Die Suche ergab 94 Treffer

von Deki_3
04.12.2007, 21:43
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Eure Sicht auf das Luthertum
Antworten: 47
Zugriffe: 28968

Lieber Abschalom, der folgende Link wird ihre Fragen zum orthodoxen Verständnis von sola scriptura beantworten und zugleich - so ist zu hoffen - zeigen, dass es sich um eine falsche Doktrin handelt auf der Ihre Glaubensgemeinschaft basiert. http://www.orthodoxinfo.com/inquirers/tca_solascriptura.asp...
von Deki_3
02.11.2007, 22:02
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Darstellung von Gott Vater
Antworten: 102
Zugriffe: 44706

Guten Abend zusammen! Ich kann mich den Worten unseres Admins nur anschließen. Bedauerlicherweise ist eine solche Gotteslästerung auch am Westeingang der Decani Kirche (Südserbien) zu sehen. Dies ist ein deutliches Zeichen für den Einfluss des Westens. Zudem trifft man auch besonders häufig in der a...
von Deki_3
24.10.2007, 21:37
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxe Leistungen in Philosophie & sonstiger Wissensc
Antworten: 12
Zugriffe: 4282

Sehr geehrter Vater Peter, meines (beschränkten) Wissens nach, wird in Jesaja 40:22 der hebräische Begriff "chug" verwendet, was mit Gewölbe , Kugel und wie Sie erwähnten Kreis übersetzt werden kann. Schauen wir uns aber Hiob 22,14 und Sprüche 8,27 an, so wird deutlich, dass "chug" nicht einen zweid...
von Deki_3
23.10.2007, 21:41
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxe Leistungen in Philosophie & sonstiger Wissensc
Antworten: 12
Zugriffe: 4282

Guten Abend liebe Brüder und Schwestern! Eine kurze Anmerkung meinerseits. Gemäß Jesaja 40:22 * bestätigte der Schriftprophet bereits ca 700 v. Chr. das Wissen über die Form der Erde. "Er ist es, der über dem Erdenrund thront; / wie Heuschrecken sind ihre Bewohner. Wie einen Schleier spannt er den H...
von Deki_3
26.09.2007, 14:46
Forum: Frage – Antwort
Thema: N?chstes Wort: Kalugeros
Antworten: 4
Zugriffe: 2282

Also sind die Bezeichnungen gleichwertig? Denn ich kenne zum einen die Bezeichnung Monah und zum anderen Kaludjer .

Danke für die Erklärung.

LG Deki
von Deki_3
08.09.2007, 14:00
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Papsttum
Antworten: 167
Zugriffe: 72445

Lieber Brüder und Schwestern, hier noch einige Hinzufügungen meiner Wenigkeit: Petros war lediglich einer der 12 Apostel. Petrus war nur einer der drei engen Freunde Jesu. Petros leugnete den Herrn dreimal (zb Mt. 26:69-75). Petros war ein verheirateter Mann. Petros wurde vom Herrn zurechtgewiesen (...
von Deki_3
08.09.2007, 00:59
Forum: Frage – Antwort
Thema: Konvertieren zur Orthodoxie - was hindert mich daran?
Antworten: 20
Zugriffe: 7402

Allen ein gesegnetes Wochenende!
von Deki_3
08.09.2007, 00:55
Forum: Frage – Antwort
Thema: Konvertieren zur Orthodoxie - was hindert mich daran?
Antworten: 20
Zugriffe: 7402

Es gab einmal eine große Stadt, in dessen Zentrum ein dermaß hohes Gebäude stand, daß die Spitze bis zum Himmel reichte. Man sagte, daß jeder der diesen Punkt erreicht sehr, sehr glücklich sei. Man vermag zu glauben, daß jeder zur Spitze hinauf wollte. Das aber war nicht der Fall. Einige lebten in T...
von Deki_3
07.09.2007, 23:42
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Übertonen des Exklusivitätsanspruches ?
Antworten: 16
Zugriffe: 10319

Lieber Leser! Die Brüder und Schwestern die ich bisher traf, die zur Orthodoxie konvertierten, sind tiefgläubige, fromme und Wahrheit suchende Christen. Wenn ein "Orthodoxer" zum Westentum konvertiert, dann meist weil es ihm zuspricht einer Form der Religion angehörig zu sein, die den Glauben an Chr...
von Deki_3
04.09.2007, 17:10
Forum: Verhältnis zu anderen Konfessionen
Thema: Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage
Antworten: 2
Zugriffe: 4271

Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage

Liebe Brüder und Schwestern, welchen Standpunkt vertritt die Orthodoxe Kirche gegenüber Mormonen und ihren Glaubensansichten? Sind sie vom Wesen her den Zeugen Jehovas als Sekte gleichzusetzen? Was hat es mit dem Buch Mormon auf sich? Nach knapper Recherche fiel mir vor allem die Stellung des Gründe...
von Deki_3
23.01.2007, 22:24
Forum: Orthodoxe Kirche
Thema: Anmerkungen zum orthodoxen Traditionsbegriff
Antworten: 24
Zugriffe: 8561

Liebe Forumsteilnehmer! Nach langer Zeit von (bewusster) Zurückhaltung sei es mir gestattet, einige Worte anzumerken. Laien und Freizeitorthodoxe sollten vorsichtig mit Veruteilungen gegen die altkalendarische Bewegung (Griechenlands u. Serbiens) aller Art sein, denn das "Fernglas" ihres Einblicks i...
von Deki_3
18.01.2007, 15:38
Forum: Frage – Antwort
Thema: Ist außerhalb der Kirche Heil möglich?
Antworten: 22
Zugriffe: 9616

Lieber Vater Peter!

Danke für Ihre Erläuterung. Ich kann mich nur in aller Bescheidenheit den Worten des Johannes Damaskenos anschließen: "Das Göttliche ist unendlich und unfasslich und das einzige,was an ihm fasslich ist, ist seine Unendlichkeit und Unfasslichkeit"


LG aus Dortmund
von Deki_3
18.01.2007, 00:00
Forum: Frage – Antwort
Thema: Ist außerhalb der Kirche Heil möglich?
Antworten: 22
Zugriffe: 9616

Lieber Bruder Milo! Danke für deine Stellungnahme, dem kann ich soweit zustimmen. Doch bekennen sich Milliarden von Menschen nicht zum Orthodoxen Glauben, und dieses Verhältnis scheint sich nicht zu Gunsten der Orthodoxie zu entwickeln. Wenn das Heil außerhalb der Kirche möglich ist, was für einen S...
von Deki_3
17.01.2007, 22:59
Forum: Frage – Antwort
Thema: Ist außerhalb der Kirche Heil möglich?
Antworten: 22
Zugriffe: 9616

Ist außerhalb der Kirche Heil möglich?

Liebe Brüder und Schwestern! Extra ecclesiam salus non est - Außerhalb der Kirche kein Heil? Ist die Zugehörigkeit zur Kirche unerläßliche Vorraussetzung für das Heil des Menschen, wie es Cyprian von Karthago mit " Habere non potest Deum patrem, qui ecclesiam non habet matrem" (Wer die Kirche nicht ...
von Deki_3
13.01.2007, 07:33
Forum: Frage – Antwort
Thema: Orthodoxe Ansichten auf folgende Fragen
Antworten: 6
Zugriffe: 2749

Willkommen Bruder Savas, hier eine kurze Anmerkung meinerseits: Wer sein Leben im Lichte der Heiligen Orthodoxie ausrichtet, dh einen aus orthodoxer Besinnung hervorgehenden Lebensstil pflegt, grenzt zum einen die Möglichkeit des "Verfehlens" immens ein, und erfüllt darüberhinaus die Vorraussetzung ...