Während manche Jugendli...
von Jeremias
03.01.2007, 12:04
Forum: Frage – Antwort
Thema: Sadam aufgehängt!
Antworten: 16
Zugriffe: 5347

Nur als kleiner Denkanstoss: wie genau ist es uns möglich Gott in Begriffen zu definieren, die aus unserem Denken kommen, ist er doch unendlich und daher nicht von uns zu begreifen und von unserem Denken nicht zu beschreiben?
von Jeremias
26.11.2006, 23:35
Forum: Frage – Antwort
Thema: Gewalt gegen Frauen und Kinder
Antworten: 20
Zugriffe: 7941

Hallo Talita, sofern sich in meiner Planung nichts ändert, werde ich nach München gehen um dort Theologie zu studieren, als drittes Lehramtsfach. Momentan bin ich noch in Köln und schliesse da meine beiden ersten Fächer ab, Physik und Chemie. Eigentlich möchte ich später auch wieder hier ins Kölner ...
von Jeremias
26.11.2006, 19:54
Forum: Frage – Antwort
Thema: Sexualität und AIDS
Antworten: 15
Zugriffe: 6300

Eine solche Frage kann nicht in diesem Rahmen beantwortet werden. Schlussendlich ist die Kommunion das entscheidende Merkmal, was uns alle zusammenhält und wenn man sich der Kommunion nicht sicher ist, dann soll man mit seinem Vater reden, mit seinem Bischof. Die Orthodoxie besitzt die Stärke, sich ...
von Jeremias
26.11.2006, 19:47
Forum: Frage – Antwort
Thema: Gewalt gegen Frauen und Kinder
Antworten: 20
Zugriffe: 7941

Zum Religionsunterricht: In Deutschland ist die Kokid (www.kokid.de) federführend für den orthodoxen Religionsunterricht. Als (hoffentlich bald) angehender Religionslehrer werde ich sicherlich kein Griechisch unterrichten, auch wenn ich Messdiener in der griechischen Metropolie bin, ich bin nämlich ...
von Jeremias
07.10.2006, 15:34
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Protestantische Abendmahlsauffassungen
Antworten: 13
Zugriffe: 6948

Dieses Problem ist ein grundlegendes Problem der Ökumene zwischen den Protestanten (nicht Lutheraner!) und den Orthodoxen. Das ist aufgrund der Wahrnehmung vieler Protestanten ("Kannibalismus", etc.) auch kein allzu simpel lösbares Problem.